Das Namensfeld und seine zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten in Excel

Was ist das Namensfeld und wofür würde ich es in Excel verwenden?

Das Namensfeld befindet sich neben der Bearbeitungsleiste über dem Arbeitsblattbereich. Die normale Aufgabe besteht darin, den Zellbezug der aktiven Zelle anzuzeigen. Sie wird jedoch auch verwendet, um Bereiche ausgewählter Zellen oder anderer Objekte zu benennen und zu identifizieren, einen oder mehrere Zellbereiche in einem Arbeitsblatt auszuwählen und zu verschiedenen Zellen in einem Arbeitsblatt zu navigieren oder Arbeitsmappe.

Anweisungen in diesem Artikel gelten für Excel 2019, 2016, 2013, 2010; Excel für Office 365, Excel für Mac und Excel Online.

Benennen und Identifizieren von Zellbereichen

Wenn Sie dieselbe Gruppe von Zellen in Formeln und Diagrammen verwenden, definieren Sie einen Namen für den Zellbereich, um diesen Bereich zu identifizieren.

Ziehen Sie zum Anpassen der Größe des Namensfelds die Ellipsen (die drei vertikalen Punkte) zwischen dem Namensfeld und der Formelleiste.

So definieren Sie einen Namen für einen Bereich mithilfe des Namensfelds:

  1. Wählen Sie eine Zelle in einem Arbeitsblatt aus, z. B. B2 .

    Um einen Bereichsnamen auf mehrere Zellen anzuwenden, wählen Sie eine zusammenhängende Gruppe von Zellen aus.

  2. Geben Sie einen Namen ein, z. B. TaxRate .

  3. Drücken Sie die Eingabetaste , um den Bereichsnamen zu übernehmen.

  4. Wählen Sie die Zelle im Arbeitsblatt aus, um den Bereichsnamen im Feld Name anzuzeigen.

    Wenn der Bereich mehrere Zellen enthält, wählen Sie den gesamten Bereich aus, um den Bereichsnamen im Feld Name anzuzeigen.

  5. Ziehen Sie über mehrere Zellen, um die Anzahl der Spalten und Zeilen im Namensfeld anzuzeigen. Wählen Sie beispielsweise drei Zeilen mal zwei Spalten aus, um 3R x 2C im Namensfeld anzuzeigen.

  6. Nachdem Sie die Maustaste oder die Umschalttaste losgelassen haben, wird im Feld Name die Referenz für die aktive Zelle angezeigt, die die erste im Bereich ausgewählte Zelle ist.

Namenstabellen und Bilder

Wenn einem Arbeitsblatt Diagramme und andere Objekte wie Schaltflächen oder Bilder hinzugefügt werden, weist Excel automatisch einen Namen zu. Das erste hinzugefügte Diagramm heißt Diagramm 1 und das erste Bild heißt Bild 1. Wenn Ihr Arbeitsblatt mehrere Diagramme und Bilder enthält, geben Sie diesen Bildern beschreibende Namen, damit diese Bilder leichter zu finden sind.

So benennen Sie Diagramme und Bilder um:

  1. Wählen Sie das Diagramm oder Bild aus.

  2. Setzen Sie den Cursor in das Namensfeld und geben Sie einen neuen Namen ein.

  3. Drücken Sie die Eingabetaste , um den Vorgang abzuschließen.

Wählen Sie Bereiche mit Namen

Im Feld Name werden Zellbereiche ausgewählt oder hervorgehoben, entweder unter Verwendung definierter Namen oder durch Eingabe der Zellreferenzen. Geben Sie den Namen eines definierten Bereichs in das Feld Name ein, und Excel wählt diesen Bereich im Arbeitsblatt aus.

Das Feld Name enthält eine zugehörige Dropdown-Liste mit allen Namen, die für das aktuelle Arbeitsblatt definiert wurden. Wählen Sie einen Namen aus dieser Liste und Excel wählt den richtigen Bereich.

Das Namensfeld wählt auch den richtigen Bereich aus, bevor Sortiervorgänge ausgeführt werden oder bevor bestimmte Funktionen wie VLOOKUP verwendet werden, die die Verwendung eines ausgewählten Datenbereichs erfordern.

Wählen Sie Bereiche mit Referenzen

Wählen Sie eine einzelne Zelle aus, indem Sie ihren Zellbezug in das Namensfeld eingeben und die Eingabetaste drücken, oder markieren Sie mithilfe des Namensfelds einen zusammenhängenden Zellbereich.

  1. Wählen Sie die erste Zelle im Bereich aus, um sie zur aktiven Zelle zu machen, z. B. B3 .

  2. Geben Sie im Feld Name die Referenz für die letzte Zelle im Bereich ein, z. B. E6 .

  3. Drücken Sie Umschalt + Eingabetaste, um hervorzuheben alle Zellen im Bereich, zum Beispiel B3: E6 .

Wählen Sie Mehrere Bereiche

Wählen Sie mehrere Bereiche in einem Arbeitsblatt aus, indem Sie sie in das Namensfeld eingeben. Zum Beispiel:

  • Geben Sie D1: D15, F1: F15 in das Namensfeld ein, um die ersten fünfzehn Zellen in den Spalten D und F hervorzuheben.
  • Geben Sie A4: F4, A8: F8 ein , um die ersten sechs Zellen in den Zeilen vier und acht hervorzuheben.
  • Geben Sie D1: D15, A4: F4 ein , um die ersten 15 Zellen in Spalte D und die ersten sechs Zellen in Zeile vier hervorzuheben.

Wählen Sie Schnittbereiche

Wenn Sie den Teil der beiden Bereiche auswählen möchten, der sich überschneidet, trennen Sie die identifizierten Bereiche durch ein Leerzeichen anstelle eines Kommas. Geben Sie beispielsweise D1: D15 A4: F12 in das Feld Name ein, um den Bereich der Zellen D4: D12 hervorzuheben, die für beide Bereiche gleich sind.

Wenn Namen für die Bereiche definiert sind, verwenden Sie die benannten Bereiche anstelle der Zellreferenzen.

Wenn der Bereich D1: D15 beispielsweise test und der Bereich F1: F15 test2 heißt, geben Sie test, test2 in das Namensfeld ein , um die Bereiche D1: D15 und F1: F15 hervorzuheben.

Wählen Sie Ganze Spalten oder Zeilen

Wählen Sie benachbarte Spalten oder Zeilen mit dem Namensfeld aus, zum Beispiel:

  • Geben Sie B: D ein , um jede Zelle in den Spalten B, C und D hervorzuheben.
  • Geben Sie 2: 4 ein , um jede Zelle in den Zeilen 2, 3 und 4 auszuwählen.

Navigieren Sie im Arbeitsblatt

Das Namensfeld bietet auch eine schnelle Möglichkeit, zu einer Zelle oder einem Bereich in einem Arbeitsblatt zu navigieren. Dieser Ansatz spart Zeit beim Arbeiten in großen Arbeitsblättern und macht das Blättern über Hunderte von Zeilen oder Spalten hinweg überflüssig.

  1. Stellen Sie den Cursor in das Namensfeld und geben Sie den Zellbezug ein, z. B. Z345 .

  2. Drücken Sie die Eingabetaste .

  3. Die aktive Zellenmarkierung springt zur Zellenreferenz , z. B. Zelle Z345 .

Es gibt keine Standardtastenkombination zum Platzieren des Cursors (der blinkenden Einfügemarke) im Namensfeld. Hier ist eine schnellere Methode, um zu einer Zellreferenz zu springen:

  1. Drücken Sie F5 oder Strg + G , um das Dialogfeld Gehe zu zu öffnen.

  2. Geben Sie im Textfeld Referenz den Zellverweis oder den definierten Namen ein.

  3. Wählen Sie OK oder drücken Sie die Eingabetaste , um zum gewünschten Ort zu gelangen.