Was ist eine schnelle Linse?

Was bedeutet "schnell", wenn es um Objektive geht?

Viele Branchen verwenden ihre eigene Umgangssprache, Begriffe, die an anderer Stelle wenig Bedeutung haben, Schlagworte, Deskriptoren von Werkzeugen, Techniken oder Technologien, die ihnen nur etwas bedeuten. Videoproduktion und Fotografie sind nicht anders.

Dieser Autor begann in den frühen 2000er Jahren mit der Videoproduktion, als die Digitaltechnik damit begann, das Aufzeichnen auf Band überflüssig zu machen oder zumindest stark zu verringern. Da sie angewiesen wurden, das Video in einem Büro zu übernehmen, in dem Zeitschriften hergestellt wurden, gab es keine Kollegen, die angerufen werden konnten, keine Mitschützen oder Redakteure, die um Hilfe fragten. Das ließ ein paar Optionen: Bücher und das Internet.

Das Fotografieren und Bearbeiten zu lernen war relativ einfach. Es gab Werkzeuge, es gab Techniken und es gab richtige und falsche Wege, um Aufgaben zu erfüllen. Wenn wir nicht verstanden haben, wofür ein Begriff oder ein Akronym für Kameras und Aufnahmen steht, haben wir es gegoogelt, oder wir haben einfach gelernt, was die Schaltfläche oder Einstellung bewirkt hat, und haben es dabei belassen.

Leider bedeutete das, dass ich, wie viele autodidaktische Videoenthusiasten und -profis, die Videoterminologie im Handumdrehen lerne.

Einer der Begriffe, der sehr oft verwendet wird, aber in der Definition nicht offenkundig ist, bezieht sich auf ein "schnelles" Objektiv. Was bedeutet "schnell", wenn es um Objektive geht?

Wie kann ein Objektiv schnell sein?

Nun, es gibt ein paar Dinge an einer Kamera, die schnell sein können, aber dieser Begriff bezieht sich auf die maximale Blende des Objektivs. Je größer die Blende der Kamera ist, desto mehr Licht wird zum Bildsensor der Kamera durchgelassen.

Eine einfache Möglichkeit, schnelle und langsame Linsen zu betrachten, besteht darin, zu berücksichtigen, dass die schnelle Linse mehr Licht und eine langsame Linse weniger Licht einlässt. Je mehr Licht einfällt, desto kürzer kann die Verschlusszeit / Belichtungszeit sein.

Also, was genau bedeutet es, maximale Blende zu sagen? Nun, die Apertur einer Linse ist der Durchmesser der offenen Kreisfläche oder Blende innerhalb der Linse. Je größer dieser Bereich ist, desto mehr Licht fällt durch die Linse. Sinnvoll, was?

Dieser Linsendurchmesser wird für uns mit einer Blendenzahl ausgedrückt, z. B. 1: 1,8 oder 1: 4,0. Diese Blendenzahl bezieht sich auf einen mathematischen Ausdruck, und obwohl wir nicht darauf eingehen, können wir Linsen mit unterschiedlichen Brennweiten verwenden und wissen, dass wir dieselben Belichtungswerte haben.

Die Blende

So funktioniert die Blendenzahl: Je niedriger die Blendenzahl, desto breiter die Blende. Wie wir zuvor erfahren haben, wird der Sensor umso mehr beleuchtet, je weiter die Blende ist. Je mehr Licht zum Sensor gelangt, desto schneller ist die Linse. Suchen Sie nach niedrigen Blendenzahlen wie f / 1.2, f / 1.4 oder f / 1.8.

Umgekehrt ist die Apertur umso kleiner, je höher die Blendenzahl ist. Eine kleinere Blende bedeutet, dass weniger Licht durch die Linse zum Sensor gelangt. Diese Objektive mit langsamer Blende haben größere Blendenzahlen, z. B. 1: 16 oder 1: 22.

Diese Informationen sind alle gut und schön, aber warum sind andere Video-Enthusiasten über die Vorteile schneller Objektive besorgt? Nun, es gibt ein paar gute Gründe.

Die erste ist die geringe Lichtempfindlichkeit. Mehr Licht ermöglicht es dem Sensor, seine Arbeit zu erledigen, ohne dass dunklere Bereiche erkannt werden müssen. Mehr Licht bedeutet, dass Sie den ISO-Wert nicht erhöhen müssen, um das Bild hell zu halten. Wie Sie wahrscheinlich bereits festgestellt haben, führen höhere ISO-Einstellungen zu Bildrauschen.

Ein weiterer Vorteil ist der weiche, butterartige Hintergrund, den wir in Pro-Shots sehen. Dieser unscharfe Hintergrund ist ein wünschenswerter Effekt und mit einem schnellen Objektiv viel einfacher zu erreichen.

Schnelle Objektive mit großer Blende ermöglichen es dem Schützen auch, kürzere Verschlusszeiten zu verwenden, da das Licht, das zum Sensor gelangt, größer ist. Dies kann helfen, Bewegungsunschärfe zu reduzieren.

Weit offen schießen

Wenn Sie mit maximaler Blende aufnehmen, z. B. 1: 2,8 auf einem Objektiv, das bei dieser Einstellung die maximale Blende erreicht, wird dies von vielen Schützen als „Weit offen fotografieren“ bezeichnet. Um die Lichtsituation zu nutzen, stellen Sie einfach Ihre Kamera auf maximale Blende und schon sind Sie fertig.