Direkte iPod-Steuerung

Verwenden eines iPod in Ihrem Auto

Apple revolutionierte die digitale Musik mit der Einführung von iTunes und dem iPod, und Cupertinos mächtige kleine Musikmaschine hat es in den vergangenen zehn Jahren geschafft, den Löwenanteil des Marktes zu halten. Diese Art von Marktanteil bringt einige Vorteile mit sich, von denen einer die Art und Weise ist, wie sowohl OEMs als auch der Aftermarket versucht haben, den iPod-Markt zu erschließen. Die direkte iPod-Steuerung ist nur ein Beispiel für die Funktionen, die Sie nutzen können, wenn Sie eines dieser Geräte besitzen. Wie genau funktioniert das?

Direkte iPod-Steuerung

Einige Headunits wurden speziell für die Verwendung mit iPods, iPads und iPhones entwickelt, die genaue Implementierung ist jedoch von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Die direkte iPod-Steuerung ist das am besten integrierte Beispiel. Sie ist von einigen OEMs zusätzlich zum Aftermarket erhältlich.

Direkte iPod-Steuerung durch Verwendung eines Dock-Anschlusskabels zum Einhängen in die Haupteinheit. Einige Hauptgeräte verwenden dasselbe Apple 30-Pin-zu-USB-Kabel, mit dem Sie Ihr iOS-Gerät an Ihren Computer anschließen, und andere verwenden proprietäre Kabel. In Fällen, in denen das Hauptgerät über einen USB-Anschluss verfügt, versucht der Hersteller manchmal, ein Kabel zu verkaufen, obwohl alle alten USB-Dock-Anschlusskabel einwandfrei funktionieren.

Wenn Sie einen iPod an ein Hauptgerät anschließen, das die direkte iPod-Steuerung unterstützt, stellt Ihr iPod eine bidirektionale Verbindung zu Ihrem Auto-Audiosystem her. Das bedeutet, dass der iPod Musik- und Songdaten an das Hauptgerät senden kann, das Hauptgerät jedoch auch Daten an den iPod zurücksenden kann. Hier kommt die „Steuerung“ in der „direkten iPod-Steuerung“ ins Spiel. Anstatt wie bei jedem anderen MP3-Player die Titel auf dem iPod zu ändern, können Sie dies direkt auf dem Hauptgerät tun.

All das und auch Video

Neben der direkten Steuerung Ihrer Musiksammlung unterstützen einige Headunits auch die Videowiedergabe über dieselbe Schnittstelle. Das macht Ihren iPod zu einer großartigen Videoquelle für ein Multimedia-Unterhaltungssystem fürs Auto, zusätzlich zu seiner normalen Funktion als Musik-Jukebox.

Die direkte iPod-Videosteuerung funktioniert genauso wie die normale direkte iPod-Steuerung, aber nicht alle Hauptgeräte unterstützen diese Funktion.

Andere direkte iPod-Verbindungen

Einige Hersteller von Headunits verkaufen iPod-Kabel für Headunits, die keine direkte Steuerung unterstützen. Dies ist immer noch praktischer als andere Methoden zur Verwendung eines MP3-Players in einem Auto, bietet jedoch nicht den zusätzlichen Vorteil, dass Sie Songs über die Steuerelemente der Haupteinheit ändern können. Wenn Sie nach direkten Bedienelementen suchen, ist dies ein guter Grund, um sicherzustellen, dass ein bestimmtes Hauptgerät diese Funktionalität unterstützt, bevor Sie Geld auf einen Empfänger und ein Kabel werfen.

Proprietäre Kabel schließen manchmal Ihren iPod anstelle eines CD-Wechslers an ein Hauptgerät an, und andere verwenden einen zusätzlichen Audioeingang oder eine proprietäre Verbindung, die für dieses Hauptgerät oder den Hersteller spezifisch ist.

Keine direkte iPod-Steuerung?

Direkte iPod-Steuerung ist nicht die Art von Funktionalität, die hinzugefügt werden kann, ohne ein neues Hauptgerät zu kaufen, was nicht gerade billig oder einfach ist. Es gibt jedoch eine Reihe geeigneter Alternativen, wenn Sie an Ihrer vorhandenen Haupteinheit festhalten möchten.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Ihren iPod ohne direkte Kontrolle in Ihrem Auto zu verwenden. Einige der besten Optionen sind:

  • FM-Sender
  • Kassettenadapter
  • AUX Eingang

Mit keiner dieser Optionen können Sie den iPod über Ihr Hauptgerät steuern. Sie müssen also tatsächlich auf den Bildschirm blicken, um Titel zu ändern oder die Wiedergabe zu stoppen. Sie können jedoch eine drahtlose Lenkradfernbedienung hinzufügen, wenn Sie den iPod steuern möchten, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen. Dieses praktische Zubehör besteht aus einer am Lenkrad montierten Fernbedienung und einem HF-Empfänger, der an den Dock-Anschluss Ihres iOS-Geräts angeschlossen wird.

Die Kombination aus einem FM-Sender und einer Lenkradfernbedienung ist zwar nicht so elegant oder integriert wie die direkte iPod-Steuerung, aber viel günstiger als der Kauf einer neuen Headunit und außerdem zu 100 Prozent kabellos.