Beste Star Wars-Videospiele aller Zeiten

Seit Mitte der 1990er Jahre wurden mehr als zwei Dutzend PC-Spiele im Star Wars-Universum veröffentlicht. Diese Spiele enthalten Titel aus allen verschiedenen Videospiel-Genres, einschließlich Ego-Shootern, Echtzeit-Strategie, Rollenspielen und vielem mehr.

Die Spiele decken auch ein breites Spektrum des Star Wars-Universums und der Zeitachsen ab. Einige der Spiele finden Tausende von Jahren vor den Ereignissen der Dateien statt, während andere während oder nach Star Wars The Force Awakens spielen, dem neuesten Film der Serie. Es gibt auch Spiele, die Planeten und Welten erforschen, die in den Filmen kaum oder gar nicht erwähnt wurden.

Die folgende Liste enthält zehn der besten Star Wars-Videospiele, die bisher für den PC veröffentlicht wurden.

Star Wars Battlefront (2015)

© Electronic Arts

Was wir mögen

  • Hervorragende Grafik, Musik und Soundeffekte.

  • Zuverlässige Online-Server sorgen für ein reibungsloses Multiplayer-Erlebnis.

Was wir nicht mögen

  • Erfordert den Kauf von DLC, um die meisten Inhalte des Spiels genießen zu können.

  • Charaktere und Waffen haben wenig Abwechslung.

Erscheinungsdatum: 17. November 2015
Genre: Action, Ego-Shooter
Spielmodi: Einzelspieler, Mehrspieler

Die 2015er-Version von Star Wars Battlefront ist ein Neustart der Battlefront-Unterserie von Spielen, die von EA Digital Illusions CE (auch bekannt als DICE) entwickelt wurde, der gleichen Entwicklungsfirma, die hinter der preisgekrönten Battlefield-Serie steckt. Star Wars Battlefront kann aus der Perspektive der ersten oder dritten Person gespielt werden und spielt auf einer Reihe bekannter Planeten des Star Wars-Universums. Es bietet sowohl eine Einzelspieler-Story-Kampagne als auch einen Multiplayer-Teil, der Online-Kämpfe mit bis zu 40 Spielern gleichzeitig unterstützt.

Die Veröffentlichung von Star Wars Battlefront stieß auf allgemein positive Kritiken und fiel mit der Veröffentlichung des Spielfilms Star Wars: The Force Awakens zusammen, ist jedoch nicht an die Handlung des Films gebunden.

Star Wars: Republic Commando (2005)

© LucasArts

Was wir mögen

  • Die faszinierende Geschichte vertieft die Star Wars-Überlieferung.

  • Intensive Action-Sequenzen verhindern, dass das Spiel langweilig wird.

Was wir nicht mögen

  • PC-Version leidet gelegentlich unter Input Lag.

  • Hauptkampagnen sind sehr linear.

Erscheinungsdatum: 1. März 2005
Genre: Action, Ego-Shooter
Spielmodi: Einzelspieler, Mehrspieler

Star Wars: Republic Commando ist ein taktisches Ego-Shooter-Spiel, das während der Ereignisse der Klonkriege spielt, die in Star Wars Episode II: Angriff der Klone dargestellt wurden. Darin kontrollieren die Spieler eine vierköpfige Truppe von Kommandos, die verschiedene zielbasierte verdeckte Missionen erfüllen müssen.

Die Spieler haben die Möglichkeit, in den drei verschiedenen Kampagnen des Spiels Befehle zu erteilen und beliebige Squadmitglieder zu kontrollieren. Das Spiel ist eines der wenigen auf Star Wars basierenden Spiele, in denen Jedi Knights nicht vorkommt. Republic Commando erhielt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Jahr 2005 überwiegend positive Bewertungen.

Star Wars: Die alte Republik (2011)

© LucasArts

Was wir mögen

  • Beeindruckende Synchronsprecher.

  • Eine große Auswahl an spielbaren Charakteren bietet eine Vielzahl von Spielstilen.

Was wir nicht mögen

  • Bringt nichts Revolutionäres in das MMORPG-Genre.

  • Die Planeten sind enttäuschend klein.

Erscheinungsdatum: 20. Dezember 2011
Genre: MMORPG
Spielmodi: Multiplayer

Star Wars: The Old Republic ist ein Online-Rollenspiel für mehrere Spieler im Star Wars-Universum. Das Spiel wurde 2011 veröffentlicht und erhielt positive Bewertungen mit positiven Kommentaren für die Handlungsstränge und das Companion-System. Das Spiel verwendet ein Abonnement-basiertes Modell, enthält aber auch eine kostenlose Spielfunktion, mit der jeder spielen kann, es gibt jedoch bestimmte Einschränkungen und ein langsameres Leveling für kostenlose Konten.

Die Alte Republik spielt rund 300 Jahre nach den Ereignissen der Spiele der Ritter der Alten Republik, die mehr als 3.000 Jahre vor den Ereignissen der Filme angesiedelt sind. Darin schließen sich die Spieler entweder der Galaktischen Republik oder dem Sith-Reich an, wenn sie sich entscheiden, der hellen oder der dunklen Seite der Streitmacht zu folgen. Das Spiel enthält eine große Auswahl an spielbaren Spezies aus dem Star Wars-Universum, und jede Fraktion hat eine Reihe verschiedener Klassen zur Auswahl.

Star Wars: Battlefront (2004)

© LucasArts

Was wir mögen

  • Der Multiplayer-Modus ist immer noch ein Knaller, wenn Sie andere zum Spielen finden.

  • Durch die beeindruckende KI fühlt sich das Spiel herausfordernd und doch fair an.

Was wir nicht mögen

  • Der Einzelspielermodus ist bei weitem nicht so aufregend wie das Koop-Spiel.

  • Die Steuerung für den Weltraumkampf wirkt etwas wackelig.

Erscheinungsdatum: 21. September 2004
Genre: Action, Ego-Shooter
Spielmodi: Einzelspieler, Mehrspieler

Das erste Star Wars: Battlefront-Spiel wurde bereits 2004 veröffentlicht und erhielt sehr positive Bewertungen, wobei das Gameplay im Vergleich zu Battlefield: 1942, einem klassischen Multiplayer-Shooter, positiv bewertet wurde. Galaktische Republik, Konföderation unabhängiger Systeme und Rebellenallianz.

Das Spiel enthält Einzelspieler-Modi, die die Handlungsstränge von The Clone Wars abdecken, aber auch das Gameplay an einer Reihe von Orten / Planetensystemen im Star Wars-Universum. Der Online-Multiplayer-Bereich ist das, wofür das Spiel bekannt ist und bietet Online-Kämpfe für bis zu 64 Spieler auf verschiedenen Karten und an verschiedenen Orten wie Hoth, Endor, Kashyyyk und anderen.

Star Wars: Ritter der alten Republik II: Die Sith Lords (2004)

© Lucas Arts

Was wir mögen

  • Baut auf der Geschichte des Vorgängers auf.

  • Der Kampf wird spannender, wenn Ihre Gruppe wächst.

Was wir nicht mögen

  • Das Fehlen von Tutorials im Spiel erschwert es Neulingen in der Serie.

  • Gelegentliche Fehler und Verzögerungen beeinträchtigen die Erfahrung.

Erscheinungsdatum: 6. Dezember 2004
Genre: Rollenspiel
Spielmodi: Einzelspieler, Mehrspieler

Star Wars: Ritter der alten Republik II: Die Sith-Lords ist ein Rollenspiel, das 4.000 Jahre vor den Ereignissen des ersten Spielfilms Star Wars - Episode I: Die Phantombedrohung spielt. Es ist auch die Fortsetzung von Star Wars: Knights of the Old Republic und spielt 5 Jahre nach den Ereignissen dieses Spiels. Das Spiel wird aus Sicht der dritten Person gespielt und ist ein traditionelles Rollenspiel mit einem pausierbaren Echtzeit-Kampfsystem, das auf dem von Wizards of the Coast entwickelten D20-Spielsystem basiert.

Im Spiel werden die Spieler einen Charakter erschaffen, während sie die Rolle eines Jedi-Ritters übernehmen, der ins Exil geschickt wurde und versucht, eine Verbindung mit der Macht herzustellen. Sie können einen Pfad entlang der hellen oder dunklen Seite der Macht wählen.

Star Wars: Jedi-Ritter 2: Jedi-Ausgestoßener (2002)

© Lucas Arts

Was wir mögen

  • Die Charaktermodelle sehen für den Zeitraum großartig aus.

  • Rätsel machen Spaß und sind eine Herausforderung.

Was wir nicht mögen

  • Kampfkontrollen können schwierig zu meistern sein

  • Stealth-Abschnitte sind unerbittlich schwierig.

Erscheinungsdatum: 26. März 2002
Genre: Action, Ego-Shooter
Spielmodi: Einzelspieler, Mehrspieler

Star Wars Jedi Knight 2: Jedi Outcast ist ein Ego-Shooter-Videospiel, das die dritte vollständige Veröffentlichung in der Star Wars Jedi Knight-Unterserie von Videospielen ist, die mit Dark Forces begann. Es ist die direkte Fortsetzung von Star Wars Jedi Knight: Mysteries of the Sith, dem Erweiterungspaket für Dark Forces II. Jedi Knight 2: Jedi Outcast setzt die Geschichte von Kyle Katarn fort, der nach den Ereignissen von Mysteries of the Sith seine Machtkräfte aufgegeben hat. Im Laufe des Spiels erlangt Kyle jedoch langsam seine Kräfte zurück, während er wieder helle und dunkle Kräfte einsetzt.

Wie viele andere Spiele in dieser Liste wurde Jedi Knight 2: Jedi Outcast von einigen Kritikern als der beste Star Wars-Ego-Shooter aller Zeiten bezeichnet.

Star Wars: X-Wing gegen TIE Fighter

© LucasArts

Was wir mögen

  • Eines der ersten Spiele, in denen Echtzeit-Weltraumschlachten erfolgreich mit RPG-Elementen kombiniert wurden.

Was wir nicht mögen

  • Im Einzelspieler-Modus fehlt die Tiefe.

  • Grafiken sehen manchmal abgehackt aus.

Erscheinungsdatum: 30. April 1997
Genre: Simulation, Raumfahrt
Spielmodi: Einzelspieler

Star Wars: X-Wing gegen TIE Fighter ist ein weiterer Star Wars-Titel aus den späten 1990er Jahren, der bei Veröffentlichung sehr gut angenommen wurde. Es ist der dritte Titel in der X-Wing-Unterserie von Star Wars-Spielen und eine Raumfahrtsimulation, bei der Spieler die Rolle eines X-Wing- oder TIE-Kampfpiloten übernehmen. Der Einzelspieler-Teil des Spiels beinhaltet zwei Kampagnen, eine für die Rebellen-Allianz und eine für die imperialen Streitkräfte. Das Spiel enthält auch einen Multiplayer-Bereich, der bei Veröffentlichung Multiplayer-Spiele für bis zu acht Spieler unterstützt. Zu den Spielmodi gehörten "Free-for-All", Mannschaftsspiele und kooperatives Spielen. Star Wars X-Wing gegen TIE Fighter hat auch ein Erweiterungspaket mit dem Namen Balance of Power herausgebracht, das die Einzelspieler-Storyline erweitert.

Das Spiel hat ein neues Leben erlangt, seit es auf einer Reihe digitaler Vertriebsplattformen wie GOG.com und Steam aktualisiert und verfügbar gemacht wurde.

LEGO Star Wars Die komplette Saga (2009)

© LucasArts

Was wir mögen

  • Ein einfaches Gameplay bietet eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen.

  • Ein riesiger Charakterplan ermöglicht es dir, als dein Lieblingsheld oder -schurke zu spielen.

Was wir nicht mögen

  • Könnte für Hardcore-Gamer zu einfach sein.

  • Die Grafiken sind zwar charmant, stimmen aber nicht mit anderen Star Wars-Titeln überein.

Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2009
Genre: Action / Abenteuer, Plattformer
Spielmodi: Einzelspieler, Mehrspieler

LEGO Star Wars The Complete Saga ist ein Action- / Abenteuerspiel, das auf dem Star Wars-Universum basiert und dessen Figuren und Orte als LEGO Figuren und Bausteine ​​dargestellt sind. Das Spiel ähnelt anderen LEGO Action- / Abenteuerspielen, in denen die Spieler die Möglichkeit haben, einen der Dutzenden Charaktere aus dem Star Wars-Universum zu steuern, während sie Plattform-Levels durchspielen, die die Star Wars-Geschichte durchlaufen. The Complete Saga kombiniert alle sechs Spielfilme, die bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung veröffentlicht wurden und in der Reihenfolge von eins bis sechs abgespielt werden können.

Das Spiel wurde sowohl kritisch als auch kommerziell gut aufgenommen und ist auf allen Plattformen, auf denen es veröffentlicht wurde, immer noch ein begehrter Titel

Star Wars Jedi Knight: Dark Forces II

© LucasArts

Was wir mögen

  • Tausende von Mods, die von Spielern erstellt wurden, sorgen für eine enorme Tiefe.

  • Die Steuerung ist intuitiv und reagiert.

Was wir nicht mögen

  • Der Story-Modus ist kürzer als im Original.

  • Multiplayer-Modi fühlen sich begrenzt und unausgeglichen an.

Erscheinungsdatum: 30. September 1997
Genre: Action, Ego-Shooter
Spielmodi: Einzelspieler, Mehrspieler

Star Wars Jedi Knight: Dark Forces II ist ein 1997 veröffentlichtes Ego-Shooter-Spiel und die Fortsetzung von Star Wars: Dark Forces, dem ersten Shooter-Spiel aus dem Star Wars-Universum. Dark Forces II spielt nur ein Jahr nach den Ereignissen von Return of the Jedi und versetzt die Spieler in die Rolle des Söldners Kyle Katarn, der die Mörder seines Vaters ausfindig macht. Kyle lernt schnell, dass er die Macht der Macht auf seiner Seite hat und beginnt, sie auf dem Weg zu meistern, indem er in der Lage ist, ein Lichtschwert zu führen und bestimmte Machtkräfte freizusetzen.

Bei Veröffentlichung erhielt Jedi Knight: Dark Forces II durchweg positive Kritiken mit Lob für das gesamte Gameplay, die Spielmechanik und die Verwendung des Lichtschwerts. Das Spiel bietet sowohl eine Einzelspieler-Kampagne als auch einen Mehrspieler-Modus.

Star Wars: Ritter der alten Republik (2003)

© LucasArts

Was wir mögen

  • Die kreative Geschichte gibt Ihnen die Wahl, wie sich die Dinge entwickeln.

  • Tonnenweise Quests und Modifikationen bieten Stunden mit optionalen Inhalten.

Was wir nicht mögen

  • Es ist nicht immer klar, was getan werden muss, um Quests abzuschließen.

  • Einige der Spielerklassen fühlen sich im Kampf nutzlos.

Erscheinungsdatum: 19. November 2003
Genre: Rollenspiel
Spielmodi: Einzelspieler

Star Wars: Knights of the Old Republic ist ein 2003 veröffentlichtes Rollenspiel für Microsoft Windows- und Xbox-Spielesysteme. Die Geschichte der Ritter der Alten Republik spielt sich Tausende von Jahren vor dem Aufstieg des Galaktischen Reiches ab, als sich ein ehemaliger Jedi-Ritter der Dunklen Seite zuwandte und einen Krieg mit der Republik begann. Die Spieler erstellen einen Charakter aus einer von drei Klassen, sammeln Gefährten und lernen schließlich die Methoden der Truppe. Während des Spiels werden die Spieler mit Entscheidungen konfrontiert, die ihren Charakter auf die helle Seite der Macht oder die dunkle Seite führen können.

Star Wars: Knights of the Old Republic wurden von Kritikern sofort für ihre hervorragende Handlung und ihr exzellentes Gameplay gelobt. Es war der Gewinner von Dutzenden von "Spiel des Jahres" -Preisen im Jahr 2003 und wurde in viele der besten PC-Spielelisten aller Zeiten aufgenommen. Mehr als 10 Jahre nach seiner Veröffentlichung gilt es immer noch als eines der besten Rollenspiele aller Zeiten.