Hinzufügen einer Animation zu PowerPoint

Geben Sie Ihren Präsentationen einen Hauch von Pizza

Also musst du nächste Woche einen Vortrag mit deiner Chefin und ihrem gesamten Team halten. Sie wissen, welche Themen Sie behandeln möchten, und Sie haben ein einfaches PowerPoint-Foliendeck zusammengestellt, damit das Publikum Ihre Konzepte besser versteht. Was jetzt?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre PowerPoint-Folien aufzupeppen, darunter Musik, Videos, Folienübergänge und Animationen. Diese Elemente können Ihrer Präsentation Interesse und Tiefe verleihen, aber zu viele können eher ablenkend als aufschlussreich wirken. Der Schlüssel liegt in der Auswahl von Elementen, die Ihre Präsentation verbessern und nicht überfordern.

Unter Animation versteht man das Bewegen eines Elements (z. B. von Textzeilen, Grafiken oder Bildern) auf einer Folie. Präsentatoren verwenden es häufig, um Aufzählungspunkte einzeln anzuzeigen, anstatt sie alle gleichzeitig anzuzeigen. Diese Strategie kann dazu beitragen, das Interesse der Zuschauer zu wecken, da sie nicht wissen, was als Nächstes kommt. Subtile Effekte wie „erscheinen“, „verblassen“ und „wischen“ funktionieren oft am besten. Optionen wie „Schwenken“, „Hüpfen“ und „Zoomen“ führen Sie möglicherweise in Ablenkungsbereiche.

Hier finden Sie einfache Schritte zur Verwendung der PowerPoint-Folienanimation.

Hinzufügen von Animationen zu PowerPoint auf dem PC

Die folgenden Anweisungen gelten für PowerPoint 2016, 2013 und 2010 sowie für PowerPoint für Office 365.

  1. Öffnen Sie Ihre PowerPoint-Präsentation und navigieren Sie zu der Folie, auf die Sie Animationen anwenden möchten.

  2. Wählen Sie das Objekt aus, das Sie animieren möchten.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Animationen den Pfeil Weitere im Feld Animationen aus.

    Sie können auch Eingangs- , Schwerpunkt- oder Ausgangsanimationen hinzufügen:

    • Ein Eingang animiert das Objekt so, wie es auf der Folie angezeigt wird.
    • Ein Schwerpunkt animiert das Objekt, nachdem es sich bereits auf der Folie befindet.
    • Beim Verlassen wird das Objekt beim Verlassen der Folie animiert.
  4. Wählen Sie die Animation aus, die Sie verwenden möchten. Wenn Sie es auswählen, wird die Animation auf Ihrer Folie angezeigt.

  5. Neben dem Objekt, das Sie animiert haben, wird die Zahl „1“ angezeigt. Dies ist die erste Animation, die ausgeführt wird, wenn Sie während Ihrer Präsentation auf der Folie auswählen. Wenn Sie mehr als ein Objekt animieren, werden diese in der Reihenfolge nummeriert, in der Sie sie erstellen.

  6. Wenn Sie mehrere Elemente innerhalb eines Objekts mit derselben Animation animieren möchten, wählen Sie das Objekt und anschließend Ihre Animation aus.

    Wählen Sie auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Animationen die Option Effektoptionen aus, um festzulegen , ob die Animation für alle Elemente gleichzeitig oder für jedes Element einzeln ausgeführt werden soll. Sie können auch die Art und Weise anpassen, wie die Animation abläuft. Zum Beispiel, ob ein Objekt von oben oder unten in der Folie „hineingleitet“.

  7. Wählen Sie auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Erweiterte Animation die Option Animationsbereich aus, um die Art und Weise zu optimieren, in der Animationen während Ihrer Präsentation ausgeführt werden. In der rechten Spalte Ihres Bildschirms wird ein Bereich angezeigt.

    Öffnen Sie das Animationsfenster, um die Eigenschaften Ihrer Animationen zu ändern.
    • Um die Reihenfolge einer Animation zu ändern, wählen Sie sie aus der Liste aus und verschieben Sie sie mit den Pfeilen in der oberen rechten Ecke des Fensters nach oben oder unten.
    • Um das Timing anzupassen, wählen Sie eine Animation aus der Liste aus und wählen Sie den Abwärtspfeil für die Optionen.
    • Um zu sehen, wie die Animationen ablaufen, wählen Sie Alle abspielen .
  8. Um eine Animation zu entfernen, wählen Sie ein animiertes Element aus und wählen Sie dann auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Animationen die Option Keine aus .

Hinzufügen von Animationen zu PowerPoint mit einem Mac

Die folgenden Anweisungen gelten für PowerPoint 2019, 2016 und 2011 für Mac sowie für PowerPoint für Office 365 für Mac.

  1. Öffnen Sie Ihre PowerPoint-Präsentation und navigieren Sie zu der Folie, auf die Sie die Animation anwenden möchten.

  2. Wählen Sie das Objekt aus, das Sie animieren möchten.

  3. Auf der Registerkarte Animationen sehen Sie eine Auswahl, wie ein Element auf der Folie angezeigt, hervorgehoben oder die Folie verlassen wird. Wählen Sie den gewünschten aus.

    In PowerPoint 2011 für Mac werden die Auswahlen mit den Effekten „Eingang“, „Hervorhebung“ und „Ausgang“ gekennzeichnet.

  4. Neben dem Objekt, das Sie animiert haben, wird die Zahl „1“ angezeigt. Dies zeigt an, dass dies die erste Animation ist, die ausgeführt wird, wenn Sie während Ihrer Präsentation auf die Folie klicken. Wenn Sie mehr als ein Objekt animieren, werden diese in der Reihenfolge nummeriert, in der Sie sie erstellen.

  5. Klicken Sie auf die Nummer der Animation, die Sie anpassen möchten, um den Animationsbereich zu öffnen, um die Art und Weise zu optimieren, wie Animationen während Ihrer Präsentation ausgeführt werden.

    In PowerPoint 2011 für Mac sind diese Optionen auf der Registerkarte Animation unter Animationsoptionen verfügbar.

    • Um die Reihenfolge einer Animation zu ändern, wählen Sie sie aus der Liste aus und verschieben Sie sie mit den Pfeilen in der oberen rechten Ecke des Fensters nach oben oder unten.
    • Verwenden Sie das Dialogfeld Effektoptionen, um die Funktionsweise der Animation zu ändern.
    • Hinweis : Wenn die Effektoptionen nicht verfügbar sind, kann dies daran liegen, dass für diesen Effekt keine Optionen verfügbar sind.
    • Verwenden Sie das Dialogfeld Timing, um festzulegen, wie lange die Animation dauert.
    • Klicken Sie auf Wiedergabe von , um Ihre Änderungen in Aktion zu sehen.

    Denken Sie daran, Ihr Ziel ist es, Ihre Botschaft zu unterstützen und Interesse zu wecken. Verwenden Sie Animationen mit Bedacht, und lassen Sie die ausgefallenen Anzeigen für ein anderes Mal.

  6. Sie sind fertig.