So erstellen Sie eine Dropdown-Liste mit Daten aus einem anderen Excel-Arbeitsblatt

In einer Excel-Liste können Daten aus einem anderen Arbeitsblatt abgerufen werden

Durch das Erstellen einer Dropdown-Liste in Excel können Sie Daten aus einer vordefinierten Liste von Einträgen in eine bestimmte Zelle eines Arbeitsblatts eingeben. Sobald Sie die Dropdown-Liste erstellt haben, ist das Bearbeiten der Einträge so einfach wie das Ändern der Zellendaten. In diesem Beispiel werden die Daten aus einer Zelle abgerufen, die sich in einem anderen Arbeitsblatt befindet.

Die Anweisungen in diesem Artikel gelten für Excel 2019, 2016, 2013 und 2010. und Excel für Mac 2019, 2016 und 2011.

Geben Sie die Daten ein

Erstellen Sie ein zusätzliches Blatt in Excel, falls Sie noch keines haben, und dann:

  1. Öffnen Sie Sheet1 und geben Sie Cookie Type: in Zelle D1 ein. Sie erstellen eine Dropdown-Liste in Zelle E1 auf diesem Blatt direkt neben diesem Eintrag.
  2. Öffnen Sie Sheet2.
  3. Geben Sie Lebkuchen in Zelle A1 ein.
  4. Geben Sie Lemon in die Zelle A2 ein.
  5. Geben Sie Haferflockenrosine in Zelle A3 ein.
  6. Geben Sie Chocolate Chip in die Zelle A4 ein.

Formatieren Sie diese Zellen nach Ihren Wünschen. Die Funktionalität der Dropdown-Liste wird nicht beeinträchtigt.

Benennen Sie die Listendatenauswahl

Mit einem benannten Bereich können Sie auf die Listendaten als gemeinsamen Namen anstatt als einzelne Zellen verweisen. Um einen benannten Bereich zu erstellen, wählen Sie die Zellen in der Liste aus und benennen Sie die Auswahl. Hier ist wie:

  1. Wählen Sie die Zellen aus, die für die Dropdown-Liste verwendet werden. Wählen Sie in diesem Beispiel die Zellen A1 – A4 in Sheet2 aus.
  2. Wählen Sie das Namensfeld über Spalte A und unter dem Excel-Menü aus. Es könnte A1 oder A4 sagen.
  3. Geben Sie Cookies ein im Namensfeld .
  4. Drücken Sie die Eingabetaste .
  5. Die Zellen A1 bis A4 auf Blatt2 haben jetzt den Bereichsnamen "Cookies".

Benannte Bereiche haben in Excel viele Verwendungsmöglichkeiten. Sie erleichtern beispielsweise das Erstellen von Formeln und Diagrammen.

Machen Sie die Dropdown-Liste

Wählen Sie die Option Liste und erläutern Sie, wo sich die Listendaten befinden. Hier ist wie:

  1. Wählen Sie E1 von Sheet1 aus. (Wenn Sie möchten, dass sich Ihre Dropdown-Liste an einer anderen Stelle befindet, gehen Sie stattdessen zu dieser Zelle.)
  2. Wählen Sie Daten .
  3. Wählen Sie in der Gruppe " Datentools" die Option "Datenvalidierung " und wählen Sie je nach verwendeter Excel-Version " Datenvalidierung" oder " Validieren" .
  4. Wählen Sie die Registerkarte Einstellungen .
  5. Wählen Sie im Menü Zulassen die Option Liste .
  6. Geben Sie im Textfeld Quelle = Cookies ein .
  7. Wählen Sie OK .

In Zelle E1 auf Sheet1 wird ein kleiner Pfeil angezeigt. Wählen Sie diesen Pfeil aus, um die Listenelemente anzuzeigen. Wählen Sie ein Element in der Liste aus, um die Daten in die Zelle einzufügen.

Um die Dropdown-Liste zu löschen, wählen Sie Zelle E1 aus , öffnen Sie das Dialogfeld Datenüberprüfung erneut und wählen Sie Alle löschen aus.

Bearbeiten der Dropdown-Listenelemente

Ändern Sie die Auswahlmöglichkeiten in der Liste, um die Dropdown-Liste über Änderungen Ihrer Daten auf dem neuesten Stand zu halten. Da in diesem Beispiel ein benannter Bereich als Quelle für eine Liste verwendet wird, werden durch Ändern der Cookie-Namen in den Zellen A1 bis A4 von Sheet2 sofort die Namen in der Dropdown-Liste von Sheet1 geändert. Wenn Sie beispielsweise Haferflockenrosine in Shortbread ändern, wird in der Dropdown-Liste der neue Eintrag angezeigt.

Optionen zum Schützen der Dropdown-Liste

Ihre Daten befinden sich in einem anderen Arbeitsblatt als die Dropdown-Liste. Sie haben also zwei Möglichkeiten, die Listendaten zu schützen.

  • Wenn die Sicherheit keine Rolle spielt, blenden Sie das Arbeitsblatt mit den Listendaten aus. Dies erleichtert die Aktualisierung der Liste.
  • Wenn die Sicherheit ein Problem darstellt, fügen Sie dem Blatt ein Kennwort hinzu, damit nur Personen, die über das Kennwort verfügen, die Liste bearbeiten können.