Online-Dating-Tipps, die Sie kennen sollten

Internet-Dating-Landminen, um aus der Sicht eines Mannes zu vermeiden

Egal, ob Sie die Barszene aufgegeben haben, nicht viel Zeit haben, sich dem Mixen von Singles zu widmen, oder einfach nur schüchtern sind, aus welchem ​​Grund auch immer, Sie haben sich der Welt des Online-Dating zugewandt. Manchmal ist es großartig, manchmal kann es wie die 7. Stufe der digitalen Datierungshölle scheinen.

Vielleicht haben Ihnen einige Ihrer anderen Freunde geholfen, sich zurechtzufinden, und Ihnen die Namen einiger Dating-Apps und -Dienste gegeben, die Sie ausprobieren sollten. Der Einstieg in den gesamten Online-Dating-Prozess kann einschüchternd sein. Wenn Sie anfangen, Ihr Online-Dating-Profil auszufüllen, beginnen Sie, über alle persönlichen Informationen nachzudenken, die Sie bereitstellen, und fragen sich, was sicher ist, in Ihrem Profil veröffentlicht zu werden und was nicht.

Werfen wir einen umfassenden Blick auf die Welt der Online-Dating-Sicherheit aus der Perspektive eines Mannes und gehen einige grundlegende Sicherheits- und Sicherheitsmaßnahmen durch, damit Sie hoffentlich ein sicheres und lohnendes Online-Dating-Erlebnis haben. Bevor Sie jemals ein Dating-Konto eröffnen, müssen Sie einige Dinge tun.

Erwägen Sie die Verwendung eines separaten E-Mail-Kontos für Dating-Zwecke

Möglicherweise möchten Sie ein separates E-Mail-Konto nur für Dating-Zwecke einrichten. Es gibt mehrere Gründe, dies in Betracht zu ziehen. Dating-Sites verschicken oft eine Menge datingsbezogener Nachrichten und Benachrichtigungen. Dies könnte Ihre Haupt-E-Mail-Adresse überladen, wenn Sie sie als E-Mail-Adresse für Ihre Dating-Site verwenden. Sie können auch einige Creepers online treffen und möchten möglicherweise nicht, dass sie Ihre echte E-Mail-Adresse haben, damit Sie künftige Belästigungen vermeiden können, wenn es merkwürdig wird.

Holen Sie sich eine sekundäre (kostenlose) Telefonnummer für Dating-Zwecke

Erwägen Sie eine sekundäre Google Voice-Nummer, um Ihre echte Telefonnummer zu maskieren. Eine kostenlose Google Voice-Nummer kann ein idealer Vermittler sein, wenn Sie einem Mädchen Ihre Telefonnummer geben möchten, Ihre reale Nummer aber erst dann preisgeben möchten, wenn Sie sie viel besser kennenlernen, wenn Sie es sich bequem machen Sie ist deine wahre Nummer.

Online-Dating-Profiltipps

Nachdem Sie ein datingspezifisches E-Mail-Konto und eine sekundäre Telefonnummer haben, können Sie auswählen, welche Dating-Websites / Apps Sie verwenden möchten. Nachdem Sie eines oder mehrere ausgewählt haben, müssen Sie das wichtigste Profil erstellen.

Wenn Sie anfangen, werden Sie wahrscheinlich Profile auf einigen der beliebtesten Websites wie Plenty of Fish, OkCupid, Match.com, eHarmony und anderen erstellen. Einige Websites erfordern eine monatliche Gebühr, andere sind für die Grundbenutzung kostenlos, bieten jedoch kostenpflichtige Upgrades an, mit denen Sie Premium-Funktionen nutzen können.

Aus Sicherheitsgründen sollte Ihr Online-Profil nicht wie ein Lebenslauf gelesen werden. Sie können über Ihren Job sprechen, ohne potenzielle Übereinstimmungen mitzuteilen, wo Sie tatsächlich arbeiten. Lass die Details aus, besonders die, die einem gruseligen Stalker helfen könnten, dich aufzuspüren.

Sie sollten auch vermeiden, bestimmte Details über Ihre Familie anzugeben. Sie können sagen, Sie sind alleinerziehend, aber vermeiden Sie es, die Namen und das Alter Ihrer Kinder in Ihr Profil aufzunehmen. Scheint vernünftig zu sein, aber viele Leute tragen diese Informationen tatsächlich in ihr Profil ein.

Füllen Sie nur so viel Ihres Profils aus, wie Sie möchten:

Nur weil Match.com Sie fragt, wie hoch Ihre jährliche Gehaltsspanne ist, bedeutet dies nicht, dass Sie diese Informationen tatsächlich angeben müssen. Dies ist einer der kleinen Leckerbissen, die aus dem Profil eines jeden weggelassen werden sollten. Möchten Sie wirklich, dass Sie jemand als potenzieller Partner disqualifiziert, nur weil Sie nicht in der richtigen Einkommensklasse sind? Das klingt doch gar nicht romantisch, oder?

Bestimmte Informationen sind Macht, je mehr Einzelheiten Sie angeben, desto höher ist das potenzielle Risiko, dem Sie sich selbst aussetzen.

Verwenden Sie Ihr Dating-Sites-Profil.

Auf einigen Websites haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, nur anderen zahlenden Mitgliedern zu gestatten, Ihr Profil anzuzeigen, anstatt es nur für zufällige Fremde zu öffnen. Die Verwendung einer Profil-Datenschutzfunktion wie dieser kann dazu beitragen, die Anzahl der Betrüger (oder zumindest der Betrüger, die nicht zahlen, um auf der Website zu sein) zu verringern.

Bevor Sie dieses Profilbild hochladen

Während die meisten Dating-Sites wahrscheinlich die Geotags (GPS-Positionsdaten) aller hochgeladenen Bilder entfernen, sollten Sie diese Metadaten vor dem Hochladen entfernen, um auf der sicheren Seite zu sein, da Sie andernfalls von Betrügern und Verrückten aufgespürt werden können die Standortdaten, und das wäre überhaupt nicht gut.

Für die Sicherheit Ihrer Kinder, Familie und Freunde sollten Sie wahrscheinlich die Gesichter von Personen in Ihren Profilfotos unscharf machen oder ausschneiden, die nicht zu Ihnen gehören. Dies hilft auch, Unklarheiten darüber zu vermeiden, wer tatsächlich der in Frage kommende Bachelor ist. Sie möchten eine Dame nicht persönlich treffen und feststellen, dass sie damit gerechnet hat, den Kerl zu treffen, der auf Ihrem Profilbild neben Ihnen stand. PEINLICH!

Die Suche beginnt - Scammer und Catfish ausmerzen

Sie haben also das perfekte Profil erstellt und jetzt ist die Suche nach einer besonderen Person im Gange. Woran erkennt man, wer legitim ist und wer ein Betrüger oder ein Wels? Achten Sie auf verräterische Betrüger und rote Welsfahnen.

1. Sie versuchen, Sie von der Dating-Site abzuhalten

Das Ziel des Dating-Site-Betrügers ist es, Sie dazu zu bringen, so schnell wie möglich auf den entsprechenden Link zu klicken, die entsprechende E-Mail-Adresse zu besuchen oder die Betrugsnummer anzurufen, um entweder Ihren Computer zu infizieren, Ihre persönlichen Daten zu sammeln oder Ihre Kreditkartendaten zu stehlen. Das wollen sie.

Sie sind so bemüht, dies zu tun, dass sie in der Regel Weblinks in ihr Profil einfügen und Sie praktisch auffordern, ihre Website zu besuchen. Dies sind offensichtliche Betrügereien. Einige werden den langen Weg nehmen und versuchen, dich ein bisschen zu unterhalten, bevor sie dich mit dem Link treffen. Das Endspiel ist jedoch immer dasselbe. Sie möchten, dass Sie von der Dating-Site in einen Bereich gelangen, den sie kontrollieren.

Wenn Sie also den Link, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer sehen, nachdem Sie nur eine Weile mit ihnen gesprochen haben, ist dies ein starker Hinweis darauf, dass es sich wahrscheinlich um einen Betrug handelt.

2. Sie wollen zu persönlich werden

Betrüger, die nach persönlichen Informationen fischen, fragen Sie häufig nach Dingen wie Ihrem Geburtstag, da diese Ihre Identität stehlen müssen. Sie mögen es auf spielerische Art und Weise tun, aber das ist nur ihre Art, Informationen zu erhalten, ohne Ihre mentalen Alarme auszulösen. Wenn sie zu persönlich werden, hören Sie einfach auf, mit ihnen zu sprechen, und melden Sie sie der Dating-Site, wenn Sie wirklich der Meinung sind, dass etwas phisch ist.

3. Ihre Bilder sehen viel zu professionell aus

Betrüger verwenden häufig Modellierkopfschüsse, die sie online als ihre Betrugsprofilbilder finden, da die meisten Männer auf gesunden Menschenverstand verzichten, wenn sie glauben, dass eine schöne Frau von ihnen angezogen wird. Sie könnten bei einer superheißen Frau eine größere Chance eingehen, als sie es normalerweise tun würden. Es ist, als ob sie glauben wollen, dass dieses offensichtliche gefälschte Profil echt ist, weil sie wollen, dass es echt ist, und selbst die geringe Chance, dass es kein Betrug ist, ist alles, was die meisten Leute verfolgen müssen, und Betrüger wissen das.

4. Ihr Profil ist in gebrochenem Englisch und / oder extrem allgemein gehalten

Betrüger sind normalerweise mit Grammatik, Rechtschreibung und Umgang mit Umgangssprachen (informelle Sprache) ziemlich schrecklich. Zum Glück scheint dies ziemlich allgegenwärtig zu sein und ist eine große rote Fahne, dass etwas nicht stimmt. Wenn ihre Sprache für Sie nicht richtig klingt, vertrauen Sie Ihrem Instinkt: Sie sind wahrscheinlich ein Betrüger.

5. Ihr Profil ist bis auf ihre Bilder leer

Faule Betrüger denken manchmal, dass weniger mehr ist und verzichten oft gänzlich auf den geschriebenen Teil des Profils, damit sie nicht mit schrecklicher Grammatik erwischt werden und Ihre mentale Abwehr auslösen. Leere Profile mit schönen Bildern sind ziemlich häufig, da dies den geringsten Aufwand für den Betrüger erfordert.

6. Sie beantworten Ihre spezifischen Fragen nicht, wenn Sie mit ihnen chatten

Einige Betrüger verwenden Bots (automatisierte Chat-Skripte), um ihre Gebote abzugeben. Diese sind im Laufe der Jahre überzeugender geworden. Sie scheinen auf Zunder besonders verbreitet zu sein. Lesen Sie unseren Artikel: Ist mein Online-Date wirklich ein Scam-Bot? um mehr über diesen High-Tech-Dating-Betrug zu erfahren.

Bleib da draußen in Sicherheit, Leute!