Kann keine Verbindung zum Internet herstellen? Probieren Sie diese Tipps aus

Probleme mit der Internetverbindung finden und beheben

  • Alles über Wireless

    • Was bedeutet Wireless wirklich?
    • Erklärte 802.11-Standards
    • Die Reichweite eines drahtlosen Netzwerks
    • Erklärtes Dual-Band-Wireless-Netzwerk
    • So funktioniert Bluetooth mit Wireless
    • Messen Sie es: Wi-Fi-Signalstärke
    • Was ist ein WLAN-Hotspot?
    • Die besten WLAN-Kanäle für Ihr Netzwerk
    • Greifen Sie als Administrator auf Ihren Router zu
    • 5 Tipps zum Sichern eines drahtlosen Netzwerks
    • Wie viele Geräte können eine Verbindung zu einem WLAN-Router herstellen?
  • So stellen Sie zu Hause eine Verbindung her

    • Wie benenne ich mein drahtloses Netzwerk?
    • So ändern Sie das Administratorkennwort Ihres WLAN-Routers
    • Ändern Sie die WLAN-Kanalnummer, um Interferenzen zu vermeiden
    • Bauen Sie ein drahtloses Heimnetzwerk auf
    • Verwenden Sie drahtlose Lautsprecher im Heimkino
    • Verbinden Sie Ihr Echo & Alexa mit Wi-Fi
    • Verbinden Sie Google Home mit Wi-Fi
    • Schließen Sie ein iPad kabellos an Ihr Fernsehgerät an
    • Verwenden Sie ein kostenloses Firewall-Programm
  • So stellen Sie unterwegs eine Verbindung her

    • So finden Sie kostenlose Wi-Fi-Standorte
    • Holen Sie sich 4G oder 3G auf Ihren Laptop
    • Stellen Sie eine Verbindung zu Wi-Fi in Ihrem Auto her
    • Erhalten Sie kabellosen Internetzugang in einem Hotel
    • Verwenden Sie Ihr Android als WLAN-Hotspot
    • Richten Sie einen persönlichen Hotspot auf Ihrem iPhone ein
    • Verbinden Sie den Nintendo Switch mit einem Bluetooth-Kopfhörer
    • Stellen Sie unter Windows eine Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk her
    • Greifen Sie remote auf Ihren Computer zu
  • Beheben von Wireless-Problemen

    • 7 Gründe, warum Wi-Fi-Verbindungen unterbrochen werden
    • Deaktivieren Sie die automatische drahtlose Verbindung unter Windows
    • So hacken Sie Ihren WLAN-Router
    • So beheben Sie Probleme mit dem drahtlosen OS X-Bluetooth
    • Was tun, wenn Google-Startseite keine Verbindung zu Wi-Fi herstellt?
    • So verstecken Sie Ihr drahtloses Netzwerk
    • Kann keine Verbindung zum Internet herstellen? Versuche dies
    • Was tun, wenn keine Internetverbindung besteht?
  • Die Zukunft von Wireless

    • 5G verändert alles
    • Wie 4G und 5G sich unterscheiden
    • Warum 5G wirklich schneller ist
    • Alles über 5G Cell Towers
    • 5G-Herausforderungen: Warum es nicht schneller läuft
    • Ist 5G der High-Speed-Ersatz für Kabel?
    • Wenn 5G in die USA kommt
    • Die 12 besten 5G-Telefone im Jahr 2019

Wenn Sie plötzlich keine Verbindung zum Internet herstellen können, kann eine der folgenden Ursachen nicht stimmen. Verwenden Sie die Vorschläge in dieser Liste, um häufig auftretende Internetverbindungsprobleme zu finden und zu beheben.

Übersehen Sie das Offensichtliche?

Nicht angeschlossene oder lose Netzwerkkabel können leicht übersehen werden. Dies ist jedoch einer der häufigsten Gründe, warum Sie plötzlich keine Internetverbindung mehr herstellen können. In drahtlosen Netzwerken ist dies kein Problem, aber auf den meisten Laptops kann das WLAN-Radio versehentlich ausgeschaltet werden. In Heimnetzwerken ist es auch möglich, dass jemand den Router ausgesteckt hat.

Aktion - Vergewissern Sie sich, dass Ihre kabelgebundene oder kabellose Netzwerkhardware eingeschaltet und angeschlossen ist.

Fehlalarme ausschließen

Was anscheinend ein Netzwerkproblem bei der Verbindung zum Internet ist, ist manchmal einfach, dass eine Website (oder ein anderer Server am anderen Ende der Verbindung) vorübergehend offline ist.

Maßnahme - Bevor Sie davon ausgehen, dass Ihre Internetverbindung fehlerhaft ist, besuchen Sie mehrere beliebte Websites und nicht nur eine.

Vermeiden Sie IP-Adressenkonflikte

Wenn Ihr Computer und ein anderer Computer im Netzwerk dieselbe IP-Adresse haben, verhindert der Konflikt zwischen beiden, dass beide ordnungsgemäß online funktionieren.

Aktion - Um einen IP-Konflikt zu lösen, befolgen Sie diese Anweisungen, um Ihre IP-Adresse freizugeben und zu erneuern. Wenn Ihr Netzwerk statische IP-Adressen verwendet, ändern Sie Ihre IP-Adresse manuell in eine andere Nummer.

Überprüfen Sie, ob die Computer-Firewall fehlerhaft funktioniert

Firewall-Software, die auf den meisten Computern ausgeführt wird, soll verhindern, dass unerwünschter Netzwerkverkehr den Betrieb stört. Leider können diese Software-Firewalls fehlerhaft funktionieren und gültigen Internetverkehr blockieren. Wenn zwei Software-Firewalls, z. B. die Windows-Firewall und ein Produkt eines Drittanbieters, auf demselben Computer installiert sind, können Konflikte zwischen beiden auch den Datenverkehr fälschlicherweise blockieren.

Aktion - Wenn Sie kürzlich Software-Firewalls auf Ihrem Computer installiert oder aktualisiert haben, deaktivieren Sie diese vorübergehend, um festzustellen, ob dies die Ursache für Internetverbindungsprobleme sein kann.

Befinden Sie sich außerhalb der Reichweite des Funksignals?

Die Leistung von Wi-Fi-Netzwerkverbindungen hängt von der Entfernung zwischen dem Gerät und dem drahtlosen Zugriffspunkt ab. Je weiter ein WLAN-Gerät entfernt ist, desto langsamer läuft die lokale Verbindung in der Regel, bis sie vollständig unterbrochen wird. Funkstörungen in der Umgebung können auch die effektive Reichweite einer Wi-Fi-Verbindung einschränken. Wenn Sie den Zugangspunkt nicht erreichen können, können Sie natürlich auch keine Verbindung zum Internet herstellen.

Aktion - Verwenden Sie eine dieser Optionen, um die Stärke Ihres Funksignals zu messen, und versuchen Sie diese Ideen, um die Reichweite Ihres WLANs zu erweitern.

Hat sich Ihre WLAN-Konfiguration geändert?

Für Wi-Fi-Netzwerke mit aktivierten Verschlüsselungsoptionen wie WPA oder WEP müssen Computer beim Herstellen der Verbindung entsprechende Sicherheitsschlüssel verwenden. Wenn jemand den Verschlüsselungsschlüssel oder die Passphrase auf dem Zugangspunkt ändert, können Geräte, die zuvor funktioniert haben, plötzlich keine Sitzungen und Internetverbindungen mehr herstellen. Wenn die Zugangspunkteinstellungen geändert werden, um die Verwendung einer bestimmten Wi-Fi-Kanalnummer zu erfordern (obwohl dies weniger wahrscheinlich ist), können einige Computer dies möglicherweise nicht erkennen.

Aktion - Vergewissern Sie sich, dass sich die WLAN-Kanalnummer und die Verschlüsselungsschlüssel auf Ihrem Router in letzter Zeit nicht geändert haben (wenden Sie sich gegebenenfalls an den Netzwerkadministrator). Befolgen Sie bei der Verwendung eines Hotspots die Anweisungen des Anbieters, um sich sorgfältig anzumelden.

Überprüfen Sie, ob ein Breitbandrouter oder ein Access Point defekt ist

Heimnetzwerke, die Breitband-Router verwenden, sind einfacher zu verwalten als solche ohne Router. Technische Probleme mit dem Router können jedoch auch verhindern, dass Computer eine Verbindung zum Internet herstellen. Routerausfälle werden durch Überhitzung, übermäßigen Datenverkehr oder einfach durch einen Ausfall eines älteren Geräts verursacht. Typische Symptome eines schuppigen Routers sind, dass Computer im Netzwerk keine IP-Adressen abrufen können oder die Routerkonsole nicht auf Anforderungen reagiert.

Aktion - Überprüfen Sie nach Möglichkeit die Anzeigen und die Konsole des Routers, um sicherzustellen, dass er ausgeführt wird und ordnungsgemäß reagiert. Beheben Sie Fehler und setzen Sie den Router zurück, falls erforderlich.

Werden Sie von Ihrem Dienstanbieter blockiert?

Internetdienstanbieter (ISPs) können den Zugriff von Ihrem Konto aus sperren, wenn Sie keine Zahlung leisten oder auf andere Weise gegen die Nutzungsbedingungen des Anbieters verstoßen. Insbesondere bei der Verwendung von kostenpflichtigen Hotspots, die stunden- oder tageweise abgerechnet werden, vergessen die Benutzer manchmal, ihr Abonnement auf dem neuesten Stand zu halten. Andere häufige Gründe, aus denen ein ISP Ihr Konto blockieren könnte, sind das Überschreiten der Bandbreitenbeschränkungen, das Senden von Spam-E-Mails und das Herunterladen von illegalen oder unangemessenen Inhalten.

Aktion - Wenden Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Konto gesperrt wurde.

Mit Computerfehlern umgehen

Auch Computer leiden unter technischen Störungen. Obwohl heutzutage relativ selten, kann die Netzwerkadapterhardware eines Computers plötzlich aufgrund von Überhitzung oder Alterung ausfallen. Andererseits können Fehler in der Betriebssystemsoftware, die den Adapter steuert, häufig auftreten, insbesondere bei Computern, die stark ausgelastet sind. Viren und Würmer können auch die ordnungsgemäße Funktion der Netzwerkschnittstellen eines Computers deaktivieren oder blockieren. Wenn Sie einen Laptop oder ein anderes mobiles Gerät verwenden, kann der Transport von einem Ort zu einem anderen den Zustand des Netzwerks beeinträchtigen.

Aktion - Überprüfen Sie den Computer auf Malware und entfernen Sie alle gefundenen. Versuchen Sie auf Windows-Computern, die Netzwerkverbindung zurückzusetzen. Starten Sie den Computer bei Bedarf neu.

Wenden Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter

Diejenigen, die den Satelliten-Internetdienst nutzen, bemerken möglicherweise, dass sie bei sehr schlechtem Wetter keine Verbindung zum Internet herstellen können. Anbieter in Ballungsräumen (einschließlich Mobilfunkanbietern) sind manchmal nicht in der Lage, Spitzen des Netzwerkverkehrs zu unterstützen, was bei einigen Kunden zu sporadischen Ausfällen führt. Schließlich können diejenigen, die neuere oder komplexere Formen von Internetdiensten (wie beispielsweise festes drahtloses Breitband) abonnieren, mehr Ausfallzeiten als andere erleben, da Anbieter mit relativ weniger ausgereiften Geräten auf mehr Probleme stoßen.

Aktion - Wenn alles andere fehlschlägt, wenden Sie sich an Ihren Internetanbieter, um zu überprüfen, ob ein Ausfall vorliegt. Einige Anbieter geben auch Ratschläge zur Fehlerbehebung bei Problemen mit der Verbindung zu ihrem Netzwerk (manchmal gegen Gebühr).