So beheben Sie das Problem, wenn Sie keine Verbindung zu Steam herstellen können

Was tun, wenn ein lästiger Netzwerkfehler auftritt?

Sie haben Ihr Lieblingsgetränk und Ihren Lieblingsspielsnack in der Hand. Jetzt ist es Zeit, sich bei Steam anzumelden, um Ihr Spiel zu starten, aber Sie können keine Verbindung herstellen. Wenn Sie keine Verbindung zu Steam herstellen können und lästige Netzwerkfehler auftreten, können Sie verschiedene Schritte zur Fehlerbehebung ausführen. Lesen Sie die folgenden Tipps und Tricks, um wieder online zu gehen und Ihre bevorzugten Steam-Spiele zu spielen.

Die Anweisungen in diesem Artikel gelten für Windows 10, Vista, 8 und 7.

Ursache (n) von Netzwerkfehlern

Wenn die folgende Fehlermeldung angezeigt wird, liegt höchstwahrscheinlich ein Netzwerk- oder Softwareproblem vor. Es kann alles Mögliche sein, von einem Steam-Update bis hin zu einem Netzwerkausfall, um sogar Winsock-Einträge zu beschädigen.

Ein Element, das am wenigsten dazu führt, dass Sie keine Verbindung zu Steam herstellen können, ist ein falsches Passwort. Die Steam-Anwendung gibt einen anderen Fehler für ein falsches Passwort aus, wie unten gezeigt:

Wie man Steam-Netzwerkverbindungsfehler behebt

Bei den meisten Netzwerkproblemen handelt es sich um allgemeine Korrekturen. Unabhängig davon, ob Sie Windows 10, Windows Vista, Windows 8 oder Windows 7 verwenden, gelten die meisten dieser Tricks.

  1. Starten Sie Ihre Steam-Verbindung neu. Wenn Sie den Netzwerkverbindungsfehler erhalten, müssen Sie Steam möglicherweise neu starten. Wählen Sie dazu in der Steam-App Steam > Online gehen > Mit dem Internet verbinden > Steam neu starten . Wenn der Fehler " Verbindung mit Steam kann nicht hergestellt werden" angezeigt wird, haben Sie die Option " Verbindung wiederholen" oder " Im Offline-Modus starten" . Wenn Sie sich für den Start im Offline-Modus entscheiden , können Sie Ihre Steam-Benutzeroberfläche anzeigen und alle Einstellungen überprüfen, bevor Sie erneut versuchen, eine Verbindung herzustellen.

  2. Überprüfen Sie den Steam Server Status. Steam bietet eine praktische Website, um seinen Kunden einen Überblick über den Serververkehr zu geben. Wenn Sie diese Site überprüfen, können Sie feststellen, ob Steam Netzwerk- oder Serverausfälle aufweist.

  3. Starten Sie Ihren PC neu. Obwohl es als unwahrscheinlich erscheint, kann ein Neustart Ihres PCs Treiberprobleme, Software-Abstürze oder eingefrorene Anwendungen beheben. Es ist auch eine einfache Möglichkeit, Ihre Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen.

  4. Interferenz von Hintergrund-Apps. Laut Steam können einige Anwendungen wie Anti-Virus, Anti-Spyware, P2P-Apps und sogar einige VPN-Anwendungen Ihre Steam-Netzwerkverbindung beeinträchtigen. Um diese Möglichkeit zu testen, deaktivieren Sie Windows Defender und andere Sicherheitsanwendungen vorübergehend und versuchen Sie erneut, eine Verbindung mit Steam herzustellen.

  5. Führe Steam als Admin aus. Das Ausführen als Administrator mag sich nach einer ungewöhnlichen Korrektur anhören, aber in vielen Fällen sind für die ordnungsgemäße Ausführung einer Anwendung erhöhte Berechtigungen erforderlich. Möglicherweise haben Sie Steam Hunderte Male zuvor ausgeführt. Viele Benutzer haben jedoch angegeben, dass diese einfache Lösung ihre Steam-Netzwerkfehler behoben hat.

  6. Router- und Modemprobleme. Wir haben alle erlebt, dass Ihr Internetdienst nicht mehr funktioniert oder nicht funktioniert. Router- oder Modemprobleme, unabhängig davon, ob sie nur eingefroren oder nicht aktualisiert wurden, können schnell behoben werden, indem Router, Modem oder beide neu gestartet werden.

  7. Deaktivieren Sie Ihre Windows-Firewall. Die Windows-Firewall ist zwar eine hervorragende Möglichkeit, Ihren PC und Ihr Netzwerk vor Malware und potenziellen Hackern zu schützen, kann jedoch die Ursache für Ihren Steam-Verbindungsfehler sein. Ziel ist es, zu verhindern, dass Bedrohungen Ihr System erreichen. Es ist jedoch nicht intelligent genug, um guten und schlechten Verkehr zu erkennen. Die Firewall könnte genau das sein, was den Port blockiert, auf dem Steam ausgeführt werden muss.

  8. Physische Netzwerkverbindung. Ein schneller und einfacher Schritt zur Fehlerbehebung bei Steam-Netzwerkproblemen besteht darin, das physische Netzwerkkabel zu überprüfen. Stellen Sie sicher, dass es fest mit Ihrem PC und Ihrem Modem (oder Router) verbunden ist. Es könnte sein, dass es einem schelmischen Haustier oder einem neugierigen Kind gelungen ist, Ihren Schreibtisch zu bewegen und das Netzwerkkabel herauszuziehen.

  9. Internetverbindung. Eines der ersten Dinge, die Sie sich ansehen können, ist Ihre Internetverbindung. Windows bietet eine schnelle visuelle Darstellung, wenn Sie nicht mit dem Netzwerk verbunden sind. Am schnellsten können Sie den Verbindungsstatus überprüfen, indem Sie in der Taskleiste nach einem Symbol für ein getrenntes Netzwerk oder einer Meldung suchen, dass das Netzwerkkabel nicht angeschlossen ist. Abhängig von Ihrer Windows-Version sieht das Symbol etwas anders aus, aber dieselbe Grundidee zeigt eine Warnung, einen Ausruf oder sogar einen roten Kreis mit einer durchgezogenen Linie an. All dies weist darauf hin, dass Sie nicht mit dem Internet verbunden sind. Leider enthält es nicht viel mehr Informationen, sodass Sie weitere Schritte zur Fehlerbehebung im Netzwerk durchführen müssen, um eine Lösung zu finden.

  10. ISP-Ausfälle. Ein weiterer Faktor im Zusammenhang mit Ihrem Internet ist, dass Ihr ISP (Internet Service Provider) auf technischen Schwierigkeiten stößt. Die meisten Anbieter haben auf ihrer Website einen Status, den Sie auf Ihrem Smartphone überprüfen können.

  11. Laden Sie einen neuen Treiber herunter. Bei den meisten Programmen sind Updates und Patches eine Selbstverständlichkeit. Dies gilt auch für Ihre Netzwerkkarte. Wenn Steam-Verbindungsfehler auftreten, müssen Sie möglicherweise Ihren Netzwerkkartentreiber aktualisieren. Die meisten Hersteller bieten aktualisierte Treiber auf ihren Websites an. Wenn kein aktualisierter Treiber vorhanden ist, müssen Sie möglicherweise den aktuellen Treiber neu installieren.

  12. Steam Client-Updates. Eine weitere häufige Ursache und Lösung für Netzwerkverbindungsfehler in Steam ist die Notwendigkeit, Ihren Steam-Client zu aktualisieren. In der Regel sucht Steam nach der Anmeldung nach Updates. Andernfalls können Sie Steam schnell und einfach manuell aktualisieren. Wählen Sie dazu Steam > Nach Steam-Client-Updates suchen .

  13. Versuchen Sie es mit einem anderen Protokoll. Steam wird normalerweise über das User Datagram Protocol (UDP) ausgeführt. Zur Fehlerbehebung können Sie den Steam-Client so einstellen, dass er stattdessen TCP verwendet. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Probleme mit Protokollen zu beseitigen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Steam-Verknüpfung auf Ihrem Desktop und wählen Sie Eigenschaften . Fügen Sie im Feld Ziel -tcp am Ende des Pfads hinzu und wählen Sie OK oder Übernehmen . Dieses Flag zwingt Steam, stattdessen TCP zu verwenden.

    Die Verwendung von TCP kann einige Latenzprobleme in Steam verursachen.

  14. Mögliche Winsock-Probleme. Winsock ist dafür verantwortlich, dass Software auf das Netzwerk zugreifen kann. Wenn Sie feststellen, dass Steam nicht richtig mit dem Netzwerk verbunden ist, haben Sie möglicherweise einen beschädigten Winsock. Sie können versuchen, es mit Apps von Drittanbietern zu beheben, oder einige andere Schritte zur Fehlerbehebung ausführen, um Winsock.dll zu beheben.

  15. Setzen Sie Ihren TCP / IP-Stack zurück. Wenn das Zurücksetzen Ihrer Winsock-Einstellungen nicht hilft, möchten Sie möglicherweise auch Ihren TCP / IP-Stapel zurücksetzen. Durch das Zurücksetzen beider Optionen werden häufig Netzwerkprobleme behoben.

  16. Überprüfen Sie die offenen Ports. Steam erfordert, dass auf Ihrem Router und / oder Ihrer Firewall mehrere Ports geöffnet sind. Stellen Sie sicher, dass diese Ports für Steam geöffnet sind. Wenn nicht, öffne sie und starte Steam neu.

  17. Installieren Sie Steam neu. Wenn alles andere fehlschlägt, kann eine Neuinstallation der Steam-App helfen, beschädigte Dateien zu reparieren, die Sie daran hindern, eine Verbindung herzustellen. Es ist wichtig zu beachten, dass alle im Steamapps- Ordner installierten Spiele ebenfalls gelöscht werden. Wenn Sie also Ihre Spiele und Fortschritte nicht verlieren möchten, müssen Sie den Steamapps- Ordner an einen anderen Ort verschieben. Sie finden diesen Ordner in C: Program FilesSteam . Kopieren Sie diesen Ordner einfach an einen anderen Speicherort, deinstallieren Sie die Steam-Anwendung und installieren Sie sie erneut.

Während der Deinstallation werden Sie nicht nur alle Spiele, sondern auch die benutzerdefinierten Einstellungen entfernen. Stellen Sie sicher, zu sichern.