QLED vs OLED: Ist einer wirklich besser als der andere?

Ein einzelner Buchstabe ändert wirklich, was Sie sehen

Beim Einkaufen für einen Fernseher kann es verwirrend werden. Welchen Typ solltest du kaufen? Zwei Typen, die viel Hype bekommen, sind QLED- und OLED- Fernseher. Sie sehen äußerlich gleich aus. Was unterscheidet sie also?

Was QLED- und OLED-Fernseher gemeinsam haben

Bevor Sie sich mit den Unterschieden zwischen QLED- und OLED-Fernsehern befassen, müssen Sie wissen, was beide gemeinsam haben.

  • Die Bildschirmauflösung (1080p, 4K, 8K) für ein bestimmtes Modell eines QLED- oder OLED-Fernsehgeräts wird vom Hersteller festgelegt.
  • Wenn HDR enthalten ist, wird die spezifische Kompatibilität des HDR-Formats vom Hersteller festgelegt.
  • Sofern mit der Smart-TV-Technologie kompatibel, wird die implementierte Plattform für ein bestimmtes Modell vom Hersteller festgelegt.
  • Sie können sowohl auf Ständern als auch an der Wand montiert werden.
  • Beide können je nach Hersteller mit einem flachen oder gebogenen Bildschirm ausgeführt werden.
  • Die gleichen Arten von Verbindungen werden bereitgestellt (HDMI, Shared AV, USB), Eingänge und (analoge und / oder digitale optische Audio-) Ausgänge sowie Wi-Fi und / oder Ethernet-Konnektivität.
  • Für Gamer sind beide in der Lage, eine ähnliche Eingangsverzögerungszeit bereitzustellen, können jedoch von Modell zu Modell variieren, wie vom Hersteller implementiert.

Sowohl QLED- als auch OLED-Fernseher unterstützen 3D-Technologie, aber diese Option wird von den Herstellern für beide Typen nicht mehr angeboten.

Was für ein QLED-Fernseher ist

Ein QLED-Fernseher ist im Kern ein LCD-Fernseher. QLED-Fernseher verwenden jedoch zwei zusätzliche Technologien, die die Bildqualität verbessern sollen.

  1. Ein LED-Hintergrund- oder Kantenlicht liefert die Lichtquelle, die durch die LCD-Chips läuft, um ein Bild zu erzeugen (LED / LCD-Fernseher).
  2. Zwischen der Hintergrundbeleuchtung und der LCD-Ebene befindet sich eine aus Quantenpunkten zusammengesetzte Ebene (von der das Q stammt).

QLED ist ein Marketing-Label, mit dem Samsung, TCL und einige andere ihre Quantum Dot-Fernseher vermarkten. Andere Bezeichnungen können "Color IQ", "QD", "QDT", "Quantum" (Vizio) oder ähnliche Bezeichnungen auf dem Gerät oder in der Bedienungsanleitung sein.

Samsung

Was Quantenpunkte sind

Quantenpunkte, wie sie in Fernsehgeräten verwendet werden, sind künstliche Nanokristalle, die die Helligkeit und die Farbleistung verbessern.

Wenn Quantenpunkte mit einer Lichtquelle getroffen werden (im Fall eines LCD-Fernsehers eine blaue LED als Hintergrund- oder Kantenlicht), strahlt jeder Punkt eine Farbe mit einer bestimmten Bandbreite aus, die durch seine Größe bestimmt wird. Größere Punkte strahlen Licht aus, das in Richtung Rot geneigt ist, und zunehmend kleinere Punkte strahlen Licht aus, das in Richtung Grün geneigt ist.

Bild mit freundlicher Genehmigung von QD Vision

Die gebräuchlichste Methode, Quantum Dots in LCD-Fernseher zu integrieren (Samsung, TCL und Vizio sind Beispiele), besteht darin, die Punkte auf einem Blatt " Quantum DOT Enhancement Film " (QDEF) zwischen einer blauen LED zu platzieren Hintergrundbeleuchtung und das LCD-Panel.

Eine blaue LED-Hintergrundbeleuchtung und das von den Quantum Dots emittierte Licht gelangen durch andere Schichten wie Polarisatoren, Farbfilter und LCD-Chips auf den Bildschirm zur Bildanzeige. Die hinzugefügte Quantum Dot-Schicht ermöglicht es dem QLED-Fernseher, einen gesättigten und breiteren Farbraum (Bereich) als LCD- oder LED / LCD-Fernseher ohne die hinzugefügte Quantum Dot-Schicht anzuzeigen.

Nanosys

Was Sie wissen müssen, wenn Sie einen QLED-Fernseher kaufen

  • QLED-Fernseher werden in Bildschirmgrößen von 43 bis 85 Zoll angeboten.
  • QLED-Fernseher sind sehr hell. Je nach Marke und Modell kann die Lichtleistung bis zu 2.000 Nits betragen.
  • QLED-Fernseher bieten mehr Farbvolumen als Nicht-QLED-Fernseher. Dies bedeutet, dass Sie mit zunehmender Helligkeit nicht an Farbsättigung und -genauigkeit verlieren.
  • Die Gleichmäßigkeit des QLED-Bildschirms (die Gleichmäßigkeit von Schwarz und Weiß auf dem Bildschirm) variiert je nach Marke / Modell mit der Anzahl der LED-Dimmzonen.
  • QLED-Fernseher können kein absolutes Schwarz erzeugen, da LCD-Chips nicht aus- und eingeschaltet, sondern nur abgeblendet werden können. Dies bedeutet, dass um die LCD-Pixel herum auch in dunklen Szenen immer etwas Licht austritt.
  • QLED-Fernseher haben dieselben Betrachtungswinkelprobleme wie LCD- und LED / LCD-Fernseher. Dies bedeutet, dass die Farben bei größeren Betrachtungswinkeln verblassen und verschoben werden.
  • QLED-Fernseher sind teurer als LED- / LCD-Fernseher mit der gleichen Bildschirmgröße und Ausstattung, kosten aber weniger als OLED-Fernseher mit der gleichen Bildschirmgröße und Ausstattung. Die Preise reichen von 800 US-Dollar (43 Zoll) bis 6.500 US-Dollar (82 Zoll) für 4K-Sets und 5.000 US-Dollar (65 Zoll) bis 15.000 US-Dollar (85 Zoll) für 8K-Sets.

Die angegebenen Preise sind Standardpreise; Möglicherweise finden Sie niedrigere Preise aufgrund von Werbung oder Bündelung sowie zunehmend niedrigere Preise, wenn neue Modelle und / oder Bildschirmgrößen zur Verfügung gestellt werden.

Wer macht QLED-Fernseher?

Samsung ist der Haupthersteller von QLED-Fernsehern (Quantum Dot), gefolgt von Vizio für den US-Markt. TCL bietet QLED-Fernseher in Asien und anderen ausgewählten internationalen Märkten an.

Samsung hat die Begriffe SUHD / Nanocrystal (2016), Quantum Dot (2017) und QLED (2018/19) für Fernsehgeräte verwendet, die Quantum Dots enthalten.

Mit freundlicher Genehmigung von Amazon

Was ist ein OLED-Fernseher?

Im Gegensatz zu QLED-Fernsehern, die auf der Grundlage der traditionellen LCD-TV-Technologie aufgebaut sind, verwenden OLED-Fernsehgeräte einen völlig anderen Ansatz für die Anzeige von Bildern auf einem Bildschirm.

OLED steht für Organic Light Emitting Diode. Die Dioden verwenden organische Verbindungen, die zu Pixeln geformt und auf einer Bedienfeldebene platziert werden, um Bilder zu erstellen. Im Gegensatz zu LCD-Chips erzeugen sie jedoch ihr eigenes Licht, wenn sie elektrisch aufgeladen werden. Dies bedeutet, dass sie keine zusätzliche Lichtquelle (Hintergrundbeleuchtung) benötigen, um Bilder zu erzeugen. Infolgedessen ermöglicht die OLED-Technologie Fernsehbildschirme, die viel dünner als herkömmliche LCD-, LED / LCD- oder Plasmabildschirme sind.

OLED wird auch als organische Elektrolumineszenz bezeichnet.

LG Display

Was Sie wissen müssen, wenn Sie einen OLED-Fernseher kaufen

  • OLED-Fernseher werden in Bildschirmgrößen von 55 bis 88 Zoll angeboten.
  • OLED-Pixel können einzeln ein- und ausgeschaltet werden. Dies bedeutet, dass OLED-Fernseher absolutes Schwarz erzeugen können und eine nahezu perfekte Bildschirmgleichmäßigkeit aufweisen.
  • OLED-Fernseher haben nur eine minimale Farbverblassung oder -verschiebung bei größeren Betrachtungswinkeln.
  • OLED-Fernseher sind nicht so hell wie QLED-Fernseher (die maximale Lichtleistung von OLED-Fernsehern beträgt ungefähr 800 Nits). Dies bedeutet, dass sie in einem schwach beleuchteten Raum die beste Leistung erbringen.
  • OLED-Fernseher sind ähnlich anfällig für Einbrenneffekte wie Plasma-Fernseher, wenn statische Bilder über einen zu langen Zeitraum angezeigt werden.
  • OLED-Fernseher können dünner gemacht werden als QLED-Fernseher.

OLED-Fernsehbildschirme können so dünn gemacht werden, dass sie flexibel genug gemacht werden können, um aufgerollt zu werden. LG bietet ein solches Modell an.

LG Electronics
  • OLED-Fernseher sind teurer als QLED-Fernseher mit der gleichen Bildschirmgröße und den gleichen Funktionen und weisen weniger Bildschirmgrößen auf. Die Preise reichen von 1.600 US-Dollar (55 Zoll) bis 7.000 US-Dollar (13.000 US-Dollar (77 Zoll)) für 4K-Sets und von einem noch festzulegenden Preis für ein 88-Zoll-8K-Set. LG hat keinen Preis für seinen kommenden 4K-Roll-up-OLED-Fernseher angekündigt.

Wie bei QLED-Fernsehern beziehen sich die angegebenen Preise für OLED-Fernseher auf Standardpreise. Möglicherweise finden Sie niedrigere Preise aufgrund von Sonderangeboten oder Bundle-Preisen sowie zunehmend niedrigere Preise, wenn neue Modelle und / oder Bildschirmgrößen verfügbar werden.

Wer macht OLED-Fernseher

LG ist der Haupthersteller von OLED-Fernsehern, die auf dem US-Markt erhältlich sind, gefolgt von Sony. Panasonic, Philips, Loewe und Bang & Olufsen verkaufen OLED-Geräte in Europa und anderen ausgewählten Märkten, und Hisense, Skyworth und Changhong verkaufen hauptsächlich auf dem chinesischen Markt.

Alle OLED-TV-Hersteller verwenden Bildschirme der LG Display Company.

LG Electronics
QLED vs OLED Imbissbuden
Leistungsindikator QLED OLED
Schwarzwert X
Gleichmäßigkeit des Bildschirms X
Helligkeit X
Farbgenauigkeit X X
Reaktionszeit (Wie schnell die Pixel des Fernsehgeräts auf Änderungen des Bildinhalts reagieren) X
Input Lag (Wie schnell das Fernsehgerät auf Gamecontroller-Befehle reagiert) X X
Blickwinkel X
Einbrennfestigkeit des Bildschirms X
Lebensdauer X
Bildschirmgrößen verfügbar X
Energieverbrauch X
Preis X

Wie Sie der obigen Vergleichstabelle entnehmen können, sind QLED- und OLED-Fernseher in Bezug auf Vor- und Nachteile nahezu gleichmäßig aufgeteilt.

Wenn Sie Kostenunterschiede aus der Mischung ziehen, vor allem ein Filmzuschauer oder ein Streaming-Fan sind, die tiefsten Schwarztöne suchen, einen schwach beleuchteten oder hell steuerbaren Raum haben und etwas energiebewusst sind, ist OLED möglicherweise die beste Option für dich.

Wenn Sie viele Nachrichten, Fernsehsendungen oder Gamer sehen, enthält dieser Inhalt häufig viele statische Bilder, z. B. Newsticker, Senderlogos, Punkte- und Statusfelder. Kombinieren Sie dies mit einem hell beleuchteten Raum. Wenn Sie Bildschirmgrößen unter 55 Zoll bevorzugen, ist ein QLED-Fernseher möglicherweise die bessere Wahl für Sie.


Schauen Sie sich unbedingt sowohl QLED- als auch OLED-Fernseher verschiedener Marken an, bevor Sie Ihre endgültige Kaufentscheidung treffen.

Die Zukunft von QLED und OLED

Ob sowohl QLED- als auch OLED-Fernseher künftig genauso beliebt sein werden wie herkömmliche LED / LCD-Fernseher, hängt nicht nur von der Senkung der Produktionskosten, dem Wunsch nach Bildschirmgrößen und der ständigen Verbesserung der Leistung ab. Es hängt auch davon ab, ob andere Technologien zum Einsatz kommen, die eine bessere Lösung bieten.

Die Technologieentwickler von Samsung und QLED arbeiten an einer Lösung, die Quantum Dots mit OLED kombiniert. Dies ermöglicht eine noch bessere Farbleistung und Helligkeit ohne die Nachteile der aktuellen QLED- und OLED-Fernseher. Diese Technologie wird als QD-OLED bezeichnet.

Eine weitere Lösung, die Samsung ebenfalls anführt, besteht darin, LED / LCD-, QLED- und OLED-Fernseher zu ersetzen und möglicherweise auch die Notwendigkeit zu verneinen, QD-OLED-Fernseher durch MicroLED-Fernseher zu entwickeln. Der Hauptvorteil von MicroLED für Verbraucher besteht darin, dass es den modularen Aufbau unterstützt. Anstatt ein bestimmtes Fernsehgerät in Vorgröße zu kaufen, können Sie Ihre eigene Bildschirmgröße und Bildschirmauflösung erstellen, indem Sie MircoLED-Anzeigemodule zusammenstellen.