Was ist Huawei?

Tipp: Das chinesische Unternehmen ist in Märkten auf der ganzen Welt ein Publikumsmagnet

Huawei ist der größte Telekommunikationsausrüstungsmanager der Welt mit Mobilgeräten als einem seiner Kerngeschäftsfelder. Das 1987 gegründete Unternehmen mit Sitz in China stellt Smartphones, Tablets und Smartwatches unter seinem Markennamen her, stellt jedoch auch White-Label-Produkte wie mobile Hotspots, Modems und Router für Inhaltsdienstanbieter her. Das Unternehmen arbeitete mit Google an der Produktion des Nexus 6P Android-Smartphones.

Huawei wird "Wah-Way" ausgesprochen und übersetzt lose in chinesische Erfolge; Das erste Zeichen des Namens leitet sich vom Wort für Blume ab, das Teil des Firmenlogos ist.

Warum Huawei-Handys in den USA schwer zu finden sind

Huawei-Telefone werden auf der ganzen Welt verkauft, auch in den USA. Anfang 2018 lehnten sowohl AT & T als auch Verizon es ab, das Android-Smartphone Mate 10 Pro zu tragen. AT & T traf seine Entscheidung kurz vor der CES 2018, und Richard Yu, CEO der Konsumgüterabteilung des Unternehmens, war während seiner Keynote frustriert.

Das Mate 10 Pro ist entsperrt erhältlich, aber die meisten Menschen in den USA kaufen Telefone über ihren Mobilfunkanbieter, was Huawei benachteiligt. Die Verbraucher müssten mehrere hundert Dollar im Voraus bezahlen, anstatt die Kosten über mehrere Monate hinweg zu senken. Rezensenten sind enttäuscht, dass US-Kunden den Mate 10 Pro nicht über ihren Mobilfunkanbieter beziehen können, da er ein großartiges Gerät ist.

Außerhalb der USA kaufen die meisten Verbraucher entsperrte Telefone. Hier erzielt Huawei den größten Teil seines Umsatzes. Außerdem erhalten Huawei-Telefone häufig verzögerte Android-Updates oder gar keine.

Warum schieden AT & T und Verizon aus? Es ist wahrscheinlich auf Druck der US-Regierung zurückzuführen. Das Land hat Sicherheitsbedenken in Bezug auf das Unternehmen und vermutet, dass es aufgrund seiner angeblichen Verbindungen zur chinesischen Regierung eine Spionagebedrohung darstellt. US-Beamte glauben, dass seine Geräte den Zugang der chinesischen Regierung und der chinesischen Volksbefreiungsarmee ermöglichen sollen. Der Gründer Ren Zhengfei war Anfang der 1980er Jahre Ingenieur in der Armee. Huawei bestreitet all diese Anschuldigungen und geht davon aus, dass es in Zukunft Partnerschaften mit US-amerikanischen Fluggesellschaften eingehen wird.

Huawei ist nach wie vor ein umstrittenes Unternehmen in den USA

Was ist Huawei Mobile? Über das Unternehmen

Von Juli bis September 2017 übertraf Huawei Apple und wurde nach Samsung der zweitgrößte Smartphone-Hersteller. Seitdem das Unternehmen Mobiltelefone herstellt, hat es alles von Low-End-Geräten bis hin zu Premium-Geräten mit den neuesten Funktionen herausgebracht. Die 2015 eingeführte Honour-Reihe entsperrter Android-Smartphones ist preisgünstig und mit den Netzen von T-Mobile in den USA und vielen Anbietern weltweit kompatibel.

Huawei ist ein Unternehmen im Besitz von Mitarbeitern. Mitarbeiter mit chinesischer Staatsangehörigkeit können der Union beitreten, die einen Eigentümerplan hat. Die Mitgliedschaft beinhaltet Unternehmensanteile und Stimmrechte. Mitarbeiter, die sich anmelden, erhalten Aktien des Unternehmens, die Huawei zurückkauft, wenn sie das Unternehmen verlassen. Diese Aktien sind nicht handelbar. Die Mitglieder stimmen auch für Gewerkschaftsvertreter, die dann die Vorstandsmitglieder von Huawei auswählen.

Im Jahr 2014 lud Huawei die Financial Times ein, ihren Shenzhen-Campus zu besichtigen. Das Unternehmen erlaubte Reportern, Bücher zu lesen, in denen die Mitarbeiterbestände des Unternehmens aufgeführt sind. Dies war ein Versuch, transparenter über seine Eigentumsverhältnisse zu sein und die Behauptungen zurückzudrängen, dass es ein Arm der chinesischen Regierung ist.

Neben mobilen Geräten baut das Unternehmen auch Telekommunikationsnetze und -dienste auf und liefert Geräte und Software an Unternehmenskunden.