SD / SDHC-Camcorder-Speicherkarten

Eines der am schnellsten wachsenden Gebiete auf dem Camcorder-Markt sind Modelle, die austauschbare Flash-Speicherkarten zum Speichern von Videomaterial verwenden. Während Kameras seit langem Steckplätze für Flash-Speicherkarten zum Speichern von Fotos enthalten, werden seit kurzem Flash-Speicherkarten zum Ersetzen von Band-, DVD- und Festplattenlaufwerken als Hauptspeichermedium in einem Camcorder verwendet.

SD / SDHC-Karten

Jeder Hersteller von Camcordern verwendet Secure Digital (SD) und seinen engsten Verwandten Secure Digital High Capacity (SDHC) für seine auf Flash-Speicherkarten basierenden Camcorder. Einige Hersteller von Flash-Speicherkarten wie Sandisk haben damit begonnen, ausgewählte SD- und SDHC-Karten als „Videokarten“ zu vermarkten. Nur weil es sich selbst als Grafikkarte bezeichnet, ist es noch lange nicht die richtige für Ihren Camcorder. Es gibt wichtige Unterschiede, die Sie beachten müssen.

SD / SDHC-Kartenkapazitäten

SD-Karten sind nur mit einer Kapazität von bis zu 2 GB verfügbar, während SDHC-Karten mit einer Kapazität von 4 GB, 8 GB, 16 GB und 32 GB erhältlich sind. Je höher die Kapazität, desto mehr Videos kann die Karte speichern. Wenn Sie einen Standard Definition-Camcorder kaufen, können Sie eine SD-Karte kaufen. Wenn Sie einen High Definition-Camcorder mit Flash-Speicherkarten in Betracht ziehen, müssen Sie eine SDHC-Karte kaufen.

Kompatibilität

Obwohl es einige versteckte Ausnahmen geben mag, akzeptiert die überwiegende Mehrheit der Camcorder auf dem Markt sowohl SD- als auch SDHC-Speicherkarten. Wenn Ihr Camcorder angibt, dass er mit SDHC-Karten kompatibel ist, kann er auch SD-Karten akzeptieren. Wenn nur SD-Karten akzeptiert werden, können keine SDHC-Karten akzeptiert werden.

Selbst wenn Ihr Camcorder SDHC-Karten akzeptiert, werden möglicherweise nicht alle Karten unterstützt. Preisgünstigere Camcorder unterstützen möglicherweise keine SDHC-Karten mit höherer Kapazität (16 GB, 32 GB). Sie müssen sich im Kleingedruckten umsehen, um sicherzustellen, dass Karten mit höherer Kapazität unterstützt werden.

Geschwindigkeit

Ein entscheidendes Element, das bei der Bewertung von SD / SDHC-Karten für die Verwendung in einem Camcorder häufig übersehen wird, ist die Geschwindigkeit. Tatsächlich ist die Geschwindigkeit einer Speicherkarte von entscheidender Bedeutung, insbesondere beim Filmen mit einem High Definition-Camcorder. Um zu verstehen, warum es hilfreich ist, lesen Sie diesen Leitfaden zum Verständnis der Camcorder-Bitraten, um einen kurzen Hintergrund darüber zu erhalten, wie digitale Camcorder Videodaten erfassen und speichern.

Um es kurz zu machen: Langsamere SD / SDHC-Karten können von der Datenmenge überfordert sein, die ein digitaler Camcorder ihnen zuführt. Verwenden Sie eine langsamere Karte, die möglicherweise überhaupt nicht aufzeichnet.

Welche Geschwindigkeit brauchst du?

Um die richtige Geschwindigkeit zu finden, werden SD / SDHC-Karten in vier Klassen unterteilt: Klasse 2, Klasse 4, Klasse 6 und Klasse 10. Karten der Klasse 2 bieten eine minimale dauerhafte Datenrate von 2 Megabyte pro Sekunde (MBps), Klasse 4 von 4 MBit / s und Klasse 6 von 6 MBit / s und Klasse 10 von 10 MBit / s. Je nachdem, welcher Hersteller die Karte verkauft, wird die Geschwindigkeitsklasse entweder deutlich sichtbar oder in den technischen Daten vermerkt. Wie auch immer, suchen Sie danach.

Für Standard Definition-Camcorder ist eine SD / SDHC-Karte der Klasse 2 alles, was Sie brauchen würden. Es ist schnell genug, um Videos in höchster Standardauflösung aufzunehmen. Bei High Definition-Camcordern ist die Verwendung einer Klasse 6-Karte am sichersten. Während Sie möglicherweise versucht sind, eine Karte der Klasse 10 zu kaufen, zahlen Sie für die Leistung, die Sie nicht benötigen.

SDXC-Karten

SDHC-Karten werden noch eine Weile auf dem Markt sein, aber ein Nachfolger ist bereits eingetroffen. Die SDXC-Karte sieht aus wie eine durchschnittliche SD / SDHC-Karte, kann jedoch mit Kapazitäten von bis zu 2 TB und Datengeschwindigkeiten von bis zu 300 MBit / s aufwarten. Es wird natürlich Jahre dauern, bis diese Leistungsdaten erreicht sind, aber es macht Spaß, sich vorzustellen, welcher Camcorder-Typ eine so leistungsstarke Karte benötigt.