Ein Blick auf das, was eine SIM-Karte ist

Eine Erklärung einer SIM-Karte und warum wir sie verwenden

SIM steht für Subscriber Identity Module oder Subscriber Identification Module. Daraus folgt, dass eine SIM-Karte eindeutige Informationen enthält, die sie für ein bestimmtes Mobilfunknetz identifizieren, sodass der Teilnehmer (wie Sie) die Kommunikationsfunktionen des Geräts nutzen kann.

Ohne die eingelegte und ordnungsgemäß funktionierende SIM-Karte können einige Telefone keine Anrufe tätigen, SMS-Nachrichten senden oder eine Verbindung zu mobilen Internetdiensten (3G, 4G usw.) herstellen.

SIM steht auch für "Simulation" und kann sich auf ein Videospiel beziehen, das das wirkliche Leben simuliert.

Was ist eine SIM-Karte und wie funktioniert sie?

Wofür wird eine SIM-Karte verwendet?

Einige Telefone benötigen eine SIM-Karte, um den Besitzer zu identifizieren und mit dem Mobilfunknetz zu kommunizieren. Wenn Sie beispielsweise ein iPhone im Netzwerk von Verizon haben, ist eine SIM-Karte erforderlich, damit Verizon weiß, dass das Telefon Ihnen gehört und Sie für das Abonnement bezahlen, aber auch, dass bestimmte Funktionen funktionieren.

Die Informationen in diesem Artikel sollten sowohl für iPhones als auch für Android-Telefone gelten (unabhängig davon, wer Ihr Android-Telefon hergestellt hat: Samsung, Google, Huawei, Xiaomi usw.).

Möglicherweise warst du in einer Situation, in der du ein gebrauchtes Telefon hast, auf dem eine SIM-Karte fehlt, und stellst bald fest, dass es nur als teurer iPod funktioniert. Während Sie das Gerät möglicherweise über WLAN verwenden und Bilder aufnehmen können, können Sie keine Verbindung zum Mobilfunknetz eines Mobilfunkanbieters herstellen, keine Textnachrichten senden oder keine Anrufe tätigen.

Einige SIM-Karten sind mobil. Wenn Sie sie also in ein aktualisiertes Telefon einlegen, das Sie gerade gekauft haben, funktionieren die Details zu Telefonnummer und Mobilfunkanbieter-Tarif "auf magische Weise" auf diesem Telefon. In diesem Sinne können Sie die SIM-Karte einfach in das andere Telefon einlegen und es sofort verwenden, wenn der Akku Ihres Telefons leer ist und Sie dringend telefonieren müssen und ein Ersatzteil zur Verfügung steht.

Die SIM-Karte enthält auch einen kleinen Speicherplatz, in dem bis zu 250 Kontakte, einige SMS-Nachrichten und andere Informationen gespeichert werden können, die von dem Netzbetreiber verwendet werden, der die Karte geliefert hat.

In vielen Ländern sind SIM-Karten und -Geräte an den Netzbetreiber gebunden, bei dem sie gekauft wurden. Dies bedeutet, dass eine SIM-Karte von einem Netzbetreiber zwar in einem Gerät funktioniert, das von demselben Netzbetreiber verkauft wird, jedoch nicht in einem Gerät, das von einem anderen Netzbetreiber verkauft wird. Es ist normalerweise möglich, ein Mobiltelefon mit Hilfe des Mobilfunkanbieters zu entsperren.

Benötigt mein Telefon eine SIM-Karte?

Möglicherweise haben Sie die Begriffe GSM und CDMA in Bezug auf Ihr Smartphone gehört. GSM-Telefone verwenden SIM-Karten, CDMA-Telefone nicht.

Wenn Sie sich in einem CDMA-Netzwerk wie Verizon Wireless, Virgin Mobile oder Sprint befinden, verwendet Ihr Telefon möglicherweise eine SIM-Karte, die oben erläuterten Identifikationsmerkmale sind jedoch nicht auf der SIM-Karte gespeichert. Wenn Sie also ein neues Verizon-Telefon haben, das Sie verwenden möchten, können Sie nicht einfach Ihre aktuelle SIM-Karte in das Telefon einlegen und damit rechnen, dass es funktioniert.

Wenn Sie beispielsweise die SIM-Karte Ihres kaputten Verizon iPhone in ein funktionsfähiges iPhone einlegen, können Sie das neue iPhone nicht einfach mit Verizon verwenden. Dazu müssen Sie das Gerät von Ihrem Verizon-Konto aus aktivieren.

In diesen Fällen mit CDMA-Telefonen wird die SIM-Karte am wahrscheinlichsten verwendet, weil dies nach dem LTE-Standard erforderlich ist oder weil der SIM-Steckplatz mit fremden GSM-Netzen verwendet werden kann.

Die SIM-Karte von GSM-Telefonen kann jedoch problemlos gegen andere GSM-Telefone ausgetauscht werden, und das Telefon funktioniert problemlos in dem GSM-Netz, an das die SIM-Karte gebunden ist, wie z. B. T-Mobile oder AT & T.

Dies bedeutet, dass Sie die SIM-Karte in einem Ihrer GSM-Telefone entfernen und in ein anderes einsetzen können und weiterhin die Daten, Telefonnummern usw. Ihres Telefons verwenden können, ohne die Genehmigung des Netzbetreibers einholen zu müssen, wie dies bei der Verwendung von Verizon, Virgin der Fall ist Mobil oder Sprint.

Ursprünglich verwendeten Mobiltelefone, die das CDMA-Netzwerk anstelle des GSM-Netzwerks verwendeten, keine austauschbare SIM-Karte. Stattdessen würde das Gerät selbst die Identifizierungsnummern und andere Informationen enthalten. Dies bedeutete, dass CDMA-Geräte nicht einfach von einem Netzbetreiber zu einem anderen gewechselt werden konnten und in vielen Ländern außerhalb der USA nicht verwendet werden konnten.

In jüngerer Zeit verfügen CDMA-Telefone über ein Removable User Identity Module (R-UIM). Diese Karte sieht fast identisch mit einer SIM-Karte aus und funktioniert in den meisten GSM-Geräten.

Wie sieht eine SIM-Karte aus?

Eine SIM-Karte sieht aus wie ein kleines Stück Plastik. Der wichtige Teil ist ein kleiner integrierter Chip, der von dem Mobilgerät gelesen werden kann, in das er eingesetzt ist, und der eine eindeutige Identifikationsnummer, die Telefonnummer und andere benutzerspezifische Daten enthält, für die er registriert ist.

Die ersten SIM-Karten hatten ungefähr die Größe einer Kreditkarte und an allen Rändern die gleiche Form. Jetzt verfügen sowohl die Mini-SIM-Karte als auch die Micro-SIM-Karte über eine abgeschnittene Ecke, um ein falsches Einsetzen in das Telefon oder Tablet zu verhindern.

Hier sind die Abmessungen der verschiedenen Arten von SIM-Karten.

  • Volle SIM - 85 mm x 53 mm
  • Mini-SIM - 25 mm x 15 mm
  • Micro-SIM - 15 mm x 12 mm
  • Nano-SIM - 12,3 mm x 8,8 mm
  • Eingebettete SIM - 6 mm x 5 mm

Wenn Sie ein iPhone 5 oder neuer haben, verwendet Ihr Telefon eine Nano-SIM-Karte. Das iPhone 4 und 4S verwenden die größere Micro-SIM-Karte.

Samsung Galaxy S4- und S5-Telefone verwenden Micro-SIM-Karten, während die Nano-SIM-Karte für Samsung Galaxy S6- und S7-Geräte erforderlich ist.

In der Tabelle SIM-Kartengrößen von SIM Local finden Sie Informationen dazu, welchen SIM-Typ Ihr ​​Telefon verwendet.

Eine Mini-SIM-Karte kann tatsächlich geschnitten werden, um sie in eine Micro-SIM-Karte zu verwandeln, sofern nur die Kunststoffumrandung geschnitten wird.

Trotz unterschiedlicher Größe enthalten alle SIM-Karten dieselben Identifikationsnummern und Informationen auf dem kleinen Chip. Verschiedene Karten enthalten unterschiedliche Mengen an Speicherplatz, dies hat jedoch nichts mit der physischen Größe der Karte zu tun.

Woher bekomme ich eine SIM-Karte?

Sie erhalten eine SIM-Karte für Ihr Telefon von dem Anbieter, den Sie abonniert haben. Dies geschieht normalerweise über den Kundendienst.

Wenn Sie beispielsweise ein Verizon-Telefon haben und eine Verizon-SIM-Karte benötigen, können Sie in einem Verizon-Geschäft nach einer solchen Karte fragen oder online eine neue anfordern, wenn Sie Ihrem Konto ein Telefon hinzufügen.

Wie entferne oder lege ich eine SIM-Karte ein?

Der Vorgang zum Ersetzen einer SIM-Karte hängt von Ihrem Gerät ab. Es kann hinter der Batterie aufbewahrt werden, die nur über eine Abdeckung auf der Rückseite zugänglich ist. Einige SIM-Karten sind jedoch an der Seite des Telefons zugänglich.

Bei der SIM-Karte für Ihr bestimmtes Telefon muss sie möglicherweise mit einer scharfen Büroklammer aus dem Steckplatz gezogen werden. Bei anderen ist sie möglicherweise leichter zu entfernen, wenn Sie sie nur mit dem Finger herausziehen können.

Wenn Sie beim Auswechseln der SIM-Karte auf Ihrem iPhone oder iPad Hilfe benötigen, finden Sie Anweisungen auf der Website von Apple. Andernfalls finden Sie auf den Support-Seiten Ihres Telefons spezifische Anweisungen.