Peripheriegerät

Definition von Peripheriegeräten

Ein Peripheriegerät ist ein Zusatzgerät, das eine Verbindung zum Computer herstellt und mit diesem zusammenarbeitet, um Informationen darin abzulegen oder Informationen daraus abzurufen.

Ein Peripheriegerät kann auch als externes Peripheriegerät, integriertes Peripheriegerät, Hilfskomponente oder E / A-Gerät (Eingabe / Ausgabe) bezeichnet werden.

Was ist ein Peripheriegerät?

Normalerweise bezieht sich das Wort Peripheriegerät auf ein Gerät außerhalb des Computers, z. B. einen Scanner. Bei den Geräten, die sich physisch im Computer befinden, handelt es sich jedoch auch um technische Peripheriegeräte.

Peripheriegeräte erweitern den Computer um Funktionen, gehören jedoch nicht zur "Hauptgruppe" von Komponenten wie der CPU, dem Motherboard und dem Netzteil. Obwohl sie häufig nicht direkt an der Hauptfunktion eines Computers beteiligt sind, bedeutet dies nicht, dass sie nicht als notwendige Komponenten betrachtet werden.

Beispielsweise unterstützt ein Desktop-Computerbildschirm die Datenverarbeitung technisch nicht und ist nicht erforderlich, damit der Computer Programme einschalten und ausführen kann. Er muss jedoch den Computer tatsächlich verwenden.

Eine andere Möglichkeit, an Peripheriegeräte zu denken, besteht darin, dass sie nicht als eigenständige Geräte funktionieren. Sie funktionieren nur, wenn sie mit dem Computer verbunden sind und von diesem gesteuert werden.

Arten von Peripheriegeräten

Peripheriegeräte werden entweder als Eingabegerät oder als Ausgabegerät kategorisiert, und einige funktionieren als beides.

Unter diesen Hardwaretypen befinden sich sowohl interne Peripheriegeräte als auch externe Peripheriegeräte, von denen jeder Typ Eingabe- oder Ausgabegeräte umfassen kann.

Interne Peripheriegeräte

Zu den üblichen internen Peripheriegeräten in einem Computer gehören ein optisches Laufwerk, eine Grafikkarte und eine Festplatte.

In diesen Beispielen ist das Laufwerk eine Instanz eines Geräts, das sowohl ein Eingabe- als auch ein Ausgabegerät ist. Es kann nicht nur vom Computer zum Lesen von auf der Disc gespeicherten Informationen (z. B. Software, Musik, Filme) verwendet werden, sondern auch zum Exportieren von Daten vom Computer auf die Disc (wie beim Brennen von DVDs).

Netzwerkkarten, USB-Erweiterungskarten und andere interne Geräte, die an einen PCI Express- oder einen anderen Port angeschlossen werden können, sind alle Arten von internen Peripheriegeräten.

Externe Peripheriegeräte

Zu den gängigen externen Peripheriegeräten gehören Geräte wie eine Maus, eine Tastatur, ein Stifttablett, eine externe Festplatte, ein Drucker, ein Projektor, Lautsprecher, eine Webcam, ein Flash-Laufwerk, Medienkartenleser und ein Mikrofon.

Alles, was Sie an die Außenseite eines Computers anschließen können, das normalerweise nicht eigenständig arbeitet, kann als externes Peripheriegerät bezeichnet werden.

Was ist ein Motherboard?

Weitere Informationen zu Peripheriegeräten

Einige Geräte gelten als Peripheriegeräte, da sie von der Hauptfunktion des Computers getrennt werden können und sich normalerweise recht einfach entfernen lassen. Dies gilt insbesondere für externe Geräte wie Drucker, externe Festplatten usw.

Dies ist jedoch nicht immer der Fall, sodass einige Geräte auf einem System möglicherweise als intern angesehen werden, auf einem anderen jedoch genauso gut als externe Peripheriegeräte. Die Tastatur ist ein gutes Beispiel.

Die Tastatur eines Desktop-Computers kann vom USB-Anschluss entfernt werden und der Computer funktioniert nicht mehr. Es kann beliebig oft angeschlossen und entfernt werden und ist ein hervorragendes Beispiel für ein externes Peripheriegerät.

Die Tastatur eines Laptops wird jedoch nicht mehr als externes Gerät betrachtet, da sie definitiv eingebaut ist und sich nicht leicht entfernen lässt.

Das gleiche Konzept gilt für die meisten Laptop-Funktionen wie Webcams, Mäuse und Lautsprecher. Während die meisten dieser Komponenten externe Peripheriegeräte auf einem Desktop sind, werden sie auf Laptops, Telefonen, Tablets und anderen All-in-One-Geräten als interne Geräte betrachtet.

Manchmal werden Peripheriegeräte als Eingabe- und Ausgabegeräte klassifiziert, je nachdem, wie sie mit dem Computer verbunden sind. Beispielsweise liefert ein Drucker eine Ausgabe vom Computer, sodass er als Ausgabegerät betrachtet wird, während ein anderes externes Peripheriegerät wie eine Webcam, die Daten an den Computer sendet, als Eingabegerät bezeichnet wird.