Was ist ein Router für Computernetzwerke?

Router ermöglichen es Geräten, zwischen Netzwerken zu kommunizieren

Router sind kleine elektronische Geräte, die über Kabel- oder Funkverbindungen mehrere Computernetzwerke miteinander verbinden.

Funktionsweise von Routern

Technisch gesehen ist ein Router ein Layer-3-Netzwerk-Gateway-Gerät, dh, er verbindet zwei oder mehr Netzwerke und der Router arbeitet auf der Netzwerkebene des OSI-Modells.

Router enthalten einen Prozessor (CPU), verschiedene Arten von digitalem Speicher und Eingabe-Ausgabe-Schnittstellen (E / A). Sie fungieren als Spezialcomputer, für die keine Tastatur oder Anzeige erforderlich ist.

Der Router-Speicher speichert ein eingebettetes Betriebssystem (OS). Im Vergleich zu Allzweck-Betriebssystemen wie Microsoft Windows oder Apple MacOS begrenzen Router-Betriebssysteme, welche Art von Anwendungen auf ihnen ausgeführt werden, und benötigen außerdem weniger Speicherplatz. Beispiele für gängige Router-Betriebssysteme sind das Cisco Internetwork Operating System (IOS) und DD-WRT. Diese Betriebssysteme werden als binäres Firmware-Image hergestellt und im Allgemeinen als Router-Firmware bezeichnet.

Durch Verwalten von Konfigurationsinformationen in einem Teil des Speichers, der Routing-Tabelle genannt wird, filtern Router eingehenden und ausgehenden Datenverkehr basierend auf den Adressen von Absendern und Empfängern.

Router für Geschäftsnetzwerke und das Internet

Bevor Heimnetzwerke populär wurden, wurden Router in Unternehmen und Schulen gefunden. Diese Router kosten Tausende von Dollar und erfordern spezielle technische Schulungen zum Einrichten und Verwalten.

Die größten und leistungsstärksten Netzwerkrouter bilden das Internet-Backbone. Diese Router verwalten viele Terabits von Daten, die durch und zwischen ISP-Netzwerken (Internet Service Provider) fließen

Heim-Breitbandrouter

Router wurden zu Mainstream-Endgeräten, als Haushalte anfingen, mehrere Computer anzusammeln und eine Heim-Internetverbindung gemeinsam nutzen wollten

Heimnetzwerke verwenden IP-Router (Internet Protocol), um Computer miteinander und mit dem Internet zu verbinden. Frühe Generationen von Heimroutern unterstützten kabelgebundene Netzwerke mit Ethernet-Kabeln, während neuere kabellose Router Wi-Fi zusammen mit Ethernet unterstützten. Der Begriff Breitband-Router bezieht sich auf alle drahtgebundenen oder drahtlosen Heimrouter, die zur gemeinsamen Nutzung einer Breitband-Internetverbindung verwendet werden.

Heimrouter kosten oft 100 US-Dollar oder weniger. Sie sind zum Teil kostengünstiger als Business-Router, da sie weniger Funktionen bieten. Trotzdem bieten Heimrouter viele wichtige Heimnetzwerkfunktionen:

  • Teilen Sie eine Heim-Internetverbindung mit Dutzenden von Geräten.
  • Bieten Sie grundlegende Unterstützung für die Heimnetzwerk-Firewall und andere Sicherheitsfunktionen.
  • Ändern Sie die Router-Konfigurationseinstellungen in einem Webbrowser.

In unserem aktualisierten Best Wireless Router to Buy-Handbuch finden Sie Hilfe bei der Auswahl des für Sie am besten geeigneten Routers.

Andere Arten von Routern und Routing-Geräten

Eine Klasse von tragbaren Wi-Fi-Routern, die als Reiserouter bezeichnet werden, wird an Personen und Familien vertrieben, die auf Reisen und unterwegs die Funktionen eines persönlichen Routers benötigen.

Routing-Geräte, sogenannte mobile Hotspots, die eine mobile (zellulare) Internetverbindung mit Wi-Fi-Clients gemeinsam nutzen, sind ebenfalls verfügbar. Viele mobile Hotspot-Geräte funktionieren mit bestimmten Mobilfunkanbietern.

Einen Router auswählen

Es gibt viele Arten von Routern. Im Folgenden sind einige der verfügbaren Router aufgeführt:

802.11ac-Router

  • Linksys EA6500 : Dies ist der erste intelligente WiFi-Router von Linksys, mit dem Benutzer das drahtlose Netzwerk in ihrem Heim mobil steuern können.
  • Netgear AC1750 (R6300) : Eine solide Wahl für große Häuser mit vielen drahtlosen Geräten.

802.11n-Router

  • Netgear N300 WNR2000 : Dies ist ein Qualitätsrouter. Aufgrund der eingeschränkten lebenslangen Garantie können Sie sich an Netgear wenden, um das Problem zu beheben.
  • TP-LINK TL-WR841N : TP-LINK-Router gehören zu den gefragtesten auf dem Markt. Der TL-WR841N verfügt über externe Antennen, die eine stärkere Verbindung herstellen.

802.11g-Router

  • Netgear WGR614 : Der WGR614 ist ein erstklassiger Router mit einer großen Signalreichweite, der sich ideal für Häuser mit Backsteinmauern oder ähnlichen Hindernissen eignet. Eine Garantie von drei Jahren ist inbegriffen.
  • Linksys WRT54G Wireless-G : Die Installation dieses Linksys Routers nimmt keine Zeit in Anspruch, und seine starke Signalreichweite bedeutet, dass keine Seiten mehr langsam geladen werden.