Ist es sicher, ein offenes drahtloses Netzwerk zu verwenden?

Beachten Sie die Sicherheitsbedenken und die Notwendigkeit einer Genehmigung

Wenn Ihr drahtloser Dienst nicht verfügbar ist und Sie eine Internetverbindung benötigen, könnten Sie versucht sein, eine Verbindung zu einem offenen, ungesicherten drahtlosen Netzwerk herzustellen, das Ihr drahtloser Zugriffspunkt findet. Bevor Sie jedoch eine Verbindung herstellen, sollten Sie die Risiken der Verwendung offener Wi-Fi-Netzwerke kennen.

Was ist Open Wi-Fi?

Es ist nicht sicher, eine Verbindung zu einem unbekannten offenen drahtlosen Netzwerk herzustellen, insbesondere beim Übertragen vertraulicher Daten, z. B. eines Online-Banking-Passworts. Alle Informationen, die über ein ungesichertes drahtloses Netzwerk gesendet werden - eines, für das kein WPA (Wi-Fi Protected Access) oder WPA2-Sicherheitscode erforderlich ist - werden im Klartext gesendet, damit jeder sie abfangen kann. Wenn Sie eine Verbindung zu einem offenen Netzwerk herstellen, wird Ihr Gerät möglicherweise für andere Personen in demselben drahtlosen Netzwerk geöffnet.

Die Risiken der Verwendung ungesicherter Wi-Fi-Netzwerke

Wenn Sie sich bei einer Website anmelden oder eine Anwendung verwenden, die Daten in Klartext über ein Netzwerk sendet, kann jeder, der dazu geneigt ist, diese Informationen auf einfache Weise erfassen. Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort sind beispielsweise alles, was ein böswilliger Hacker benötigt, um ohne Ihr Wissen auf Ihr E-Mail-Konto und die darin enthaltenen vertraulichen oder persönlichen Informationen zuzugreifen. Ebenso können Hacker jeden Instant Messaging- oder unverschlüsselten Website-Verkehr erfassen.

Wenn sich Ihr Computer nicht hinter einer Firewall befindet oder nicht richtig konfiguriert ist und die Dateifreigabe aktiviert ist, kann ein Hacker über das Netzwerk auf die Festplatte des Computers zugreifen, um auf vertrauliche oder vertrauliche Daten zuzugreifen oder sogar Spam- und Virenangriffe zu starten.

Wie einfach ist es, ein drahtloses Netzwerk zu hacken?

Die Tools, die zum Erlernen eines drahtlosen Netzwerks, zum Erfassen (Aufspüren) der über dieses Netzwerk übertragenen Daten, zum Knacken des WEP-Sicherheitsschlüssels (Wired Equivalent Privacy) sowie zum Entschlüsseln und Anzeigen von Daten auf vernetzten Geräten erforderlich sind, können für etwa 50 USD erworben werden.

Ist es legal, das offene drahtlose Netzwerk von jemand anderem zu verwenden?

Zusätzlich zu den Sicherheitsproblemen für Ihre Geräte und Daten kann die Verwendung eines drahtlosen Netzwerks, das von einer anderen Person gewartet und bezahlt wird, rechtliche Probleme verursachen. In der Vergangenheit führten mehrere Fälle von nicht autorisiertem Zugriff auf Wi-Fi-Computernetzwerke zu Geldstrafen oder sogar zu Straftaten.

Öffentliche WLAN-Hotspots, die speziell für Gäste eingerichtet wurden, z. B. in einem Café, sind in Ordnung. Achten Sie jedoch auf die Sicherheit: Wi-Fi-Hotspots sind normalerweise offene, ungesicherte drahtlose Netzwerke.

Wenn Sie also die WLAN-Verbindung Ihres Nachbarn verwenden, fragen Sie zuerst nach der Erlaubnis.