So setzen Sie die Netzwerkeinstellungen in Windows 10 zurück

Als letzte Möglichkeit können Sie durch Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen wieder online gehen

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum sich die Netzwerkeinstellungen so ändern können, dass Sie keine Verbindung mehr zum Netzwerk herstellen können. Wenn Sie die Netzwerkeinstellungen in Windows 10 zurücksetzen, können Sie eine beliebige Anzahl von Netzwerkproblemen beheben.

Warum ändern sich die Netzwerkeinstellungen? Dies könnte daran liegen, dass Sie bei der Fehlerbehebung versehentlich die falschen Einstellungen vorgenommen haben. Es könnte auch an einem fehlerhaften Windows-Update liegen.

Was passiert, wenn Sie die Netzwerkeinstellungen in Windows 10 zurücksetzen?

Das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen in Windows 10 sollte der letzte Ausweg sein. Dies liegt daran, dass beim Einleiten eines Netzwerkresets alle derzeit auf Ihrem System installierten Netzwerkadapter entfernt und neu installiert werden.

Das Dienstprogramm zum Zurücksetzen des Netzwerks wurde ursprünglich von Microsoft nach der Erstellung des Windows 10 Anniversary Update (Version 1607) eingeführt, damit Benutzer durch das Update verursachte Netzwerkprobleme schnell beheben können. Das Dienstprogramm bleibt weiterhin verfügbar, um Benutzern bei der Behebung von Netzwerkverbindungsproblemen zu helfen.

Das Dienstprogramm zum Zurücksetzen des Netzwerks setzt auch alle Netzwerkkomponenten auf Ihrem System auf die ursprünglichen Werkseinstellungen zurück. Die Komponenten, die zurückgesetzt werden, lauten wie folgt:

  • Winsock : Dies ist eine Schnittstelle für Anwendungen, die Eingabe- und Ausgabeanforderungen an das Internet verarbeiten.
  • TCP / IP : Dies steht für Transmission Control Protocol / Internet Protocol und ermöglicht allen Netzwerkgeräten auf Ihrem Computer die Kommunikation über das Internet.

Wenn Sie eine dieser Einstellungen ausgehend von den Standardeinstellungen angepasst haben, müssen Sie diese Einstellungen notieren, da durch das Zurücksetzen des Netzwerks alle benutzerdefinierten Einstellungen entfernt werden.

Die meisten Benutzer haben jedoch alle diese Komponenten auf "Automatisch erkennen" eingestellt, sodass in den meisten Fällen nach einem Netzwerkreset keine Probleme auftreten.

So setzen Sie die Netzwerkeinstellungen in Windows 10 zurück

Die Verwendung des Dienstprogramms zum Zurücksetzen des Netzwerks in Windows 10 ist recht einfach.

  1. Wählen Sie das Startmenü und geben Sie Network ein . Wählen Sie Netzwerk- und Freigabecenter .

  2. Wählen Sie in den Windows-Einstellungen Netzwerk und Internet aus .

  3. Wählen Sie im linken Navigationsbereich Status aus , um sicherzustellen, dass das Netzwerkstatusfenster angezeigt wird. Scrollen Sie dann nach unten, bis Sie den Link Netzwerk zurücksetzen sehen .

  4. Klicken Sie auf den Link Netzwerk zurücksetzen , und lesen Sie die Informationsmeldung zum Zurücksetzen des Netzwerks. Wenn Sie bereit sind, Ihre Rücksetzeinstellungen zu vernetzen, wählen Sie Jetzt zurücksetzen.

  5. Wählen Sie im Bestätigungsfenster für das Zurücksetzen des Netzwerks Ja aus . Dadurch wird der Rücksetzvorgang eingeleitet und der Computer neu gestartet.

  6. Sie erhalten eine Warnung, wenn der Computer neu gestartet wird. Sie sollten genügend Zeit haben, um Ihre Arbeit zu speichern und alle Anwendungen zu schließen.

  7. Beim Neustart des Computers werden Sie feststellen, dass Ihre Netzwerkverbindung nicht aktiv ist. Dies liegt daran, dass die Netzwerkkarte zurückgesetzt und die vorherige Verbindung freigegeben wurde. Klicken Sie einfach auf das Netzwerksymbol, wählen Sie das Netzwerk aus, zu dem Sie erneut eine Verbindung herstellen möchten, und wählen Sie Verbinden .

  8. Wenn Ihre TCP / IP-Einstellungen auf "Automatisch erkennen" eingestellt sind, sollte Ihre Netzwerkverbindung die entsprechenden Netzwerkeinstellungen erkennen und problemlos eine Verbindung zum Internet herstellen.

Verbleibende Einstellungen korrigieren

Wenn vor dem Zurücksetzen des Netzwerks ein VPN-Client oder eine andere Netzwerksoftware funktioniert hat, müssen Sie diese möglicherweise neu konfigurieren, damit sie wieder funktionieren.

Das Beheben dieser Software ist so einfach wie das Öffnen der VPN-Software und das Eingeben Ihrer IP-Adresse und anderer Einstellungen, wie Sie es bei der ursprünglichen Installation der Software getan haben.

Wenn Sie über einen Proxyserver eine Verbindung zu einem Unternehmensnetzwerk hergestellt haben, müssen Sie möglicherweise die Einstellungen Ihres Proxyservers neu konfigurieren.

  1. Wählen Sie das Startmenü und geben Sie Internetoptionen ein . Wählen Sie Internetoptionen .

  2. Wählen Sie im Fenster Internetoptionen die Registerkarte Verbindungen.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche LAN-Einstellungen und wählen Sie im Fenster LAN-Einstellungen die Option Proxyserver für Ihr LAN verwenden . Geben Sie im Feld Adresse die Adresse Ihres Unternehmens-LAN-Proxyservers ein. Wählen Sie in beiden Fenstern OK , um die Änderungen zu akzeptieren.

    Wenn Sie die richtigen Proxy-Server-Einstellungen nicht kennen, wenden Sie sich an Ihren IT-Helpdesk, um die richtige Netzwerkadresse und den richtigen Port Ihres Proxy-Servers zu erfragen.

  4. Möglicherweise müssen Sie Ihren Computer neu starten, damit die Änderungen wirksam werden, und Ihre Netzwerkkarte muss erneut mit Ihrem Unternehmensnetzwerk verbunden werden.

Wie Sie sehen, ist das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen auf Ihrem Windows 10-Computer recht einfach. Sie müssen nur wissen, ob vor dem Zurücksetzen Anwendungen oder eindeutige Netzwerkeinstellungen vorhanden waren. Dies erleichtert die Neukonfiguration dieser Einstellungen nach dem Zurücksetzen erheblich.