Verwendung des Garmin Connect Course Creator-Tools

Exportieren Sie Routen auf Ihr Sport-GPS-Gerät

Wenn Sie ein aktiver Radfahrer oder Läufer sind, haben Sie wahrscheinlich zumindest mit Online-Kilometer- und Trainingsprotokollen experimentiert. Diese Online-Dienste bieten einen enormen Mehrwert für Ihre Trainingsinformationen. Bei Verwendung mit Daten, die von einem Sport-GPS-Gerät hochgeladen wurden, wird die Erfassung, Speicherung und Analyse von Trainingsdaten zum Kinderspiel.

Ergänzend zu den Online-Trainingsprotokollen wurden Dienste wie Map My Ride bereitgestellt, mit denen Sie Routen kartieren, messen und vorplanen können.

Garmin hat die Funktionen von Online-Trainingsprotokollen und Online-Routenplanungs- und Kartierungsdiensten erfolgreich in seinem kostenlosen Garmin Connect-Dienst kombiniert. Die Funktion zur Routenplanung und Kartierung wird als Course Creator bezeichnet. Mit Course Creator können Sie auch eine Routendatei auf Ihr Garmin-GPS-Gerät exportieren.

Die Exportfunktion ist hervorragend, wenn Sie eine neue Route an einem neuen Ort vorab zuordnen möchten. Mit einem Karten-GPS wie dem Garmin Edge 800 können Sie von einer vorinstallierten Route aus Abbiegehinweise abrufen.

Beginnen

Wenn Sie mit der Verwendung von Course Creator beginnen möchten, eröffnen Sie ein kostenloses Konto bei Garmin Connect, sofern Sie noch keines haben. Sie werden Garmin Connect und Course Creator am besten nutzen, wenn Sie auch ein Garmin-Sport-GPS-Gerät besitzen, jedoch kein Gerät benötigen, um Kurse online zu erstellen und freizugeben.

Fred Zahradnik
  1. Greifen Sie auf die Anmeldeseite für das Garmin-Konto zu und klicken Sie unter dem Formular auf Create One .

  2. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein, wählen Sie ein Passwort für Ihr Konto und klicken Sie dann auf Konto erstellen .

Sobald Sie angemeldet sind, können Sie auf die vollständige Website zugreifen und einen Kurs beginnen.

Fred Zahradnik
  1. Öffnen Sie im linken Menü Training und dann Kurse , um die Seite Kurse zu öffnen.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kurs erstellen , um das Fenster Kurstyp auswählen zu öffnen.

  3. Wählen Sie einen Kurstyp aus dem Dropdown-Menü. Zu Ihren Optionen gehören Laufen, Wandern, Rennradfahren und mehrere andere.

  4. Wählen Sie Benutzerdefiniert als Zeichenmethode und klicken Sie dann auf Weiter . Eine weitere Option ist die Rundreise , mit der Sie schnell und einfach einen Kurs mit einer bestimmten Entfernung erstellen können. Die folgenden Schritte gelten jedoch für die Erstellung eines benutzerdefinierten Kurses und nicht für einen Rundkurs.

  5. Klicken Sie auf die Karte, um einen Startpunkt festzulegen, oder verwenden Sie die Positionssuchleiste oben auf dieser Seite, um an einer Stelle zu beginnen, die nicht in der Nähe liegt.

    Sie können sehr nahe an der Karte zoomen. Nutzen Sie diese Funktion, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Straßen und Pfade auswählen, die Sie in Ihren Kurs aufnehmen möchten.

  6. Klicken Sie erneut auf die Karte, um einen weiteren Kurspunkt festzulegen, und fahren Sie damit fort, bis Sie mit dem Erstellen des Kurses fertig sind. Das Kurserstellungstool zeigt den Gesamtkilometerstand in Echtzeit an, während Sie den Pfad erstellen.

    Beachten Sie die Optionen auf der linken Seite der Karte. Sie können festlegen, dass Ihre Kurspunkte der Beliebtheit von Routen oder Straßen entsprechen. Mit der Option Freihand können Sie sogar festlegen, dass der Kurs jeder Bewegung folgt. Auf diese Weise werden von jedem Ihrer Kurspunkte aus direkte Linien erstellt.

    Wenn Sie eine Loop-Route erstellen möchten, klicken Sie auf den Weg zum letzten Punkt, den Sie unbedingt treffen möchten, und wählen Sie dann " Loop to Start" , um die Route zu beenden. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zu diesen Optionen.

  7. Benennen Sie Ihren Kurs mit dem Stiftsymbol und speichern Sie ihn, indem Sie auf die Schaltfläche Neuen Kurs speichern klicken.

Kurstypen

Wenn Sie die Option " Straßen folgen " aktiviert haben, können Sie mit dem Tool "Course Creator" Straßen gut nachverfolgen. Wenn Sie sich für einen wirklich benutzerdefinierten Kurs für Freehand entscheiden , achten Sie darauf, genau zu beobachten, wo Sie klicken. Die Linie zwischen jedem Klick ist gerade und berücksichtigt weder Gebäude noch Werften.

Wenn Sie einen Kurs planen möchten, bei dem Sie zum Endpunkt gehen und dann auf genau demselben Weg zum Startpunkt zurückkehren, können Sie dies auch tun. Zeichnen Sie einfach den Pfad auf und klicken Sie dann auf der linken Seite der Karte auf Aus und zurück .

Das Bearbeiten eines Kurses ist so einfach wie das Klicken und Ziehen von Zwischenpunkten. Wenn Sie beispielsweise Ihren Kurs um einige Blocks nach Süden verschieben möchten, suchen Sie die zu weit entfernte Linie und ziehen Sie den blauen Punkt einige Straßen hinunter. Der Rest des Kurses wird automatisch angepasst, damit es funktioniert.

Kurs freigeben und exportieren

Wenn Sie Ihren Kurs erstellt und gespeichert haben, wird er in Ihrer Kursliste angezeigt, auf die Sie wie oben beschrieben über das Menü Training zugreifen können. Wenn Sie einen Kurs öffnen, können Sie ihn privat halten oder über den Link " Öffentlich machen" freigeben.

Das Teilen eines Garmin Connect-Kurses ist so einfach wie das Teilen der URL. Kopieren Sie den Link in Ihren Browser und geben Sie ihn an andere weiter, damit diese die Kursdetails wie Entfernung, Kartenpunkte, Höhe usw. anzeigen können. Sie können Ihre Karte auch im GPX- oder FIT-Dateiformat herunterladen.

Denken Sie daran, dass jeder mit dem Link beim Teilen eines Kurses genau sehen kann, wo der Kurs beginnt und endet. Dies ist möglicherweise nicht erwünscht, wenn der Kurs Ihre Privatadresse enthält.

Einer der schönsten Tricks von Course Creator ist das Exportieren Ihres Kurses auf Ihr Garmin-GPS-Gerät. Schließen Sie Ihren Garmin einfach über das mitgelieferte USB-Kabel an Ihren Computer an und klicken Sie auf die Schaltfläche An Gerät senden . Dies funktioniert nur, wenn Sie Garmin Express installiert haben.