Das komplette Einsteigerhandbuch für Ubuntu Linux

Ubuntu (ausgesprochen "oo-boon-too") ist eines der beliebtesten Desktop-Linux-Betriebssysteme. Der Begriff Ubuntu stammt aus Südafrika und bedeutet in etwa "Menschlichkeit gegenüber anderen", eine Anspielung auf das Engagement des Ubuntu-Projekts für die Prinzipien der Open-Source-Softwareentwicklung. Es kann kostenlos installiert und geändert werden. Spenden für das Projekt sind jedoch willkommen.

Über Ubuntu

Ubuntu ist 2004 zum ersten Mal aufgetaucht und hat sich schnell an die Spitze der Distrowatch-Rangliste geschossen, vor allem, weil es so einfach zu installieren und zu verwenden ist.

Die Standard-Desktop-Umgebung in Ubuntu ist Unity, eine sehr moderne Desktop-Umgebung mit einem leistungsstarken Suchwerkzeug zum Auffinden aller Ihrer Anwendungen und Dokumente. Es lässt sich gut in gängige Anwendungen wie Audio-Player, Video-Player und soziale Medien integrieren.

Andere Desktop-Umgebungen sind im Paket-Manager verfügbar, einschließlich GNOME, LXDE, XFCE, KDE und MATE. Darüber hinaus sind bestimmte Versionen von Ubuntu so konzipiert, dass sie mit diesen Desktop-Umgebungen wie Lubuntu, Xubuntu, Kubuntu, Ubuntu GNOME und Ubuntu MATE gut funktionieren und sich gut integrieren lassen.

Das große Unternehmen Canonical beschäftigt die wichtigsten Ubuntu-Entwickler, die auf verschiedene Weise Geld verdienen, einschließlich der Bereitstellung von Support-Services.

Wie bekomme ich Ubuntu?

Sie können Ubuntu herunterladen. Ab Juli 2018 ist die neueste LTS-Version (Long-Term-Support) der 18.04.01, die bis April 2023 unterstützt wird. Diese Version ist besser für Benutzer, die ihre Betriebssysteme nicht regelmäßig aktualisieren möchten. Es bietet aktuellere Software und einen neueren Linux-Kernel, wodurch Sie eine bessere Hardware-Unterstützung erhalten. Sie können ältere Versionen 16.04 und 14.04.5 weiterhin von der Seite für alternative Downloads herunterladen, wenn Sie dies bevorzugen.

So probieren Sie Ubuntu aus

Bevor Sie Ubuntu auf Ihrem aktuellen Betriebssystem installieren, sollten Sie es zuerst ausprobieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ubuntu auszuprobieren. Die folgenden Anleitungen helfen dabei:

  • So erstellen Sie ein Ubuntu-USB-Live-Laufwerk
  • So führen Sie Ubuntu als virtuelle Maschine unter Windows aus
  • So führen Sie Ubuntu als virtuelle Maschine unter Windows 10 aus

Wie installiere ich Ubuntu?

Die folgenden Anleitungen helfen Ihnen bei der Installation von Ubuntu auf Ihrer Festplatte:

  • So installieren Sie Ubuntu neben Windows 8.1
  • So installieren Sie Ubuntu neben Windows 7
  • So installieren Sie Ubuntu neben Windows 10
  • Wie installiere ich Ubuntu MATE?

So navigieren Sie im Ubuntu-Desktop

Ein kurzer Blick auf den Ubuntu-Desktop zeigt einen Bereich oben auf dem Bildschirm und eine Schnellstartleiste unten links.

Ubuntu bietet viele Tastaturkürzel, mit denen Sie Zeit und Mühe sparen und die es wert sind, gelernt zu werden. Sie können eine Liste von ihnen anzeigen, indem Sie die Super-Taste gedrückt halten. Der Schlüssel selbst hängt vom Typ Ihres Computers ab:

  • Auf einer Windows-Tastatur wird die Super-Taste durch das Windows-Logo gekennzeichnet und befindet sich neben der linken ALT-Taste.
  • Suchen Sie auf einer Mac-Tastatur nach der Befehlstaste.
  • Auf einem Chromebook befindet sich auf der Super-Taste ein Lupenlogo.

Die andere Möglichkeit zur Navigation in Ubuntu ist die Verwendung der Maus. Jedes der Symbole in der Startleiste verweist auf eine Anwendung wie den Dateimanager, den Webbrowser, die Office-Suite und das Softwarecenter.

Der Ubuntu Dash

Der Dash ist ein leistungsstarkes Tool, das das Auffinden von Anwendungen und Dokumenten vereinfacht. Wenn Sie auf das obere Symbol klicken, wird Ubuntu Dash angezeigt. Sie können den Dash auch aufrufen, indem Sie die Super- Taste drücken.

Der einfachste Weg, etwas zu finden, besteht darin, in das Suchfeld zu tippen, sobald der Bindestrich angezeigt wird. Die Ergebnisse werden sofort angezeigt und Sie können einfach auf das Symbol der Datei oder Anwendung klicken, die Sie ausführen möchten.

Verbindung zum Internet herstellen

Sie können eine Verbindung zum Internet herstellen, indem Sie auf das Netzwerksymbol im oberen Bereich klicken. Daraufhin wird eine Liste der Drahtlosnetzwerke angezeigt. Klicken Sie auf das Netzwerk, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und geben Sie den Sicherheitsschlüssel ein. Wenn Sie über ein Ethernet-Kabel mit einem Router verbunden sind, werden Sie automatisch mit dem Internet verbunden. Sie können mit Firefox (dem mit Ubuntu gelieferten Standardbrowser) oder einem beliebigen Browser im Internet surfen.

So halten Sie Ubuntu auf dem Laufenden

Ubuntu benachrichtigt Sie, wenn Updates für die Installation verfügbar sind. Sie können die Einstellungen so anpassen, dass die Aktualisierungen wie gewünscht funktionieren. Anders als bei Windows haben Sie die volle Kontrolle darüber, wann die Updates angewendet werden, damit Sie Ihren Computer nicht plötzlich einschalten, um das Update 1 von 465 zu finden, das installiert wird.

Surfen im Web mit Ubuntu

Starten Sie Firefox, indem Sie im Startbildschirm auf das entsprechende Symbol klicken oder indem Sie den Dash aufrufen und nach Firefox suchen. Wenn Sie möchten, können Sie Google Chrome installieren, indem Sie es von der Google-Website herunterladen.

So richten Sie den Thunderbird Email Client ein

Der Standard-E-Mail-Client für Ubuntu ist Thunderbird. Es verfügt über die meisten Funktionen, die Sie von einem Heim-Desktop-Betriebssystem gewohnt sind. Sie können Google Mail so einrichten, dass es problemlos mit Thunderbird funktioniert. Um Thunderbird auszuführen, drücken Sie entweder die Super-Taste und suchen mit dem Bindestrich danach oder drücken Sie ALT + F2 und geben Sie Thunderbird ein .

Erstellen von Dokumenten, Tabellen und Präsentationen

Die Standard-Office-Suite für Ubuntu ist LibreOffice. LibreOffice ist so ziemlich der Standard, wenn es um Linux-basierte Office-Software geht. In der Schnellstartleiste befinden sich Symbole für die Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- und Präsentationspakete. Für alles andere bietet das Produkt selbst eine Hilfe an.

So verwalten Sie Fotos oder zeigen Bilder an

Ubuntu bietet eine Reihe von Paketen zum Verwalten von Fotos sowie zum Anzeigen und Bearbeiten von Bildern. Zum Beispiel:

  • Shotwell ist ein engagierter Fotomanager. Diese Anleitung von OMGUbuntu bietet einen sehr guten Überblick über seine Funktionen.
  • Mit Eye Of Gnome, einem einfacheren Bildbetrachter, können Sie Fotos in einem bestimmten Ordner anzeigen, vergrößern und verkleinern und sie drehen.
  • Schließlich ist das LibreOffice-Zeichenpaket Teil der vollständigen Office-Suite.

Sie können jedes dieser Programme über den Dash starten, indem Sie danach suchen.

So hören Sie Musik in Ubuntu

Das Standard-Audiopaket für Ubuntu heißt Rhythmbox. Es bietet alle Funktionen, die Sie von einem Audioplayer erwarten: die Möglichkeit, Musik aus verschiedenen Ordnern zu importieren, Wiedergabelisten zu erstellen und zu bearbeiten, eine Verbindung zu externen Mediengeräten herzustellen und Online-Radiosender zu hören. Sie können Rhythmbox auch als DAAP-Server (Digital Audio Access Protocol) einrichten, mit dem Sie Musik von Ihrem Telefon und anderen Geräten auf Ihrem Computer abspielen können.

Um Rhythmbox auszuführen, drücken Sie ALT + F2 und geben Sie Rhythmbox ein oder suchen Sie mit dem Dash danach.

So schauen Sie sich Videos in Ubuntu an

Totem ist ein Movie Player für Ubuntu. Um Videos anzusehen, drücken Sie F2 und geben Totem ein oder suchen Sie mit dem Bindestrich nach Totem.

MP3-Audio abspielen und Flash-Video ansehen mit Ubuntu

Standardmäßig werden die proprietären Codecs, die zum Abspielen von MP3-Audio und zum Abspielen von Flash-Video erforderlich sind, aus Lizenzgründen nicht mit Ubuntu installiert. Sie können jedoch die benötigten Elemente ganz einfach installieren.

So installieren Sie Software mit Ubuntu

Das wichtigste grafische Tool für die Installation der Software in Ubuntu ist das Ubuntu Software Center. Es ist ziemlich klobig, aber es ist im Großen und Ganzen funktional. Eines der ersten Tools, die Sie über das Software Center installieren sollten, ist Synaptic, das eine viel leistungsfähigere Basis für die Installation anderer Software bietet.

Linux-Software ist in Repositorys verfügbar - im Grunde genommen auf Servern, die Software enthalten, die für eine bestimmte Distribution installiert werden kann. Ein Repository kann auf einem oder mehreren Servern gespeichert werden, die als Spiegelserver bezeichnet werden. Jedes Softwareelement in einem Repository wird als Paket bezeichnet. Es gibt viele verschiedene Paketformate, aber Ubuntu verwendet das Debian-Paketformat. Sie werden wahrscheinlich die meisten Dinge finden, die Sie über die Standard-Repositorys benötigen, aber Sie können einige zusätzliche Repositorys hinzufügen und aktivieren, um zusätzliche Software zu erwerben.

Die Verwendung von Grafikpaketen wie Software Center und Synaptic ist nicht die einzige Möglichkeit, Software mit Ubuntu zu installieren. Sie können Pakete auch über die Befehlszeile mit apt-get installieren. Auch wenn die Befehlszeile entmutigend erscheint, werden Sie die Leistungsfähigkeit von apt-get nach einer kurzen Verwendung zu schätzen wissen.

So passen Sie Ubuntu an

Der Unity Desktop ist nicht so anpassbar wie viele andere Linux-Desktop-Umgebungen. Sie können jedoch grundlegende Dinge tun, z. B. das Hintergrundbild ändern und auswählen, ob die Menüs als Teil der Anwendung oder im oberen Bereich angezeigt werden sollen. Wir haben eine Anleitung zusammengestellt, die Ihnen alles erklärt, was Sie zum Anpassen des Ubuntu-Desktops benötigen.

Andere wichtige Softwarepakete

Es gibt einige weit verbreitete Pakete, die Sie wahrscheinlich verwenden möchten. Zum Beispiel:

  • Skype . Skype gehört jetzt Microsoft. Es ist also verständlich, wenn Sie dachten, dass es unter Linux nicht funktioniert.
  • Dropbox: Dropbox ist ein Online-Dateispeicher, den Sie als Online-Backup oder als kollaboratives Tool zum Austausch von Dateien zwischen Kollegen oder Freunden verwenden können. Sie können Dropbox in Ubuntu installieren.
  • Steam: Steam ist eine beliebte Plattform für Multiplayer-Spiele, Video-Streaming und soziale Netzwerke. Installieren Sie entweder Synaptic und suchen Sie von dort aus danach oder folgen Sie dem Tutorial von apt-get und installieren Sie Steam über apt-get. Das Paket erfordert ein Update von 250 MB, aber sobald dies installiert ist, wird Steam in Ubuntu einwandfrei funktionieren.
  • Minecraft: Microsoft kaufte auch Minecraft, ein beliebtes Videospiel. Sie können Minecraft jetzt mit Ubuntu installieren.