Ein Rückblick auf Ubuntu 15.04

Der Frühling ist jetzt in vollem Gange (trotz des Schnees hier im Norden Schottlands) und das kann nur eines bedeuten: Die neueste Version von Ubuntu wurde veröffentlicht.

In diesem Test werde ich die Hauptfunktionen von Ubuntu für diejenigen unter Ihnen hervorheben, die Ubuntu noch nie benutzt haben.

Ich werde auch die neuen Funktionen hervorheben, die in Ubuntu 15.04 verfügbar sind.

Schließlich werden einige der bekannten Probleme behandelt.

Wie bekomme ich Ubuntu? 15.04

Wenn Sie Ubuntu noch nicht kennen, können Sie die neueste Version von http:// (www.ubuntu.com/download/desktop) herunterladen.

Auf der Download-Seite wird den meisten Benutzern empfohlen, das Release 14.04.2 herunterzuladen, bei dem es sich um das langfristige Support-Release handelt. Darauf werde ich später in der Überprüfung eingehen.

Die neueste Version ist 15.04 und kann heruntergeladen werden, indem Sie ein wenig nach unten scrollen.

Beachten Sie, dass Sie 32-Bit- oder 64-Bit-Versionen von Ubuntu herunterladen können. Wenn Sie mit Windows 8.1 dual booten möchten, benötigen Sie die 64-Bit-Version. Die Mehrheit der modernen Computer ist jetzt 64-Bit.

So probieren Sie Ubuntu aus 15.04

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ubuntu auszuprobieren, ohne das Betriebssystem zu beschädigen, das Sie gerade ausführen.

Zum Beispiel gibt es hier einige Möglichkeiten, Ubuntu auszuprobieren:

  • Erstellen Sie ein bootfähiges Ubuntu 15.04 USB-Laufwerk
  • Probieren Sie Ubuntu als virtuelle Maschine mit Oracle Virtualbox aus
  • Probieren Sie Ubuntu als virtuelle Maschine mit GNOME-Boxen aus

So installieren Sie Ubuntu 15.04 (oder 14.04.2)

Befolgen Sie nach dem Herunterladen des Ubuntu 15.04 ISO (oder 14.04.2) diese Anleitung, um ein bootfähiges Ubuntu 15.04 USB-Laufwerk zu erstellen.

Sie können nun entweder Ihr aktuelles Betriebssystem mithilfe der offiziellen Dokumentation durch Ubuntu ersetzen, indem Sie auf diesen Link klicken, oder Sie klicken hier, um Ubuntu 15.04 mit Windows 7 zu dualisieren, oder Sie klicken hier, um Ubuntu 15.04 mit Windows 8.1 zu dualisieren.

So führen Sie ein Upgrade von einer früheren Ubuntu-Version durch

Klicken Sie hier, um einen Artikel zu lesen, der zeigt, wie Sie Ihre aktuelle Ubuntu-Version auf 15.04 aktualisieren können.

Wenn Sie Ubuntu 14.04 verwenden, müssen Sie zuerst auf Ubuntu 14.10 aktualisieren und anschließend erneut auf Ubuntu 15.04 aktualisieren.

Erste Eindrücke

Ihre ersten Eindrücke von Ubuntu, wenn Sie es noch nie zuvor verwendet haben, hängen wahrscheinlich von dem Betriebssystem ab, das Sie aktuell verwenden.

Wenn Sie derzeit Windows 7 verwenden, werden Sie feststellen, dass die Benutzeroberfläche für Ubuntu sehr unterschiedlich und auf jeden Fall sehr modern ist.

Benutzer von Windows 8.1 werden sich wahrscheinlich ein bisschen vertrauter fühlen und sind möglicherweise angenehm überrascht, dass der mit Ubuntu gelieferte Unity-Desktop funktional so viel besser ist als der Windows 8.1-Desktop.

Ubuntus Unity-Desktop enthält eine Liste von Symbolen in einer Leiste am linken Bildschirmrand, die als Launcher bezeichnet wird. Klicken Sie hier, um eine vollständige Anleitung zum Ubuntu-Launcher zu erhalten.

Am oberen Bildschirmrand befindet sich ein einzelnes Bedienfeld mit Symbolen in der rechten Ecke. Mit den Symbolen von links nach rechts können Sie Folgendes tun:

  • Richten Sie Internetverbindungen ein
  • Passen Sie die Spracheinstellungen an
  • Bluetooth einrichten
  • Passen Sie die Energieeinstellungen an
  • Passen Sie die Audioeinstellungen an
  • Kalender / Uhrzeit anzeigen
  • Passen Sie die Systemeinstellungen an, ändern Sie die Benutzer, fahren Sie das System herunter usw

Ubuntu und speziell Unity bieten eine schnelle Navigation und die nahtlose Integration von Anwendungen in den Desktop.

Der Launcher ist offensichtlich sehr nützlich, um die am häufigsten verwendeten Anwendungen wie den Firefox-Webbrowser, die LibreOffice-Suite und das Software Center zu öffnen.

Für alles andere müssen Sie den Dash verwenden, und die einfachste Art, im Dash zu navigieren, ist die Verwendung von Tastaturkürzeln. Klicken Sie hier, um eine Anleitung zum Unity Dash zu erhalten.

Um Ihnen das Erlernen der Tastaturkürzel zu erleichtern, gibt es eine praktische Taste, die Sie zur Verfügung stellen können, indem Sie die Supertaste (Windows-Taste) auf Ihrer Tastatur einige Sekunden lang gedrückt halten.

Das Dashboard

Der Dash bietet eine Reihe verschiedener Ansichten, die als Objektive bezeichnet werden. Wenn Sie sich den unteren Bildschirmrand ansehen, sehen Sie kleine Symbole, mit denen Sie verschiedene Arten von Informationen anzeigen können:

  • Home - Eine Zusammenfassung der verschiedenen Anwendungen und zuletzt verwendeten Dateien usw
  • Anwendungen - Eine Möglichkeit, alle Anwendungen auf dem System und die verfügbaren Anwendungen anzuzeigen
  • Dateien & Ordner - Anzeigen und Suchen von Dateien und Ordnern auf Ihrem Computer
  • Musik - Wählen Sie aus Titeln und Alben auf Ihrem Computer oder im Internet
  • Videos - Wählen Sie aus Videos auf Ihrem Computer oder im Internet
  • Fotos - Fotos anzeigen

In jeder Ansicht gibt es lokale Ergebnisse und Online-Ergebnisse und für die meisten Ansichten gibt es einen Filter. Wenn Sie sich beispielsweise auf dem Musikobjektiv befinden, können Sie nach Album, Künstler, Genre und Jahrzehnt filtern.

Mit dem Bindestrich können im Wesentlichen verschiedene Aufgaben ausgeführt werden, ohne dass eine Anwendung geöffnet werden muss.

Herstellen einer Verbindung zum Internet

Um eine Verbindung zum Internet herzustellen, klicken Sie auf das Standardnetzwerk-Symbol in der oberen rechten Ecke (siehe Abbildung) und wählen Sie dann das Netzwerk aus, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.

Wenn Sie eine Verbindung zu einem sicheren Netzwerk herstellen, werden Sie aufgefordert, den Sicherheitsschlüssel einzugeben. Sie müssen dies nur einmal tun, es wird beim nächsten Mal gespeichert.

Klicken Sie hier, um eine vollständige Anleitung zum Herstellen einer Internetverbindung mit Ubuntu zu erhalten

MP3 Audio, Flash und proprietäre Goodies

Wie bei den meisten großen Distributionen müssen Sie zusätzliche Pakete installieren, um MP3-Dateien abzuspielen und Flash-Videos anzusehen.

Während der Installation werden Sie aufgefordert, ein Häkchen zu setzen, um MP3-Dateien abspielen zu können. Wenn Sie dies nicht getan haben, ist jedoch noch nicht alles verloren.

Im Ubuntu Software Center gibt es ein Paket mit dem Namen "Ubuntu Restricted Extras", das Ihnen alles bietet, was Sie brauchen.

Leider weist die Installation des Pakets "Ubuntu Restricted Extras" im Ubuntu Software Center einen schwerwiegenden Fehler auf. Während der Installation soll ein Lizenzannahmefeld für die Verwendung von Microsoft TrueType-Schriftarten angezeigt werden.

Manchmal wird das Feld für die Lizenzannahme hinter dem Software Center-Fenster angezeigt. Sie können auf die Box zugreifen, indem Sie auf "?" Symbol im Launcher.

Schlimmer noch ist, dass manchmal die Bestätigungsmeldung überhaupt nicht angezeigt wird.

Um ehrlich zu sein, ist es am einfachsten, das Paket "Ubuntu Restricted Extras" über das Terminal zu installieren.

Öffnen Sie dazu ein Terminalfenster (drücken Sie gleichzeitig Strg-Alt-T) und geben Sie die folgenden Befehle in das erscheinende Fenster ein:

sudo apt-get update
sudo apt-get install ubuntu-eingeschränkte-extras

Während der Installation des Pakets erscheint die Lizenzbox. Drücken Sie die Tabulatortaste, um die Schaltfläche "OK" auszuwählen, und drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren.

Anwendungen

Für diejenigen unter Ihnen, die befürchten, dass Ubuntu möglicherweise nicht über die Anwendungen verfügt, an die Sie sich mit Windows gewöhnt haben, ist dies kein Grund zur Sorge.

Ubuntu bietet alles, was Sie für den Einstieg benötigen, darunter einen Webbrowser, eine Office-Suite, einen E-Mail-Client, Chat-Clients, einen Audio-Player und einen Media-Player.

Die installierten Anwendungen umfassen unter anderem Folgendes:

  • Aisleriot Solitaire - Kartenspiel
  • Brasero - Brennsoftware
  • FireFox - Webbrowser / Ubuntu-Webbrowser
  • Taschenrechner
  • Käse - Webcam Viewer
  • Desktop-Freigabe
  • Document Viewer
  • Empathie - Sofortiges Messen
  • Dateien - Dateimanager
  • Bildbetrachter
  • LibreOffice - Office Suite
  • Mahjongg - Spiel
  • Minen - Minesweeper
  • Remmina - Remotedesktopclient
  • Rhythmbox - Audio Player (Klicken Sie hier für eine vollständige Anleitung)
  • Screenshot - Bildschirmaufnahme
  • Shotwell - Fotomanager
  • Sudoku - Spiel
  • Thunderbird - E-Mail-Client
  • Texteditor
  • Übertragung - Bittorrent Client

Anwendungen installieren


Wenn der gewünschte Anwendungstyp nicht standardmäßig installiert ist, ist er höchstwahrscheinlich im Ubuntu Software Center verfügbar.

Wenn Sie nur browsen möchten, klicken Sie auf die einzelnen Kategorien und sehen Sie sich um, aber größtenteils möchten Sie das Suchfeld verwenden, um nach Schlüsselwörtern oder Titeln zu suchen.

Das Ubuntu Software Center verbessert sich und liefert definitiv mehr Ergebnisse als vorher, aber es macht immer noch einige besonders ärgerliche Dinge.

Wenn Sie beispielsweise Steam installieren möchten, denken Sie, Sie suchen im Software Center danach. Natürlich gibt es einen Eintrag für Steam und eine Beschreibung. Durch Klicken auf die Beschreibung wird angegeben, dass sich die Software nicht in Ihren Repositorys befindet.

Klicken Sie nun oben auf den Pfeil neben "Alle Software" und wählen Sie "Bereitgestellt von Ubuntu". Eine neue Ergebnisliste mit einer Option für "Valves Steam Delivery System" wird angezeigt. Wenn Sie dieses Paket installieren, erhalten Sie den Steam-Client.

Warum bedeutet "Alle Software" nicht Alle Software?

Neue Funktionen in Ubuntu 15.04

Ubuntu 15.04 hat die folgenden neuen Funktionen:

  • Linux Kernel 3.19 - Neueste stabile Version
  • Systemd ersetzt das Upstart-Init-System
  • Unity 7.3 verfügt über neue Konfigurationsoptionen, mit denen das Menü jederzeit angezeigt werden kann, anstatt nur mit der Maus darüber zu fahren. So können die Bildschirme Dash, HUD und Logout über Vollbildanwendungen angezeigt und Animationen optimiert werden
  • Verschiedene Compiz-Korrekturen, einschließlich NVidia-spezifischer Updates, vollständig integrierter Unterstützung für MATE und Aktualisierung des GTK-Window-Decorators
  • Firefox 37, Chrom 41
  • GNOME-Plattform basiert hauptsächlich auf Version 3.14 und QT auf Version 5.4
  • Pulseaudio auf Version 6 aktualisiert

Klicken Sie hier, um die vollständigen Versionshinweise anzuzeigen

Bekannte Probleme

Die folgenden Probleme sind in Ubuntu 15.04 bekannt:

  • Es ist nicht möglich, USB-Creator in 14.04 (oder früher) zu verwenden, um bootfähige Ubuntu-Laufwerke für die Versionen 14.10 und höher zu erstellen
  • Virtualbox - Nach der Installation einer Distribution mit Virtualbox wird die DVD ausgeworfen, aber Sie können die Eingabetaste nicht drücken, um den Computer neu zu starten
  • Durch das Erstellen benutzerdefinierter Partitionen während der Installation auf einer leeren Festplatte wird die Meldung "UEFI-Installation erzwingen?" Dies ist harmlos und kann ignoriert werden.

Ubuntu 14.04 Versus Ubuntu 14.10 Versus Ubuntu 15.04

Welche Ubuntu-Version solltest du wählen?

Wenn Sie ein neuer Benutzer sind und Ubuntu zum ersten Mal installieren, empfiehlt es sich, Ubuntu 14.04 zu installieren, da es einen Support von 5 Jahren bietet und Sie nicht alle 9 Monate ein Upgrade durchführen müssen.

Wenn Sie derzeit Ubuntu 14.10 verwenden, lohnt es sich auf jeden Fall, ein Upgrade von Ubuntu 14.10 auf Ubuntu 15.04 durchzuführen, damit Sie weiterhin unterstützt werden.

Es gibt absolut keinen Grund, Ubuntu 14.10 als Neuinstallation zu installieren. Sie müssen jedoch von Ubuntu 14.04 auf Ubuntu 14.10 aktualisieren, um erneut auf Ubuntu 15.04 zu aktualisieren, wenn Sie von Ubuntu 14.04 auf Ubuntu 15.04 wechseln möchten. Alternativ können Sie Ihre wichtigen Dateien sichern und Ubuntu 15.04 von Grund auf neu installieren.

Ubuntu 15.04 ist hauptsächlich ein Bugfix-Release mit geringfügigen Verbesserungen. Es gibt keine neuen Must-Haves. Das Betriebssystem ist im Moment in einem stabilen Zustand und daher liegt der Schwerpunkt definitiv auf der Evolution über der Revolution.

Privatsphäre

Neue Benutzer von Ubuntu sollten wissen, dass die Suchergebnisse im Unity-Bindestrich Werbung für Amazon-Produkte enthalten und die Ubuntu-Lizenzvereinbarung besagt, dass Ihre Suchergebnisse verwendet werden, um die Produkte zu verbessern, die Ihnen angeboten werden. Dies ist im Grunde dasselbe wie bei Google, bei dem die Ergebnisse anhand früherer Suchanfragen ermittelt werden.

Sie können diese Funktion deaktivieren und Online-Ergebnisse im Dash auslassen.

Klicken Sie hier, um die vollständigen Datenschutzbestimmungen anzuzeigen

Zusammenfassung

Ich war schon immer ein Fan von Ubuntu, aber einige Dinge scheinen nicht besser zu werden. Zum Beispiel das Software Center. Warum kann es nicht einfach alle Ergebnisse aus allen ausgewählten Repositorys zurückgeben? Die Schaltfläche "Alle Ergebnisse" zeigt alle Ergebnisse an.

Das Videoobjektiv hat keinen Filter mehr. Früher habe ich die zu durchsuchenden Online-Videoquellen auswählen lassen, aber das ist weg.

Das "Ubuntu Restricted Extras" -Paket ist so wichtig, aber es gibt einen so grundlegenden Fehler, dass sich die Lizenzvereinbarung entweder hinter dem Software-Center verbirgt oder gar nicht erscheint.

Der Unity-Desktop war in den letzten Jahren ein leuchtendes Licht für moderne Desktops, aber ich würde sagen, dass der GNOME-Desktop jetzt eine bessere Option ist, insbesondere wenn Sie GNOME Music und GNOME Video integrieren.

Ich habe kürzlich openSUSE und Fedora getestet und ich kann nicht ehrlich sagen, dass Ubuntu besser ist als beide.

Das eine, was Ubuntu zu 100% richtig macht, ist das Installationsprogramm. Es ist das benutzerfreundlichste und umfassendste aller von mir getesteten Installationsprogramme.

Lass mich deutlich sein. Diese Version von Ubuntu ist nicht schlecht, es gibt nichts, was erfahrenen Ubuntu-Benutzern missfällt, aber es gibt genug Ecken und Kanten, die potenzielle Benutzer für immer abschrecken könnten.

Ubuntu ist immer noch eines der leuchtenden Lichter für Linux und sollte auf jeden Fall in Betracht gezogen werden, ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener Profi sind.

Weitere Lektüre

Lesen Sie nach der Installation von Ubuntu die folgende Anleitung:

  • 30 Dinge, die nach der Installation von Ubuntu zu tun sind