Wie hat sich Minecraft im Laufe der Jahre verändert?

Minecraft hat sich im Laufe der Jahre ziemlich verändert. Hier sind einige der Änderungen, die Minecraft seit Erscheinen des Videospiels vorgenommen hat.

Einfachheit war der Schlüssel

Michael Fulton

Ursprünglich war Minecraft ein ziemlich einfaches Videospiel. Das Ziel, das Sie ursprünglich beim Start von Minecraft hatten, war es, zu spawnen, zu überleben und vielleicht ein paar Strukturen zu bauen. Ihre erste Struktur, die Sie gebaut haben, war wahrscheinlich eher ein unbeschreibliches Chaos als eine Struktur. Sie haben jedoch höchstwahrscheinlich weiter gebaut. Während Sie bauten, lernten Sie wahrscheinlich, wie man die Nacht richtig übersteht.

Als Minecraft anfing, konnte man eigentlich nur Blöcke platzieren und brechen. Es gab sehr wenig, was Sie tatsächlich tun konnten. Du konntest nicht mal rennen! Die Ergänzungen zu Minecraft wie Laufen und Redstone wurden zum perfekten Zeitpunkt hinzugefügt. Die Spieler fanden, dass das Spiel ohne Redstone zu langsam und zu einfach war. Nachdem alle Redstone zu verstehen schienen, wurden Befehlsblöcke hinzugefügt, um den Prozess weiter zu verkomplizieren.

Mit zunehmender Komplexität der von den Spielern erstellten Strukturen wurden auch die Updates, die herauskamen, immer komplexer. Neue Mobs wurden neben neuen Blöcken, Biomen und sogar neuen Dimensionen wie dem Nether und dem End eingeführt. Diese verschiedenen Ergänzungen des Spiels haben die Art und Weise beeinflusst, in der die Spieler ihre neuen Strukturen geschaffen und ihre Spielweise beeinflusst haben.

Die Gemeinde

Michael Fulton

Die Minecraft-Community war ursprünglich recht klein. Die Community veränderte sich immer mehr, als neue Leute anfingen, das Spiel zu spielen. Die Spieler experimentierten im Videospiel mit dem, was ihnen gegeben wurde. Die Entwickler stellten fest, dass sie in Minecraft im Grunde genommen alles bauen konnten, was sie wollten, solange sie sich Mühe gaben.

Die Community ist auch in Bezug auf Unterhaltung gewachsen. Der Hauptwachstumsfaktor von Minecraft geht fast immer auf YouTube zurück. Die Belichtung von Minecraft durch Online-Videos hat dazu geführt, dass das Videospiel Trends bei der beliebtesten Art von Funktionen aufweist. Die Community des Videospiels drehte sich nicht mehr ums Überleben, sondern um Abenteuerkarten, Mods und schließlich um Minispiele und jetzt um Rollenspiele.

Da die Spieler mit ihren Ideen immer kreativer wurden und ihre Builds immer komplexer wurden, erweiterte sich die Community. Die Spieler begannen, sich mit Minecraft vertraut zu machen. Sie erwarteten neue und verbesserte Abenteuerkarten, technische Kreationen und neue Features, die dem Spiel hinzugefügt wurden.

Ein großes Verkaufsargument, das die Community erschütterte, war die Möglichkeit, das Spiel zu modifizieren. Als neue Mods veröffentlicht wurden, begannen die Spieler Minecraft auf eine Weise zu genießen, an die nicht einmal Mojang gedacht hatte. Bis Mojang anfing, gelegentlich Modifikationen und Ideen aus der Community zu übernehmen und sie ins Spiel zu bringen. Bemerkenswerte Einschlüsse waren Kaninchen, Pferde, Esel und mehr.

Minecraft-Ausgründungen

Michael Fulton

Während Minecraft ursprünglich ein Videospiel für Computer war, gab es auch viele Ausgründungen und Veröffentlichungen auf verschiedenen anderen Konsolen und Mobilgeräten. Diese Neuveröffentlichungen drehen sich normalerweise um das Hauptspiel und sind eine fast exakte Replikation. Die Videospiele können geringfügige Unterschiede zu ihren Computerspielen aufweisen, sind jedoch im Nachhinein nicht allzu unterschiedlich. Mit neun weiteren Editionen von Minecraft, die auf der Computerversion des Spiels basieren, kann man sagen, dass Mojang großartig darin ist, sie herauszupumpen.

Minecraft ist aus seiner Komfortzone herausgekommen, wenn es darum geht, neue Spiele zu entwickeln, die sich um ihre blockige Welt drehen. In Zusammenarbeit mit Mojang entwickelte Telltale Games Minecraft: Story Mode. Minecraft: Story Mode ist eine episodische Videospielserie, in der es um unwahrscheinliche Helden geht, die versuchen, die Welt zu retten. Der Erfolg von Minecraft: Story Mode hat dem Videospiel viele neue Kapitel beschert, die es zu erleben und zu genießen gilt.

Unser Lieblingsspiel aus Blöcken hat kürzlich auch seinen Spin-off-Titel Minecraft: Education Edition herausgebracht. Pädagogen auf der ganzen Welt setzen Minecraft bereits in Schulen ein, um Geschichte, Mathematik, Geografie, visuelle Kunst, Informatik und vieles mehr zu unterrichten.

Wenn Minecraft, das in Schulen auf der ganzen Welt zum Unterrichten eingesetzt wird, nicht sagt, wie sich das Spiel verändert hat, wissen wir nicht, was es sonst noch kann.

Abschließend

Minecraft ist zu einem kulturellen Phänomen geworden, das sich ständig ändert. Die verschiedenen Communities, die sich um das Videospiel drehen, haben die Art und Weise beeinflusst, wie Minecraft für viele Jahre gespielt und erlebt wird. Minecraft: Story Mode, ein zukünftiger Film und viele andere Pläne, über die sowohl Mojang als auch Microsoft (wie die Hololens) sprechen, sind Grund genug, bei diesem sich ständig ändernden Franchise zu bleiben und ihm Aufmerksamkeit zu schenken. Wir können uns nur vorstellen, was die Zukunft von Minecraft für die Spieler bereithält. Mit ständig wechselnden Funktionen und anderen netten Veröffentlichungen von Mojang und Microsoft können wir nur gespannt sein.