Was ist die Google-Suche und wie wird sie verwendet?

Google 101: So suchen Sie und erhalten die gewünschten Ergebnisse

Die Google-Suche, die Suchmaschine von Google, behauptet sich seit geraumer Zeit als die beste Suchmaschine im Web. Es ist durchweg die meistbesuchte Website der Welt und wird häufig als Standardsuchmaschine in Webbrowsern ausgewählt. Es bedarf kaum einer Einführung.

Menschen auf der ganzen Welt verwenden die Google-Suche jeden Tag, um Milliarden von Websuchen durchzuführen, um Antworten auf Fragen zu finden, Informationen zu recherchieren und Websites zu finden. Es hat einen guten Ruf für relevante und gründliche Suchergebnisse.

Werfen wir einen Blick auf die beliebteste Website der Welt, einschließlich der Verwendung der Google-Suche, all Ihrer Möglichkeiten und der verschiedenen Möglichkeiten, bessere Suchergebnisse zu erzielen.

Wie funktioniert die Google-Suche?

In ihrer grundlegendsten Form ist die Google-Suche aus Sicht der Nutzer lediglich ein Textfeld, in dem die Ergebnisse angezeigt werden. Es durchsucht das Web nach allem, was Sie in die Suchleiste eingeben, und zeigt die Ergebnisse einen Moment später auf der Seite an.

Google ist eine Crawler-basierte Engine. Das bedeutet, dass sie über Softwareprogramme verfügt, mit denen das Web gecrawlt werden kann, um öffentlich zugängliche Inhalte zu finden. Alle diese Informationen werden zu einem Index zusammengefasst, den Sie schnell durchsuchen können.

Zum Beispiel, wenn Sie eingeben Bei Google fordern Sie aus dem Index alle Seiten an, die dieses Wort enthalten.

Ein wichtiger Hinweis ist, dass Google diese Informationen nicht speichert. Die Seiten, die Sie bei Google finden, befinden sich nicht auf Google.com. Sie befinden sich auf ihren eigenen Servern, und Google wurde nur verwendet, um sie zu lokalisieren.

Google indiziert nicht das gesamte Web. Viele Inhalte sind nur hinter einem Passwort oder einer Paywall verfügbar, und einige Websites verhindern ausdrücklich, dass Google ihre Seiten crawlt. Diese nicht indizierten Seiten gelten als Teil des unsichtbaren / tiefen Webs und des dunklen Webs.

So verwenden Sie die Google-Suche

Die Verwendung von Google für einfache Suchvorgänge ist ziemlich einfach: Öffnen Sie Google.com und geben Sie etwas in das Suchfeld ein.

Wenn Sie vor dem Aufrufen der Suche eine kurze Pause einlegen, werden Vorschläge angezeigt, die Sie auswählen können, um diese Abfrage automatisch einzugeben.

Die Google-Suche ist auf Desktops verfügbar, ist jedoch auch eine für Handys und Tablets optimierte Suchmaschine für Browser. Es funktioniert auch über eine dedizierte mobile App namens Google (Sie können sie für iOS herunterladen und sie ist für Android verfügbar).

Es gibt auch viele erweiterte Suchoptionen, die Sie bei Google ausführen können, um bessere Suchergebnisse zu erhalten. Sie können auf einige dieser Optionen über das Menü Extras über den Ergebnissen zugreifen, z. B. auf Farb- und Größenoptionen, wenn Sie bei Google nach Bildern suchen.

Es stehen auch erweiterte Optionen zur Verfügung, um Ihre Google-Suche auf die nächste Stufe zu heben. Hier finden Sie eine Liste der erweiterten Google-Suchbefehle. Schauen wir uns jedoch einige Beispiele an:

  • Verwenden Sie Anführungszeichen um Suchbegriffe, um Ergebnisse zu erhalten, die dieselben Begriffe in genau derselben Reihenfolge enthalten
  • Schließen Sie Wörter und Phrasen mit der Minustaste ( - ) aus den Ergebnissen aus.
  • Verwenden Sie die Option "Site", um nur eine bestimmte Site oder Top-Level-Domain (z. B. org, edu, gov) zu durchsuchen.
  • Öffnen Sie zwischengespeicherte Webseiten mit dem Operator cache :.
  • Verwenden Sie Google, um Dateien zu finden, indem Sie den Dateityp pdf oder eine andere Dateierweiterung eingeben
  • Geben Sie mathematische Probleme in Google ein, um sie sofort zu lösen, oder geben Sie den Taschenrechner ein , um den versteckten Taschenrechner von Google zu finden

Andere Dinge, die Google tun kann

Die Google-Suche dient nicht nur zum Auffinden von Webseiten. Sie können auch nach Bildern suchen und nach Nachrichten, Produkten zum Kaufen, Videos, Flügen, Finanzinformationen, Büchern und vielem mehr suchen.

Nachdem Sie eine Suche auf der Google-Startseite ausgeführt haben, können Sie einen dieser anderen Bereiche auswählen, um dort dieselbe Suche auszuführen.

Einige in Google integrierte Funktionen sind interaktiv, fallen jedoch nicht sofort als mögliche Aktionen auf. Übersetzungen sind ein Beispiel, bei dem Sie translate x to y eingeben müssen , um die Ergebnisse anzuzeigen. Es gibt auch Paketverfolgung, Einheitenumrechnungen, Wettervorhersagen und vieles mehr, einschließlich lustiger Ostereier.

Dinge, die Sie bei der Verwendung von Google beachten sollten

Es ist allgemein bekannt, dass Google Ihre Online-Aktivitäten protokolliert. Es sollte jedoch keine Rolle spielen, ob Ihre persönlichen Daten nicht mit Ihren Google-Suchanfragen verknüpft sind. Eine schnelle Möglichkeit, um zu verhindern, dass Google protokolliert, was Sie online nachschlagen, ist die Verwendung der Google-Suche im privaten / inkognito-Modus Ihres Browsers.

Google kümmert sich nicht um großgeschriebene Wörter und schlägt sogar die korrekte Schreibweise Ihrer Suchbegriffe vor. Außerdem werden gebräuchliche Wörter wie Wo und Wie ausgeschlossen. Da die Suchmaschine die gesuchten Wörter berücksichtigt, müssen Sie weder und noch in Ihre Suche einbeziehen.