Was ist ein Standard-Gateway im Netzwerk?

Ohne Internet geht es nicht

Ein Standard-Gateway ermöglicht es Geräten in einem Netzwerk, mit Geräten in einem anderen Netzwerk zu kommunizieren. Wenn ein Computer beispielsweise eine Webseite anfordert, durchläuft die Anforderung das Standardgateway, bevor das lokale Netzwerk verlassen wird, um auf das Internet zuzugreifen. Stellen Sie sich ein Standard-Gateway als Zwischengerät zwischen dem lokalen Netzwerk und dem Internet vor. Das Standard-Gateway überträgt interne Daten ins Internet und wieder zurück.

In den meisten Privathaushalten und kleinen Büros ist das Standardgateway ein Router, der den Datenverkehr vom lokalen Netzwerk zum Kabel- oder DSL-Modem leitet und diesen an den Internetdienstanbieter (ISP) sendet.

Wie sich der Datenverkehr über ein Standard-Gateway bewegt

Alle Clients in einem Netzwerk verweisen auf ein Standardgateway, das ihren Datenverkehr weiterleitet. Das Standard-Gateway-Gerät leitet diesen Datenverkehr vom lokalen Subnetz an Geräte in anderen Subnetzen weiter. Das Standard-Gateway verbindet ein lokales Netzwerk mit dem Internet, obwohl in Unternehmensnetzwerken interne Gateways für die Kommunikation innerhalb eines lokalen Netzwerks verwendet werden.

Das Wort Standard in diesem Begriff bedeutet, dass es sich um das Standardgerät handelt, nach dem gesucht wird, wenn Informationen über das Netzwerk gesendet werden müssen.

Das Standardgateway in einem Heimnetzwerk versteht beispielsweise bestimmte Routen, die verwendet werden müssen, um Internetanforderungen von einem Computer aus dem Netzwerk auf das nächste Gerät zu übertragen, das verstehen kann, was zu tun ist. Von dort aus geschieht der gleiche Vorgang, bis die Daten ihr Ziel erreichen. Bei jedem Netzwerk, auf das der Datenverkehr trifft, leitet das Standardgateway dieses Netzwerks die Informationen an das Internet und zurück an den Computer, der sie angefordert hat.

Wenn Datenverkehr für andere interne Geräte und nicht für ein Gerät außerhalb des lokalen Netzwerks gebunden ist, wird das Standardgateway verwendet, um die Anforderung zu verstehen. Statt jedoch die Daten aus dem Netzwerk zu senden, verweist es auf das richtige lokale Gerät.

Dieser Prozess basiert auf der IP-Adresse, die das Ursprungsgerät anfordert.

Arten von Standardgateways

Es gibt normalerweise zwei Arten von Internet-Standardgateways:

  • In Heimnetzwerken oder kleinen Unternehmensnetzwerken mit einem Breitbandrouter zur gemeinsamen Nutzung der Internetverbindung dient der Heimrouter als Standardgateway.
  • In Heimnetzwerken oder kleinen Unternehmensnetzwerken ohne Router, z. B. in Wohnhäusern mit DFÜ-Internetzugang, dient ein Router am Standort des Internetdienstanbieters als Standardgateway.

Standard-Netzwerk-Gateways können auch mithilfe eines Computers anstelle eines Routers konfiguriert werden. Diese Gateways verwenden zwei Netzwerkadapter: Einer ist mit dem lokalen Subnetz und der andere mit dem externen Netzwerk verbunden.

Mit Routern oder Gateway-Computern können lokale Subnetze, z. B. in großen Unternehmen, vernetzt werden.

So finden Sie Ihre Standard-Gateway-IP-Adresse

Sie müssen die IP-Adresse des Standard-Gateways kennen, wenn ein Netzwerkproblem vorliegt oder Änderungen am Router vorgenommen werden sollen.

  • In Microsoft Windows kann auf die IP-Adresse des Standardgateways eines Computers über die Eingabeaufforderung mit dem Befehl ipconfig sowie über die Systemsteuerung zugegriffen werden.
  • In macOS und Linux werden die Befehle netstat und ip route verwendet, um die Standard-Gateway-Adresse zu ermitteln.