Wann kommt 5G nach Australien? (Aktualisiert für 2019)

Die wichtigsten australischen Städte werden 2019 Zugang zu 5G haben

Australische 5G-Netze tauchen bereits auf, aber die meisten Menschen haben noch keinen Zugang und werden wahrscheinlich erst im Jahr 2019 oder 2020 Zugang haben. Dies ist nicht nur in Australien der Fall. Mehrere Länder haben ab 2019 5G, aber die Abdeckung ist immer noch ein Bruchteil der von 4G bereitgestellten.

Wenn Sie nicht vertraut sind, ist 5G das nächste Upgrade auf Mobilfunknetze nach 4G. 5G ist um ein Vielfaches schneller als 4G und eröffnet viele neue Möglichkeiten wie intelligente Städte und Farmen sowie unverbundene AR- und VR-Erlebnisse.

Egal, ob Sie in Australien oder anderswo auf 5G warten, Sie können sich mit täglichen Updates über die weltweiten Entwicklungen von 5G auf dem Laufenden halten: 5G: Die neuesten Nachrichten und Updates.

5G in Australien

Bei der Verfügbarkeit von 5G in Australien sind drei große Namen zu beachten: Optus, Telstra und Vodafone. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass 5G bereits in diesem Jahr in Australien verfügbar ist. Der verfügbare Service hängt jedoch davon ab, wo Sie leben, ob der Mobilfunkanbieter bereits über 5G-Telefone verfügt und ob Sie mobiles 5G- oder nur 5G-Internet zu Hause möchten.

Optus

Ein 5G-Netzbetreiber in Australien ist Optus, das zweitgrößte Telekommunikationsunternehmen des Landes. Anstatt eine mobile 5G-Lösung anzubieten, startet Optus mit einem festen drahtlosen Zugang (FWA).

Optus '5G-Breitbanddienst für zu Hause kostet 70 US-Dollar pro Monat bei unbegrenzten Datenmengen und garantierten Geschwindigkeiten von mindestens 50 Mbit / s. Im Lieferumfang ist das Nokia FastMile 5G-Modem enthalten.

Der 5G FWA-Service von Optus steht ausgewählten Kunden in Brisbane, Adelaide, Perth und anderen Regionen zur Verfügung. Das Unternehmen plant jedoch, bis März 2020 über 1.000 5G-Standorte in ACT, Victoria, New South Wales, Queensland, Südaustralien, bereitzustellen und auch Westaustralien. Sie können Bereiche sehen, in denen Optus 5G für bestimmte Funktionen aktiviert ist.

Nach der Einführung von 5G FWA plant Optus, mobile 5G-Standorte hinzuzufügen, um die Kapazität und Geschwindigkeit an Orten mit hoher Bevölkerungsdichte zu erhöhen. Auf der Seite zu 5G-Produkten finden Sie eine aktualisierte Liste der 5G-Telefone.

Telstra

Vor 2019 stellte Telstra 5G-Technologie an über 200 Standorten zur Verfügung, darunter nicht nur jede einzelne Großstadt in Australien, sondern auch einige weniger beliebte Standorte.

Einige der Telstra 5G-fähigen Standorte, die wir kennen, sind Queensland, Adelaide, Perth, Canberra, Melbourne, Sydney, Brisbane, Hobart, Launceston und Toowoomba.

Alle diese Standorte verfügen über mobile 5G-Basisstationen. Dies bedeutet, dass das Samsung Galaxy S10 5G und andere 5G-Geräte wie der HTC 5G Hub überall dort verfügbar sind, wo eine 5G-Abdeckung besteht. Das Samsung Galaxy Note10 + 5G und das LG V50 ThinQ 5G sind weitere 5G-Telefone im 5G-Netz von Telstra.

Es gibt mehrere Pläne, aus denen Sie wählen können: 3 GB / Monat für 142 USD, 20 GB / Monat für 146 USD, 50 GB / Monat für 150 USD, 60 GB / Monat für 160 USD oder unbegrenzte Daten für 199 USD / Monat.

Kunden können den 5G-Hub über einen dieser Telstra 5G-Pläne nutzen: 25 GB für 70 USD / Monat, 60 GB für 94 USD / Monat oder 100 GB für 104 USD / Monat.

Der erste Kunde von Telstra 5G war die FKG Group in Toowoomba unter Verwendung des HTC 5G Hub.

Vodafone

Vodafone plant, Australien im Jahr 2020 5G-Dienste anzubieten.

Australische MVNO-Netzwerke

Wenn Sie einen Service von einem Mobilfunkbetreiber (MVNO) erhalten, müssen Sie möglicherweise noch länger auf 5G warten, da diese Betreiber ihren Zugang von anderen Telekommunikationsunternehmen erwerben. Dieser Vorgang entspricht möglicherweise nicht dem 5G-Zeitplan des Mutterunternehmens.

Beispielsweise befinden sich Woolworths Mobile, Boost Mobile, Belong und ALDImobile im Telstra-Netzwerk. Hello Mobile, KISA Phone und Kogan Mobile mit Vodafone; und amaysim, iPrimus und Exetel nutzen das Optus-Mobilfunknetz.