So verbinden Sie Google Home mit Leuchten in Ihrem Zuhause

Es gibt viele Optionen, um intelligente Glühbirnen in Ihrem Zuhause mit Ihrer Stimme zu steuern. Apples HomePod- und Amazon Echo-Geräte sind eine Reihe von Optionen. Sie können jedoch auch ein Google Home-Gerät mitnehmen und es an Ihre Philips Hue-Lampen anschließen.

Erfahren Sie, wie Sie Google Home mit Ihren Leuchten verbinden und diese nur mit Ihrer Stimme steuern.

Beginnen Sie mit einem Google Home-Gerät

Neben dem Standardgerät von Google Home gibt es auch das Google Home Mini und das Google Home Max, die auch auf verbundene Leuchten zugreifen können.

Jedes dieser verschiedenen Google Home-Geräte führt dieselben Funktionen aus. Der Hauptunterschied ist jedoch die Klangqualität und Lautstärke der internen Lautsprecher. Wenn ein Google Home-Gerät nicht Ihrem Stil entspricht, können Sie auch jedes andere Google Assistant-fähige Gerät verwenden.

Intelligente Stecker können nahezu alles miteinander verbinden

Smart Plugs sind Geräte, die an Steckdosen angeschlossen werden und ferngesteuert jedes Gerät steuern können, das an sie angeschlossen ist, einschließlich nicht-intelligenter Geräte. Eine Standard-Stehlampe kann beispielsweise auf Sprachsteuerungen reagieren und eine Internetverbindung herstellen, indem sie nur an einen Smart Plug angeschlossen wird.

Intelligente Stecker sind eine großartige Möglichkeit, um in den angeschlossenen Heimbereich zu gelangen, da die Kosten in der Regel unter 30 US-Dollar liegen und zum Testen verschiedener Ideen verwendet werden können. Wenn das Steuern einer Lampe mit Ihrer Stimme nicht besonders hilfreich ist, können Sie sie jederzeit in einen anderen Raum verschieben und etwas anderes anschließen.

In Räumen wie der Küche sollten Sie in intelligente Glühbirnen investieren, um Räume, die normalerweise keine Lampen haben, problemlos miteinander zu verbinden.

Verwenden Sie intelligente Glühbirnen, um Ihr Haus mit Licht zu füllen

Wenn Sie Ihre Beleuchtung mit Google Home steuern möchten, sollten Sie zunächst eine angeschlossene Glühbirne verwenden.

In diesem Zusammenhang konzentrieren wir uns auf Philips Hue, da es sich um eine großartige Option für verbundene Glühbirnen handelt. Es stehen jedoch auch andere Optionen zur Verfügung, z. B. TP-Link Kasa, LIFX und GE. Ein besonderer Vorteil des Hue Lights-Ökosystems besteht jedoch darin, dass es mit Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Assistant zusammenarbeitet. Wenn Sie in Zukunft von Google Home wechseln, können Sie weiterhin dieselben Hue-Lichter verwenden.

Philips Hue-Lampen benötigen eine Nabe. Wenn Sie also noch keine angeschlossenen Lampen haben, sind Starterkits für unter 50 US-Dollar erhältlich.

Laden Sie diese Apps herunter

Bevor Sie Ihre Hue-Lichter verwenden können, müssen Sie Google Home und Google Assistant entweder aus dem Google Play Store oder dem App Store von Apple herunterladen. Es ist nicht offensichtlich, welche Smart-Home-Funktionen jede App ausführt, aber beide leiten bei Bedarf auf die andere um.

Während Google Home zuvor die primäre App war, wurde diese inzwischen auf Google Assistant umgestellt.

Verbinden Sie Ihre Glühbirnen mit der Google-Startseite

Wenn Sie Ihre intelligenten Glühbirnen mit Google Home verbinden, müssen Sie Ihre Glühbirnen in der oben genannten Google-App suchen, hinzufügen und einem Raum zuweisen.

  1. Öffnen Sie die Google Assistant-App.
    1. Hinweis : Wenn Sie in Google Home starten, werden Sie zu Google Assistant weitergeleitet.
  2. Tippen Sie im Abschnitt Durchsuchen auf das Kompasssymbol oben rechts auf dem Bildschirm.
  3. Tippen Sie im Abschnitt Durchsuchen auf die dreipunktigen Auslassungspunkte oben rechts auf dem Bildschirm
  4. Tippen Sie auf Einstellungen .
  5. Scrollen Sie zum Bereich Dienste und tippen Sie auf Home Control .
  6. Tippen Sie auf das Pluszeichen ( + ) in der rechten unteren Ecke.
  7. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Philips Hue .
    1. Hinweis : Hier werden auch alle anderen Smart-Glühbirnen angezeigt, die Sie möglicherweise haben.
  8. Melden Sie sich bei Ihrem Philips Hue-Konto an, und alle von Ihnen eingerichteten Lichter werden auf den Geräten unter Home Control angezeigt .

Räume einrichten :

Sobald Sie Ihre Leuchten mit Google Home verbunden haben, möchten Sie sie nach Räumen gruppieren, um sie alle gleichzeitig zu steuern.

  1. Tippen Sie in der Google Assistant-App unter Startseite auf Räume .
  2. Sie werden aufgefordert, einem Raum Lichter zuzuweisen.
  3. Tippen Sie auf das Stiftsymbol neben dem Licht und wählen Sie dann aus, in welchen Raum es gehört.
  4. Tippen Sie oben rechts auf Fertig
  5. Wenn alles wie geplant gelaufen ist, können Sie jetzt versuchen zu sagen: "Hey Google, schalten Sie das [Wohnzimmer-] Licht ein [oder aus]."

Sprachbefehle zum Testen mit Ihren Lichtern und Google Home

Sobald alles eingerichtet ist, können Sie mithilfe von Sprachbefehlen Ihre Google-Startseite anweisen, verschiedene Aktionen auszuführen, z.

  • Lichter ein- oder ausschalten
  • Dimmen oder Aufhellen von Lichtern
  • Einstellen einer bestimmten Helligkeit
  • Ändern der Lichtfarbe (nur unterstützte Lampen)
  • Steuerung aller Lichter in einem Raum

Geben Sie ein, um Ihre Lichter einzuschalten

Da Google Assistant Ihre Lichter über ein Google Home-Gerät steuert, können Sie Ihre Lichter auch mithilfe von Text steuern.

Um die Umstellung zu vereinfachen, müssen Sie

Anstatt das Mikrofon über die Google Assistant-App zu verwenden, tippen Sie auf die Tastatur und geben Sie einen Befehl wie "Schalten Sie die Küchenbeleuchtung ein" ein.

Vergessen Sie nicht, den Lichtschalter eingeschaltet zu lassen

Nachdem Sie Ihre Lichter mit Ihrem Google-Startseite verbunden haben, möchten Sie den Lichtschalter eingeschaltet lassen. Wenn Sie den Lichtschalter ausschalten, wird die Lampe nicht mehr mit Strom versorgt. Lassen Sie den Wandschalter eingeschaltet und bitten Sie Google, das Licht auszuschalten.