Erfahren Sie, wie Sie Google Mail Smart Labels richtig konfigurieren

Passen Sie die Einstellungen an, um Ihren Posteingang zu organisieren

Für die Smart Labels von Google Mail ist keine Konfiguration erforderlich. Sie fordern Google Mail auf, Ihre eingehenden E-Mails in Kategorien wie Werbeaktionen, Persönlich, Benachrichtigungen, Bulk, Soziale Netzwerke, Reisen und Foren zu sortieren. Google Mail kennzeichnet Newsletter und andere Massen-E-Mails automatisch mit dem Massen- Smart-Label, während Nachrichten von Mailinglisten beispielsweise an das Forum-Label weitergeleitet werden.

Die Smart Labels von Google Mail können jedoch etwas optimiert werden. Wenn Sie bestimmte E-Mails lieber in Ihrer Kategorieliste, aber nicht in Ihrer Nachrichtenliste sehen möchten, können Sie Änderungen genauso einfach vornehmen wie Regeln in Google Mail - oder einfacher.

Diese Anweisungen gelten für die Webversion von Google Mail.

Konfigurieren Sie Google Mail Smart Labels

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu ändern, wie Google Mail eine bestimmte Kategorie und die darin enthaltenen E-Mails erläutert:

  1. Klicken Sie oben in der Google Mail-Navigationsleiste auf das Zahnrad.

  2. Wählen Sie Einstellungen aus dem Dropdown-Menü.

  3. Klicken Sie auf die Überschrift Labels .

  4. Gehen Sie zum Abschnitt Kategorien .

  5. Wählen Sie neben jeder der aufgelisteten Kategorien aus, ob sie in der Etikettenliste angezeigt oder ausgeblendet oder in der Nachrichtenliste angezeigt oder ausgeblendet werden soll .

    Die aktuell aktive Einstellung ist schwarz und die andere blau.

    Sie können auch auswählen, ob alle Kategorien in der Etikettenliste und der Nachrichtenliste angezeigt oder ausgeblendet werden sollen.

  6. Die Elemente, die Sie anzeigen möchten, werden unter der Überschrift " Kategorien" auf der linken Seite des Posteingangs angezeigt.

  7. Verwenden Sie diese Einstellungen, um Ihre Seitenleiste übersichtlich zu halten und nur die gewünschten Beschriftungen anzuzeigen, auch die, die Sie selbst erstellt haben.