Was ist Outlook.com?

Ist Outlook besser als Google Mail?

Outlook.com ist Teil einer Reihe von Anwendungen, die von Microsoft angeboten werden. Outlook.com ist ein Webmail-Dienst, den Sie in einem Webbrowser zum Senden und Empfangen von E-Mails verwenden.

Informationen in diesem Artikel gelten für Outlook.com und Outlook Online.

Ist Outlook besser als Google Mail?

Es lohnt sich auf jeden Fall, Outlook zu testen, aber wie sieht es im Vergleich zu ähnlichen Diensten aus? Es gibt eine Vielzahl von E-Mail-Anbietern, die Sie ab heute nutzen können. Woher wissen Sie also, ob Sie sich an Outlook halten oder mit etwas anderem wie Google Mail arbeiten sollten?

Outlook.com ist mehr als nur ein E-Mail-Client. Outlook sendet und empfängt E-Mails von Hotmail-, Live- oder Outlook-E-Mail-Adressen. Outlook.com bietet jedoch auch andere Produkte an. Weitere Informationen finden Sie unten auf dieser Seite.

Outlook-Funktionen

Die meisten E-Mail-Anbieter bieten mehr als einen einfachen E-Mail-Client mit Sende- und Empfangsfunktionen für E-Mails. Dies gilt definitiv für Outlook. Outlook ist nicht nur als E-Mail-Client hochfunktional, es enthält auch andere Tools, die für ein fantastisches E-Mail-Erlebnis sorgen.

Die E-Mail-Erfahrung in Outlook ist genau so, wie Sie es erwarten würden. Sie können Rich-Text-E-Mails mit fettem, kursivem und unterstrichenem Text schreiben. Wählen Sie eine Schriftfarbe, fügen Sie Tabellen ein, fügen Sie Hyperlinks hinzu, rücken Sie ein, erstellen Sie Listen und mehr. Es ist einfach, all diese Funktionen zu verwenden, da sie im Erstellungsmenü in einer einzigen Zeile aufgeführt sind.

Das Lesen von E-Mails ist auch mit Outlook ganz einfach. Da Registerkarten unterstützt werden, können Sie E-Mails in separaten Registerkarten auf einer Outlook-Seite öffnen - Sie müssen nicht jede in einer separaten Browser-Registerkarte öffnen. Auf diese Weise können Sie leicht nachverfolgen, welche E-Mails Sie erneut anzeigen müssen, ohne sie als ungelesen markieren zu müssen.

Wenn Sie in Ihrer E-Mail viele Anhänge erhalten, werden Sie den integrierten Foto-Viewer von Outlook lieben. Fotos werden in einem großen Diashow-Format angezeigt, in dem Sie Fotos anzeigen, herunterladen und in Ihrem OneDrive-Konto speichern können.

Die Immersive Reader-Funktion in Outlook hilft Ihnen, sich auf eine E-Mail und nichts anderes zu konzentrieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Nachricht (oder halten Sie sie gedrückt ) und wählen Sie In Immersive Reader anzeigen . Die E-Mail füllt die gesamte Seite aus und blockiert alle anderen Elemente in Outlook, um das Lesen zu erleichtern. Es gibt auch die Möglichkeit, den Text vorzulesen, jedes Wort zu beschreiben und vieles mehr.

Outlook.com verbindet Cloud-Speicherdienste mit Ihrem Konto, sodass Sie beim Senden einer E-Mail mit Dateianhängen nicht nur Dateien von Ihrem Computer und OneDrive-Konto, sondern auch von Ihrem Google Drive-, Box- und Dropbox-Konto auswählen können.

Outlook unterstützt auch die Verschlüsselung. Wenn Sie eine E-Mail von Outlook.com senden, können Sie sie verschlüsseln und sogar verschlüsseln und verhindern, dass der Empfänger die Nachricht weiterleitet. Wenn Sie E-Mails in Outlook.com verschlüsseln, gibt der Empfänger einen Code zum Lesen der Nachricht an, die er in seinem E-Mail-Konto erhält. Dies stellt sicher, dass der beabsichtigte Empfänger der einzige ist, der die Nachricht sieht.

Outlook vs Gmail

Outlook hat natürlich eine Menge zu bieten, aber das gilt auch für Google Mail. Beide sind äußerst beliebte E-Mail-Dienste und haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.

E-Mail-Erstellungsfenster

Das Outlook-Erstellungsfenster, das Sie zum Schreiben von E-Mails verwenden, ist klein. Sie können den Rand des Fensters nur so hoch ziehen, dass er nicht die ganze Seite ausfüllt. Dies kann das Schreiben von E-Mails erschweren, wenn Sie Bilder einbetten oder eine ablenkungsfreie Benutzeroberfläche wünschen.

Andererseits kann das Google Mail-Erstellungsfenster so groß sein, wie Sie es möchten. Es fängt klein an, wenn Sie auf die Schaltfläche " Verfassen" klicken. Von dort aus können Sie die Schaltfläche " Vollbild" verwenden , um sie zu vergrößern. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, wenn Sie darauf klicken, und machen Sie dieses Fenster zu einem eigenen separaten Fenster. Dieses separate Fenster kann beliebig groß und ohne Ablenkungen sein.

Stealth-E-Mail-Adressen

In Google Mail können Sie ein + -Zeichen an das Ende Ihrer E-Mail-Adresse anhängen, um im Wesentlichen eine unbegrenzte Anzahl von alternativen Adressen für Ihr Konto zu erstellen. Es gibt definitiv echte Verwendungszwecke dafür, um beispielsweise Spam zu vermeiden oder mehrere Konten auf derselben Website zu erstellen, aber es ist nicht so gut wie das von Outlook.

Für Ihr Outlook-Konto können Sie mehrere E-Mail-Aliase erstellen, die dasselbe E-Mail-Konto wie der Zustellungsort verwenden. Während beispielsweise [email protected] Ihre primäre Adresse sein kann, können Sie [email protected] als Alias ​​erstellen und als reguläre E-Mail-Adresse verwenden, wann immer Sie möchten. Nachrichten werden an Ihr Konto bei [email protected] gesendet.

E-Mails blockieren

Das "Kehren" und Blockieren unerwünschter E-Mails ist in Outlook wirklich clever. Während es mehrere Klicks dauert, um eine bestimmte Art von Nachricht aus Ihrem Google Mail-Posteingang zu verbannen, sind sie nur wenige Klicks entfernt, um sie aus Ihrer Outlook.com-E-Mail zu entfernen.

Sie können E-Mails sowohl von einzelnen Absendern als auch von ganzen Domain-Namen sperren. Dies ist hilfreich, wenn Sie verschiedene Abonnements im Web experimentell verbinden möchten.

Nach Größe sortiert

Wenn Ihre E-Mails nur über begrenzten Speicherplatz verfügen, ist es wichtig zu ermitteln, welche E-Mails Speicherplatz beanspruchen. Sowohl Google Mail als auch Outlook tun dies, aber Outlook macht es viel einfacher.

Wenn Sie E-Mails in Google Mail nach Größe sortieren, verwenden Sie nicht wirklich einen Sortiermechanismus, sondern einen Suchoperator. Beispielsweise würden Sie nach "größer: 10 m" suchen, um alle E-Mails zu finden, die größer als 10 MB sind.

Verwenden Sie in Outlook die Schaltfläche Filter , um die E-Mails nach Größe zu sortieren und Nachrichten automatisch in Abschnitte zu kategorisieren. Wenn Sie beispielsweise E-Mails nach Größe filtern, wird möglicherweise ein Abschnitt für alle Nachrichten angezeigt, die 25 bis 100 KB, 10 bis 25 KB usw. umfassen. Dies ist optisch ansprechender und leichter zu erfassen als in Google Mail.

Lagerraum

Google bietet eine große Speicherkapazität von 15 GB für Google Mail und andere Google-Dienste. Die gleiche Speicherkapazität wie Outlook.com von Microsoft beschränkt E-Mails und Dateianhänge.

Wenn Sie jedoch über ein Office 365- oder Office 365 Personal-Konto verfügen, erhalten Sie 50 GB Speicherplatz. Natürlich können Sie auch mehr Speicherplatz über Ihr Google-Konto bezahlen.

Werbung

Outlook reduziert Werbung auf ein Minimum. Anstelle der störenden, kontrastierenden Textlinks in Google Mail werden in Outlook Kacheln mit denselben Farben verwendet. Das visuelle Erlebnis ist sehr subtil, aber die Anzeigen von Outlook ziehen Ihre Aufmerksamkeit nicht auf sich, wie dies bei Google Mail der Fall ist.

Outlook.com-Anzeigen werden von Microsoft-Werbung geschaltet, über die Sie auch etwas Kontrolle haben. Sagen Sie Outlook, dass Sie keine maßgeschneiderte Werbung sehen möchten, oder geben Sie an, welche Themen und Marken Sie sehen möchten. Es ist ein unauffälliges System mit der saubersten Webmail-Werbung.

Tastatürkürzel

Outlook.com unterstützt Tastaturkürzel, sogar Google Mail-Verknüpfungen. Dies ist großartig für Leute, die Power-E-Mail-Benutzer sind! Sie können Outlook-Tastaturkürzel oder Yahoo! Auch Mail-Tastaturkürzel. Wenn Sie mit Hotkeys über den Bildschirm springen möchten, werden Sie begeistert sein.

Ordner und Etiketten

Dies ist möglicherweise der größte Unterschied zwischen Outlook.com und Google Mail. Im Gegensatz zu dem von Google Mail verwendeten kontraintuitiven Beschriftungssystem werden in Outlook.com sowohl Beschriftungen als auch separate Ordner verwendet.

Da echte Kategorien anstelle von Bezeichnungen verwendet werden, können Sie Ihre E-Mail-Nachrichten mit mehreren Kategorien versehen und diese E-Mails dann in verschiedenen Ordnern speichern. Dies ist ideal zum späteren Suchen und Abrufen von Nachrichten.

Microsoft hat es mit diesem Angebot mit zwei Funktionen geschafft, und für viele Benutzer reicht dies aus, um von Google Mail zu Outlook.com zu wechseln.

Wortlautverwirrung

Google Mail ist Google Mail - Zeitraum. Wenn Sie zu Google Mail.com gehen, um sich mit Ihrem Google Mail-Konto anzumelden, ist dies nicht im geringsten verwirrend. Das kann man für Outlook zumindest nicht immer sagen.

Wenn Sie beispielsweise über ein Hotmail-Konto verfügen und zu Hotmail.com wechseln, wird die Website zu Outlook umgeleitet. Möglicherweise können Sie sich nicht anmelden, da Sie ein Hotmail-Konto auf der Outlook-Website verwenden. Gleiches gilt für Windows Live-E-Mail-Adressen.

Um es noch verwirrender zu machen, befindet sich die Outlook-Website nicht auf Outlook.com, sondern auf Live.com! Tatsächlich bezeichnen einige Benutzer Outlook als Outlook-Webanwendung, Outlook im Web, Outlook Online, Outlook Mail und sogar den gleichen Namen wie die gesamte Suite Outlook.com.

Obwohl es in Bezug auf Outlook und den E-Mail-Client eine Vielzahl von Namen gibt, wird auf jedes Microsoft-E-Mail-Konto über Outlook.com zugegriffen.

Andere Outlook.com-Produkte

Wenn Sie zu Outlook.com wechseln, werden Sie für Ihre E-Mails zu Outlook umgeleitet, die URL ändert sich jedoch zur Microsoft Live.com-Website. Hier finden Sie die gesamte Palette der Online-Produkte von Microsoft.

Solange Sie über ein Microsoft-Konto verfügen, können Sie auf eine Reihe von Microsoft-Produkten zugreifen.

  • Ausblick : Das Outlook-Produkt ist der oben beschriebene E-Mail-Teil. Es heißt offiziell "Outlook im Web".

  • Kalender : Die Kalenderanwendung von Microsoft ist in Design und Funktion der von Google Mail sehr ähnlich.

  • Personen : Hier speichert Outlook.com Ihre Kontakte. Sie können die Kontakte in Personen direkt aus Outlook verwenden.

  • Office Online-Apps : Andere Produkte, auf die über Outlook.com zugegriffen werden kann, umfassen Fotos, OneDrive, Aufgaben, Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Skype ist auch eng in Outlook.com integriert - Sie können Benachrichtigungen von Skype erhalten, auch wenn Sie sich in Outlook befinden.