Was IP bedeutet und wie es funktioniert

Was bedeutet Internet Protocol und wie funktioniert IP?

Die Buchstaben "IP" stehen für "Internet Protocol". Es sind die Regeln, die bestimmen, wie Pakete über ein Netzwerk übertragen werden. Aus diesem Grund wird IP in Begriffen wie IP-Adresse und VoIP verwendet.

Die gute Nachricht ist, dass Sie nichts über die Bedeutung von IP wissen müssen, um Netzwerkgeräte verwenden zu können. Beispielsweise verwenden Ihr Laptop und Ihr IP-Telefon IP-Adressen, Sie müssen sich jedoch nicht mit der technischen Seite befassen, damit diese funktionieren.

Wir werden jedoch die technische Seite durchgehen, um zu verstehen, was IP tatsächlich bedeutet und wie und warum es eine notwendige Komponente der Netzwerkkommunikation ist.

Das Protokoll

IP ist ein Protokoll. Einfach gesagt, ein Protokoll ist ein Satz von Regeln, die bestimmen, wie die Dinge in einer bestimmten Technologie funktionieren, sodass es eine Art Standardisierung gibt. In einem Netzwerkkommunikationskontext beschreibt ein Internetprotokoll, wie sich Datenpakete durch ein Netzwerk bewegen.

Wenn Sie ein Protokoll haben, können Sie sicher sein, dass alle Maschinen in einem Netzwerk (oder weltweit, wenn es um das Internet geht), so unterschiedlich sie auch sein mögen, dieselbe "Sprache" sprechen und sich in das gesamte Framework integrieren lassen.

Das IP-Protokoll standardisiert die Art und Weise, wie Maschinen über das Internet oder ein IP-Netzwerk ihre Pakete basierend auf ihren IP-Adressen weiterleiten oder weiterleiten.

IP-Routing

Das Routing ist neben der Adressierung eine der Hauptfunktionen des IP-Protokolls. Das Routing besteht aus der Weiterleitung von IP-Paketen von Quell- zu Zielcomputern über ein Netzwerk basierend auf deren IP-Adressen.

TCP / IP

Wenn TCP (Transmission Control Protocol) mit IP gekoppelt wird, erhalten Sie den Internet-Highway-Traffic-Controller. TCP und IP arbeiten zusammen, um Daten auf verschiedenen Ebenen über das Internet zu übertragen.

Da IP keine zuverlässige Paketzustellung über ein Netzwerk garantiert, übernimmt TCP die Verantwortung für die zuverlässige Herstellung der Verbindung.

TCP ist das Protokoll, das die Zuverlässigkeit einer Übertragung gewährleistet. Es stellt sicher, dass keine Pakete verloren gehen, dass die Pakete in der richtigen Reihenfolge vorliegen, dass die Verzögerung auf einem akzeptablen Niveau liegt und dass es keine Duplizierung von Paketen gibt. All dies dient dazu, sicherzustellen, dass die empfangenen Daten konsistent, in Ordnung, vollständig und glatt sind (damit Sie keine unterbrochene Sprache hören).

Während der Datenübertragung arbeitet TCP kurz vor IP. TCP bündelt Daten in TCP-Paketen, bevor diese an IP gesendet werden, das diese wiederum in IP-Paketen kapselt.

IP-Adressen

Dies ist möglicherweise der interessanteste und mysteriöseste Teil von IP für die meisten Computerbenutzer. Eine IP-Adresse ist eine eindeutige Adresse, die eine Maschine (bei der es sich um einen Computer, einen Server, ein elektronisches Gerät, einen Router, ein Telefon usw. handeln kann) in einem Netzwerk identifiziert und zum Weiterleiten von IP-Paketen von der Quelle zum Ziel dient.

Kurz gesagt, TCP sind die Daten, während IP der Ort ist.

IP-Pakete

Ein IP-Paket ist ein Datenpaket, das eine Datenlast und einen IP-Header enthält. Alle Daten (TCP-Pakete im Fall eines TCP / IP-Netzwerks) werden in Bits aufgeteilt und in diese Pakete eingefügt und über das Netzwerk übertragen.

Sobald die Pakete ihr Ziel erreichen, werden sie wieder zu den ursprünglichen Daten zusammengesetzt.

Wenn Stimme auf IP trifft

VoIP nutzt diese allgegenwärtige Carrier-Technologie, um Sprachdatenpakete zu und von Maschinen zu verbreiten.

IP ist eigentlich der Ort, an dem VoIP seinen Strom bezieht: Der Strom, um Dinge billiger und so flexibel zu machen; durch optimale Nutzung eines bereits vorhandenen Datenträgers.