Warum sind auf HD- oder 4K Ultra HD-Fernsehern noch schwarze Balken sichtbar?

Es gibt einen guten Grund, warum Sie möglicherweise schwarze Balken auf Ihrem Fernsehbildschirm sehen

Wenn Sie Kinofilme auf Ihrem HDTV- oder 4K Ultra HD-Fernseher ansehen, sehen Sie möglicherweise immer noch schwarze Balken oben und unten auf einigen Bildern, obwohl Ihr Fernseher ein Seitenverhältnis von 16 x 9 aufweist.

Diese Informationen gelten für Fernsehgeräte verschiedener Hersteller, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Fernsehgeräte von LG, Samsung, Panasonic, Sony und Vizio.

16x9 Seitenverhältnis definiert

16x9 bedeutet, dass der Fernsehbildschirm horizontal 16 Einheiten breit und vertikal 9 Einheiten hoch ist. Dieses Verhältnis wird auch als 1,78: 1 ausgedrückt.

Unabhängig von der Bildschirmdiagonale in Zoll oder Zentimetern ist das Verhältnis von horizontaler Breite zu vertikaler Höhe (Seitenverhältnis) für HD-Fernseher und 4K Ultra HD-Fernseher konstant. Nützliche Online-Tools, mit denen Sie die horizontale Bildschirmbreite im Verhältnis zur Bildschirmhöhe eines 16x9-Fernsehgeräts anhand der Bildschirmdiagonale ermitteln können, werden von GlobalRPH und Display Wars bereitgestellt.

Seitenverhältnis und was Sie auf Ihrem Fernsehbildschirm sehen

Der Grund dafür, dass bei einigen Filmen schwarze Balken angezeigt werden, ist, dass viele Filme in einem größeren Seitenverhältnis als 16x9 erstellt wurden und werden.

Beispielsweise wird seit dem DTV-Übergang die ursprüngliche HDTV-Programmierung unter Verwendung des Seitenverhältnisses von 16 x 9 (1,78) durchgeführt, das den Bildschirmabmessungen der heutigen LCD- (LED / LCD), Plasma- und OLED-HDTVs sowie 4K-Ultra-HD-TVs entspricht.

Viele seit Mitte der 1950er Jahre im Kino produzierte Filme weisen jedoch entweder ein Seitenverhältnis von 1,85, 2,35 oder ein anderes auf, das sogar breiter ist als das für HD / 4K Ultra HDTVs verwendete Seitenverhältnis von 16 x 9 (1,78). Dies bedeutet, dass Sie diese Filme auf einem HDTV- oder 4K Ultra HD-Fernsehgerät anzeigen (sofern das ursprüngliche Bildseitenverhältnis verwendet wird). Auf einem Fernsehbildschirm mit einem Bildseitenverhältnis von 16 x 9 sehen Sie schwarze Balken oben und unten.
Das Seitenverhältnis kann von Film zu Film oder von Programm zu Programm variieren. Wenn Sie eine DVD-, Blu-ray- oder Ultra HD-Blu-ray-Disc ansehen, hängt das Seitenverhältnis, das auf der Verpackungsbeschriftung angegeben ist, davon ab, wie es auf Ihrem Fernsehgerät aussieht (in vielen DVD-Paketen ist möglicherweise auch "Erweitert für 16x9-Fernsehgeräte" angegeben).

  • Wenn eine HDTV-Sendung ausgestrahlt wird oder ein Film mit 1,78: 1 aufgeführt ist, füllt er den gesamten Bildschirm korrekt aus.
  • Wenn das Seitenverhältnis eines Films mit 1,85: 1 angegeben ist, sehen Sie kleine schwarze Balken oben und unten auf dem Bildschirm.
  • Wenn das Seitenverhältnis eines Films mit 2,35: 1 oder 2,40: 1 angegeben ist, was für große Blockbuster- und Eposfilme üblich ist, werden oben und unten im Bild große schwarze Balken angezeigt.

Bilder, die oben und unten mit schwarzen Balken angezeigt werden, werden häufig als "Letterbox" bezeichnet.

Getty Images - Richard Wong - Moment-Sammlung - 114254526

Auf der anderen Seite, wenn Sie eine Blu-ray Disc oder DVD eines älteren Filmklassikers besitzen und das Seitenverhältnis 1,33: 1 oder "Academy Ratio" ist, oder wenn Sie eine Wiederholung einer TV-Sendung ansehen, die vor HDTV erstellt wurde Häufig, dann sehen Sie auf einem Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 16 x 9 schwarze Balken auf der linken und rechten Seite des Bilds anstelle von oben und unten, was üblicherweise als "Säulenfeld" bezeichnet wird.

Pillarbox Bildbeispiel.

Dies ist das Ergebnis von Filmen, die vor der Verwendung von Breitbild-Seitenverhältnissen oder Fernsehsendungen erstellt wurden, die vor der Verwendung von HDTV erstellt wurden (diese alten analogen Fernseher hatten ein Seitenverhältnis von 4x3, was eher "quadratisch" aussieht).

Auf HD- und Ultra HD-Fernsehgeräten sowie den meisten Videoprojektoren können Sie ein 4x3-Bild strecken, um den Raum auszufüllen. Dadurch werden jedoch die Proportionen dieses Bildes verzerrt. Dies führt dazu, dass Objekte horizontal breiter erscheinen, was sich besonders an den Seiten des Bildes bemerkbar macht.

Schwarze Balken gegen das Ausfüllen des Bildschirms

Wenn Sie Fernsehsendungen und Filme ansehen, müssen Sie sich hauptsächlich darum kümmern, ob das angezeigte Bild den Bildschirm ausfüllt, sondern ob Sie alles in dem Bild sehen, das ursprünglich gefilmt wurde.

Dies bedeutet, dass native HDTV-Programme den Bildschirm ausfüllen, dass in vielen Filmen Balken mit schwarzen Balken am oberen und unteren Bildschirmrand angezeigt werden und dass die meisten Filme, die vor Mitte der 1950er Jahre erstellt wurden, und Vor-HDTV-Sendungen mit schwarzen Balken angezeigt werden die linke und rechte Seite des Bildes.

Es ist sicherlich wichtiger, das gesamte Bild als Original zu betrachten, als sich Gedanken darüber zu machen, wie dick die schwarzen Balken sind, insbesondere, wenn Sie das Bild zunächst auf einer Projektionsfläche betrachten, die ein sehr großes Bild ist mit.

Die Quintessenz

Die Art und Weise, wie Sie das "Problem mit dem schwarzen Balken" betrachten, ist, dass der Fernsehbildschirm eine Oberfläche bietet, auf der Sie Bilder anzeigen können. Abhängig davon, wie die Bilder formatiert sind, kann das gesamte Bild die gesamte Bildschirmoberfläche ausfüllen oder nicht. Auf der Bildschirmoberfläche eines 16x9-Fernsehgeräts können jedoch realistisch gesehen mehr Abweichungen im Bildseitenverhältnis auftreten als auf älteren analogen 4x3-Fernsehgeräten.