Cisco SG300-28 Standardkennwort

SG300-28 Standard-Passwort und andere Standard-Login- und Support-Informationen

Der Cisco SG300-28-Switch hat das Standardkennwort " Cisco" . Das Kennwort unterscheidet zwischen Groß- und Kleinschreibung, daher muss es genau so eingegeben werden. Verwenden Sie keine Groß- und Kleinschreibung für Cisco.

Zusammen mit diesem Kennwort verwendet das SG300-28 wie die meisten Cisco-Geräte den Standardbenutzernamen Cisco, um sich mit Administratorrechten anzumelden.

Verwenden Sie die Standard-IP-Adresse 192.168.1.254 , um auf den Cisco SG300-28-Switch zuzugreifen. Es muss in die Navigationsleiste des Webbrowsers eingegeben werden, in der sich die URL befindet.

Standardkennwörter unterscheiden sich manchmal für bestimmte Hardware- oder Firmware-Versionen. Die oben beschriebenen Funktionen sollten jedoch für alle SG300-28-Switches funktionieren. Diese Informationen gelten auch für andere Cisco SG300-Switches, z. B. SG300-10, SG300-10MP, SG300-10P, SG300-20, SG300-28P und SG300-52.

Was tun, wenn der Standardbenutzername oder das Standardkennwort des Cisco SG300 nicht funktioniert?

Es ist wichtig, verwaltete Netzwerkhardware durch Ändern der Standardanmeldeinformationen zu schützen. Anderenfalls können jedem Benutzer mit Netzwerkzugriff Administratorrechte gewährt werden. Wenn Sie diesen weisen Schritt getan haben, funktionieren die obigen Informationen nicht.

Wenn Sie jedoch vergessen haben, auf was Sie das Kennwort geändert haben - was wahrscheinlich der Fall ist, wenn Sie es wirklich komplex gemacht haben -, können Sie es leicht auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurücksetzen, um den Benutzernamen und das Kennwort für Cisco wiederherzustellen.

Das Zurücksetzen ist nicht dasselbe wie das Neustarten des Switches. Ersteres stellt den Benutzernamen und das Kennwort wieder her, während Letzteres den Switch einfach herunterfährt und ihn dann wieder hochfährt.

Sie benötigen physischen Zugriff auf den Switch, um ihn zurückzusetzen. So wird's gemacht:

  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihr SG300-28 eingeschaltet ist, und drehen Sie ihn dann auf die Rückseite, damit Sie die Kabel sehen können.

  2. Trennen Sie den Switch vom Netzwerk.

  3. Suchen Sie das kleine Loch auf der Rückseite (die Reset- Taste) und halten Sie es mit einem spitzen Gegenstand wie einer Büroklammer oder einer Stecknadel 5-10 Sekunden lang gedrückt.

  4. Ziehen Sie das Netzkabel für einige Sekunden aus dem Schalter und schließen Sie es dann wieder an.

  5. Stellen Sie genügend Zeit bereit, damit der Switch wieder vollständig eingeschaltet werden kann - höchstens ein paar Minuten.

  6. Verbinden Sie den SG300-28-Switch erneut mit dem Netzwerk.

  7. Melden Sie sich unter http://192.168.1.254 beim Switch an, und verwenden Sie dabei Cisco als Benutzernamen und Kennwort.

  8. Ändern Sie das Standardschaltkennwort in ein sichereres Kennwort. Sehen Sie sich diese Beispiele für ein sicheres Passwort an, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie eines erstellen sollen.

    Wenn Sie müssen, sollten Sie das neue, sichere Kennwort in einem Kennwort-Manager speichern, damit Sie es sich leichter merken können.

  9. Alle benutzerdefinierten Einstellungen, die zuvor im Switch gespeichert waren, müssen jetzt neu konfiguriert werden.

Was tun, wenn Sie nicht auf den SG300-28-Switch zugreifen können?

Wenn 192.168.1.254 nicht Ihre Cisco SG300-28-IP-Adresse ist, bedeutet dies nur, dass jemand sie in eine andere Adresse geändert hat, ähnlich wie Sie den Benutzernamen und das Kennwort ändern können.

Wenn in den meisten Netzwerken die Standard-IP-Adresse Ihres Switch geändert wurde, kann die neue IP-Adresse mithilfe von tracert ermittelt werden, einem Befehl, der über die Eingabeaufforderung in Windows verfügbar ist.

Weitere Informationen zum Ermitteln der IP-Adressen der Netzwerkhardware in einem lokalen Netzwerk finden Sie unter Ermitteln der IP-Adressen der Netzwerkhardware in einem lokalen Netzwerk.

Durch das Zurücksetzen des SG300-28-Switch werden nicht nur Benutzername und Kennwort, sondern auch die Standard-IP-Adresse wiederhergestellt. Wenn Sie nach einem vollständigen Reset immer noch nicht über die IP-Adresse auf den Switch zugreifen können, liegt wahrscheinlich ein Problem mit der physischen Verbindung vor. Verfolgen Sie die Kabel des Geräts vom Switch nach außen, um festzustellen, ob Verbindungen fehlen oder Kabel defekt sind.

Cisco SG300-28 Handbuch und Links zum Herunterladen von Firmware

Auf der Cisco SG300-28-Support-Seite auf der Cisco-Website finden Sie alle Informationen zum Switch, sei es zum Herunterladen, für Videos oder zur Dokumentation.

Über diesen Link finden Sie auf der Downloadseite des Cisco SG300-28 (Registerkarte Downloads ) die neuesten Firmware- und Managed Switch-MIB-Downloads. Alle Firmwaredateien verwenden die Dateierweiterung .ROS. Abhängig von der Version, die Sie herunterladen möchten, müssen Sie diese möglicherweise in einem ZIP-Archiv öffnen, bevor Sie die Firmwaredatei finden.

Switches, die als unterschiedliche Hardwareversionen verfügbar sind, verwenden normalerweise eine eindeutige Firmware. Daher ist es äußerst wichtig, die richtige für Ihr Gerät herunterzuladen. Der Cisco SG300-28-Switch verfügt jedoch über keine anderen Hardwareversionen. Die über den obigen Link gefundene Firmware ist die gleiche Firmware für alle jemals hergestellten SG300-28-Switches.

Die Cisco SG300-28-Dokumentationsseite (über die Registerkarte Dokumentation ) enthält alle Broschüren, Befehlsreferenzen, Datenblätter, Installations- / Aktualisierungshandbücher, Versionshinweise und andere zugehörige Dokumente für das Gerät. Diese Cisco SG300-28-Kurzanleitung ist ein direkter Link zu der PDF-Datei, die Sie beim Einrichten Ihres Switches unterstützen kann.

Die meisten, wenn nicht alle Dokumente, die Sie in Bezug auf den SG300-28-Switch von Cisco herunterladen können, liegen im PDF-Format vor. Sie können sie mit einem kostenlosen PDF-Reader öffnen, wie Sumatra PDF, wenn Sie Windows verwenden.