So erstellen und verwenden Sie eine ZIP-Datei

Hier ist eine praktische Möglichkeit, mehrere Dateien per E-Mail zu senden

Der beste Weg, um mehrere Dateien per E-Mail zu versenden, ist die Verwendung einer ZIP-Datei. ZIP-Dateien sind wie Ordner, in denen der Inhalt auf eine Größe komprimiert wird, die für einen E-Mail-Anhang geeignet ist. Dieser Vorgang besteht aus zwei Schritten: (1) Erstellen der ZIP-Datei und (2) Senden. Sie können es über jeden E-Mail-Client senden, ob offline wie Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird oder online wie Gmail oder Yahoo Mail.

Wenn Sie häufig versuchen, große Anhänge zu senden, und am Ende ZIP-Dateien erstellen müssen, um sie zu komprimieren, sollten Sie stattdessen einen Cloud-Speicherdienst verwenden. Diese Dienste können in der Regel viel größere Dateien verarbeiten als der durchschnittliche E-Mail-Anbieter unterstützt.

Warum das Komprimieren Sinn macht

Bei den meisten E-Mail-Anwendungen ist die Größe der einzelnen Nachrichten begrenzt, einschließlich des Hauptteils und des Headers sowie aller Anhänge. Wenn Sie das Limit überschreiten, z. B. wenn Sie mehrere große Anhänge gleichzeitig senden, können Sie die Nachricht nicht senden, oder Sie müssen mehrere Nachrichten senden, um die Anhänge zu trennen.

Wenn Sie Ihre Dateien jedoch in eine ZIP-Datei komprimieren, beanspruchen sie weniger Speicherplatz, sodass Sie die gewünschten Dateien immer noch mit nur einer E-Mail-Nachricht senden können. Viele Dokumente können auf nur 10% ihrer Originalgröße komprimiert werden. Wenn Sie mehrere Dateien zu einer ZIP-Datei zusammenfassen, werden diese als zusätzlicher Bonus in einem einzigen Anhang zusammengefasst.

So erstellen Sie eine ZIP-Datei

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine ZIP-Datei zu erstellen, und der Vorgang ist für jedes Betriebssystem unterschiedlich. Hier ist eine Möglichkeit, eine ZIP-Datei in Windows zu erstellen.

  1. Klicken Sie auf Ihrem Desktop mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie " Neu" > " Komprimierter (komprimierter) Ordner" .

  2. Benennen Sie die ZIP-Datei nach Belieben. Dieser Name wird angezeigt, wenn Sie die ZIP-Datei als Anhang senden.

  3. Ziehen Sie die Dateien und / oder Ordner, die Sie in die ZIP-Datei aufnehmen möchten, und legen Sie sie dort ab. Zu den Elementen können Textdokumente, Bilder, Videos, Musikdateien oder andere Elemente gehören, die Sie senden möchten.

  4. Die ZIP-Datei kann jetzt gesendet werden.

Eine andere Methode zum Erstellen von ZIP-Dateien ist die Verwendung eines Dateiarchivierungsprogramms wie 7-Zip oder PeaZip.

So senden Sie eine ZIP-Datei per E-Mail

Jetzt können Sie die ZIP-Datei an eine E-Mail-Nachricht anhängen. Da das Erstellen einer ZIP-Datei für jedes System ein eindeutiger Vorgang ist, verfügt jeder E-Mail-Client über eine eigene Methode zum Senden. Das Senden einer ZIP-Datei per E-Mail erfolgt jedoch genauso wie das Senden einer Datei per E-Mail. Wenn Sie beispielsweise wissen, wie man ein Word-Dokument als Anhang versendet, gehen Sie genauso vor, um eine ZIP-Datei zu versenden.

Dies ist nur ein Beispiel für bestimmte Schritte in Google Mail.

  1. Verfassen Sie Ihre E-Mail-Nachricht wie gewohnt. Wählen Sie unten im Kompositionsfenster die Option Dateien anhängen (das Büroklammersymbol).

  2. Wählen Sie von Ihrer Festplatte die ZIP-Datei aus.

  3. Am unteren Rand Ihres Kompositionsfensters sehen Sie den Namen Ihrer ZIP-Datei. Wählen Sie Senden .

  4. Ihr Empfänger sieht die ZIP-Datei als normalen Anhang.