So beheben Sie das Problem, wenn Outlook-Regeln nicht funktionieren

Aktionen ausführen und Nachrichten automatisch sortieren

Outlook-Regeln sind automatische Aktionen, die für eingehende E-Mail-Nachrichten ausgeführt werden. Sie können beispielsweise eine Regel festlegen, nach der alle Nachrichten eines bestimmten Absenders in einen Ordner gefiltert werden, damit Sie sie später überprüfen können.

Das Einrichten dieser Regeln kann Ihren Posteingang rationalisieren und Ihnen helfen, effizienter zu werden. Es ist jedoch sinnlos, wenn sie nicht ordnungsgemäß funktionieren oder nicht automatisch ausgeführt werden. Die Behebung häufiger Ursachen kann Ihnen dabei helfen, fehlerhafte Regeln zu beheben, damit Sie wieder in einen sauberen Posteingang gelangen.

Ad 1

Die Anweisungen in diesem Artikel gelten für Outlook 2019, Outlook 2016, Outlook 2013, Outlook 2010 und Outlook für Office 365.

Ursachen für Outlook-Regeln funktionieren nicht

Mehrere Probleme können dazu führen, dass Outlook-Regeln nicht automatisch ausgeführt oder sogar vollständig deaktiviert werden. All dies kann der Schuldige sein:

Ad 2
  • Die Regeln überschreiten das für Ihr Postfach festgelegte Regelkontingent.
  • Beschädigung in der Sende- / Empfangs-Einstellungsdatei.
  • Regeln können nur auf einem Computer ausgeführt werden.
  • Beschädigung mit einem POP3- oder IMAP-Konto.

So beheben Sie, dass Outlook-Regeln nicht funktionieren

Es ist frustrierend, wenn Sie mit dem Festlegen von Regeln in Outlook fertig sind und diese nach einer Weile nicht mehr funktionieren. Da es verschiedene Faktoren gibt, die sich darauf auswirken können, ob Outlook-Regeln automatisch ausgeführt werden, ist die Problembehandlung der beste Weg, um sie wieder funktionsfähig zu machen. Hier sind einige der Dinge, die Sie ausprobieren können:

Größe spielt in Outlook-Regeln eine Rolle. In vielen Fällen ist die für alle Outlook-Regeln verfügbare Größe auf 64 KB oder weniger beschränkt. Es ist kein Problem, wenn Sie mehrere einfache Regeln haben, die automatisch ausgeführt werden sollen, aber wenn Sie viele Regeln oder sehr komplizierte Regeln haben, könnte die Größe Ihr Problem sein. Mithilfe mehrerer der hier aufgeführten Schritte zur Problembehandlung können Sie die Größe Ihrer Outlook-Regeln verringern.

  1. Regeln umbenennen. Wenn Ihre Regeln lange Namen haben, kann das Bearbeiten der Regeln in kürzere Namen die Größe Ihrer vorhandenen Regeln verringern und sie in die Lage versetzen, ordnungsgemäß zu funktionieren.

    Ad 3
  2. Löschen Sie alte Regeln. Eine andere Möglichkeit, die Gesamtgröße Ihrer vorhandenen Regeln zu verringern, besteht darin, nicht mehr benötigte Regeln zu entfernen.

  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Nur Client oder Nur auf diesem Computer. Möglicherweise wurde diese Einstellung beim Erstellen der Regel ausgewählt, sodass die Regel nicht funktioniert, wenn Sie auf einem anderen Gerät auf Ihr Outlook-Konto zugreifen.

  4. Kombiniere ähnliche Regeln. Das Umwandeln mehrerer ähnlicher Regeln in eine einzige Regel ist eine weitere Möglichkeit, die Gesamtgröße Ihrer Regeln zu verringern. Nachdem Sie ähnliche Regeln kombiniert haben, löschen Sie die unnötigen Regeln.

    Ad 4
  5. Benennen Sie die SRS-Datei in Outlook um oder setzen Sie sie zurück. Die SRS-Datei enthält die Einstellungen, die Sie über das Dialogfeld "Senden / Empfangen" in Outlook festgelegt haben. Durch Zurücksetzen können Probleme mit nicht funktionierenden Outlook-Regeln behoben werden.

  6. Setzen Sie Ihre Regeln zurück und testen Sie Ihr Postfach auf Beschädigungen, wenn Sie ein POP3- oder IMAP-Konto in Outlook verwenden. Löschen Sie zunächst die Regel, die nicht funktioniert, und führen Sie dann das Tool zum Reparieren des Posteingangs aus.

  7. Korrigieren Sie die Beschädigung mithilfe eines Exchange-Kontos. Der ausgetauschte Cache-Modus kann zu einer reibungsloseren Verbindung mit Ihrem E-Mail-Konto führen, da eine Kopie Ihres Postfachs auf Ihrem Computer gespeichert ist. Dies bietet schnellen Zugriff auf Ihre E-Mail-Nachrichten und andere Elemente.

Wenn Sie ein Exchange-Konto verwenden, können Sie das Problem beheben, indem Sie die Regel löschen, den Exchange-Cache-Modus deaktivieren und dann die Regel erneut erstellen. Versuchen Sie, den Modus für ausgetauschte Caches erneut zu aktivieren, sobald der Fehler behoben ist.

Ad 5