Was ist eine spiegellose Kamera?

Denken Sie DSLR-like, aber mit weniger Teilen

Eine spiegellose Kamera oder spiegellose Wechselobjektivkamera (MILC) ähnelt einer DSLR-Kamera mit einem wesentlichen Unterschied. Die Optik einer spiegellosen Kamera enthält weder einen Reflexspiegel noch ein Pentaprisma. Stattdessen wird Licht direkt zum Bildsensor in der Kamera geleitet, wo der Fokus des Bildes bestimmt wird. So sieht der Fotograf auch eine Vorschau des Bildes.

So funktionieren spiegellose Digitalkameras

Wenn Sie sich mit DSLR-Kameras (Digital Single Lens Reflex) auskennen, wissen Sie, dass sie über einen optischen Sucher verfügen - einen, durch den Sie mit Ihrem Auge schauen, um Ihr Bild einzugrenzen. Dies wird durch einen Spiegel und ein Pentaprisma im Kameragehäuse erreicht. Das Licht fällt durch die Linse, wird vom Spiegel zum Pentaprisma und dann durch den Sucher reflektiert.

Wie funktioniert eine Spiegelreflexkamera im Vergleich zu spiegellosen Kameras, wenn Sie den Spiegel und das Pentaprisma entfernen? Bei einer spiegellosen Kamera wird das Licht nicht zum Sucher reflektiert, sondern durch das Objektiv direkt zum digitalen Bildsensor geleitet. Der digitale Bildsensor bietet dann eine Vorschau des Bildes, das der Fotograf anordnet. Bei einigen spiegellosen Kameras erfolgt dies über einen digitalen Sucher. In anderen Fällen erfolgt dies über den digitalen LCD-Bildschirm auf der Rückseite der Kamera.

Vorteile einer spiegellosen Kamera

Das funktionale Design einer spiegellosen Kamera bietet einen sekundären Vorteil. es macht die Kamera viel leichter. Es scheint nicht so, als würde ein Spiegel entfernt und ein Pentaprisma das Gewicht so stark verändern, aber für Fotografen, die den ganzen Tag über eine Kamera mit sich herumtragen, ist dies der Fall.

Natürlich ist das Gewicht einer der geringeren Vorteile. Für professionelle Fotografen ist die Möglichkeit, eine größere Auswahl an Objektiven mit einem spiegellosen Digitalkameragehäuse zu verwenden, weitaus wichtiger. Die Objektivfassung einer spiegellosen Kamera weist ein etwas anderes Design auf, wodurch es möglich ist, Adapter (von Unternehmen wie Fotodiox und Metabones) hinzuzufügen, um Objektive von Sony, Canon, Fuji und vielen anderen Unternehmen zu verwenden. Für Fotografen, die stark in Objektive investiert sind, bedeutet dies, dass Sie nicht mit einem völlig neuen Setup beginnen müssen.

Auch wenn Sie kein professioneller Fotograf sind, können spiegellose Kameras von Vorteil sein. Sie möchten eine Kamera haben, die Bilder in einer Vielzahl von Situationen aufnimmt, und eine Kamera mit Wechselobjektiv ist eine gute Option dafür. Spiegellose Kameras bieten nicht nur eine leichte Lösung, sondern auch großartige digitale Bildsensoren. Beispielsweise verfügt der Fuji GFX 50s über einen Mittelformatsensor (der größer als ein 35-mm-Vollbild, aber kleiner als ein Großformatsensor ist). Dies ist wichtig, da Sie sich auf den Bildsensor verlassen können, um großartige Fotos zu machen.

Stürze spiegelloser Kameras

Spiegelfreie Kameras sind in einigen Aspekten großartig, in anderen jedoch nicht so leistungsfähig wie DSL-Kameras. Da beispielsweise eine spiegellose Kamera stark auf den digitalen Bildsensor angewiesen ist, hat sie eine viel kürzere Akkulaufzeit als eine DSLR-Kamera.

Wenn Sie viele Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen, kann sich der Autofokus einer spiegellosen Kamera ebenfalls als problematisch erweisen. Das liegt daran, dass die meisten spiegellosen Kameras den Kontrast zum Scharfstellen verwenden. Die Kamera findet den dunkelsten Punkt in einem Bild und verwendet diesen als Hauptschwerpunkt. In Situationen mit schlechten Lichtverhältnissen gelangt möglicherweise nicht genügend Licht durch das Objektiv zum Bildsensor, um ein klares, scharfes Bild zu erhalten.

Was kostet eine spiegellose Kamera?

Wenn Sie durch den Kauf einer spiegellosen Digitalkamera Kosten sparen möchten, sind Sie möglicherweise enttäuscht. Wechselobjektiv-Digitalkameras können so viel kosten wie DSLR-Kameras. Wenn Sie jedoch nicht davon überzeugt sind, dass Sie Wechselobjektive benötigen, ist eine spiegellose Digitalkamera möglicherweise die bessere Wahl. Sie haben die Flexibilität einer DSLR ohne austauschbare Objektive, aber die meisten Bridge-Kameras bieten ein vielseitiges, festes Objektiv, das den Anforderungen vieler Gelegenheitsfotografen gerecht wird. Und normalerweise finden Sie eine auf der unteren Seite der Preisskala.