Vimeo vs. YouTube: Welche Videoplattform ist die beste?

Obwohl es eine Reihe verschiedener Websites und Dienste gibt, mit denen Sie fernsehen, Filme streamen oder Ihre eigenen Inhalte online hochladen können, erhalten zwei wichtige Websites die meiste Aufmerksamkeit im Internet: YouTube und Vimeo.

Über YouTube

YouTube ist der König der Online-Videos. Von Business-Kanälen über persönliche Videoblogs bis hin zum Fernsehen bietet YouTube alles.

Gegründet im Februar 2004, werden jede Minute mehr als 48 Stunden von Nutzern erstellte Videoinhalte auf YouTube hochgeladen. Die Website wird täglich mehr als 3 Milliarden Mal aufgerufen.

YouTube wurde 2006 von Google für 1,65 Mrd. USD erworben.

Über Vimeo

Vimeo zeichnet sich vor allem durch Inhalte aus, die von Künstlern, Musikern und Indie-Filmemachern erstellt und hochgeladen werden, die ihre kreativen Arbeiten teilen möchten. Obwohl die Vielfalt der Videoinhalte im Vergleich zu den auf YouTube verfügbaren Videos etwas geringer ist, werden auf der beliebten Video-Sharing-Website täglich mehr als 16.000 Videos hochgeladen.

Video-Sharing auf Vimeo und YouTube

Beide Websites sind Video-Sharing-Netzwerke, mit denen Benutzer sich anmelden, Videos kostenlos hochladen und an einer Community teilnehmen können. In Bezug auf Auswahlmöglichkeiten und Verbindungsgeschwindigkeit gehören diese beiden Websites zu den besten unter den konkurrierenden Diensten im Web.

Wenn Sie ein kreativer Filmemacher sind, erhalten Sie möglicherweise ein besseres Feedback und Engagement für Vimeo. Wenn Sie jedoch nur ein gelegentlicher Video-Blogger sind, hat das Hochladen längerer Videos möglicherweise eine höhere Priorität. In diesem Fall ist YouTube möglicherweise die bessere Wahl.

Was auch immer Sie in einem Netzwerk für die gemeinsame Nutzung von Videos suchen, das Abwägen der Vor- und Nachteile hilft Ihnen bei der Entscheidung, auf welche Site Sie sich konzentrieren sollten.

YouTube: Die Profis

Zielgruppenbereich

YouTube ist die Nummer eins bei der Weitergabe von Videos im Web. Die Popularität der Website kann zu einem höheren Ranking in den Suchergebnissen bei Google führen. Die Möglichkeit zur Entdeckung durch verwandte Videos und Suchbegriffe verleiht ihm außerdem einen guten Ruf. Die Möglichkeit, von einer enormen Anzahl von Zuschauern beim Hochladen eines Videos auf YouTube entdeckt zu werden, spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Werbung für Inhalte.

Kanalanpassung

Sie können das Erscheinungsbild Ihres YouTube-Kanals anpassen, indem Sie ein Hintergrundbild und Farben für Ihr Kanalfeld auswählen, den Schriftstil ändern, ein Layout auswählen und Ihre Videos in Wiedergabelisten organisieren.

Aufteilung der Einnahmen

Wenn deine Videos ausreichend angesehen werden oder dein Kanal genügend Abonnenten anzieht, lädt YouTube dich zu einer Umsatzbeteiligungspartnerschaft ein. Anzeigen werden am unteren Rand Ihrer Videos und in der Seitenleiste platziert, sodass Sie die Möglichkeit haben, mit der Beliebtheit Ihrer Videos Einnahmen zu erzielen. Obwohl es viel Zeit und Mühe kosten kann, eine beträchtliche Menge zu verdienen, können manche Menschen ihren Lebensunterhalt ganztägig von ihren Kanälen verdienen.

Unbegrenzte Uploads

Die Anzahl der Videos, die Sie auf YouTube hochladen können, ist unbegrenzt. Dies ist eine attraktive Option für Personen, die häufig Videos hochladen möchten. Abhängig von den Ansichten, Abonnenten, der Anzahl der Videos und anderen Statistiken Ihres Kontos erhöht YouTube auch langsam die zulässige Länge für Ihre Video-Uploads.

YouTube: Die Nachteile

Wettbewerb

Obwohl das enorme Publikum und das Zuschauerpotential bei YouTube als große Stärke angesehen werden können, kann dies auch ein Nachteil sein. Ihre Videos können unter den vielen, vielen anderen Videos verloren gehen. Auch wenn Ihr Video als sehr kreativ und sehenswert eingestuft wird, ist es für andere möglicherweise schwierig, es zu entdecken.

Markieren

YouTube ist darauf angewiesen, dass seine Community Videos für urheberrechtlich geschützten Inhalt, Pornografie, Gewalt oder andere unangemessene Inhalte meldet und kennzeichnet. Wenn dein Video markiert wird, kann YouTube es ohne Vorwarnung von der Website entfernen.

Profane Kommentare

Je beliebter Ihre Videos werden und mehr Zuschauer anziehen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie unangemessene Kommentare, Schimpfwörter und Spam erhalten. Schlechte Kommentare können möglicherweise zu einem schlechten Ruf führen. Aus diesem Grund ziehen es einige Nutzer vor, Kommentare zu ihren Videos zu deaktivieren.

Vimeo: Die Profis

Vorrangiges Hochladen

Das Hochladen von Videos auf Vimeo ist bereits genauso bequem wie bei YouTube, aber Sie können eine noch bessere Qualität erzielen, wenn Sie ein Upgrade auf ein bezahltes Vimeo Pro-Konto durchführen. Mit einem Pro-Konto sind Videos viel sauberer und benötigen viel weniger Bandbreite zum Anzeigen.

Video Player Branding

Eine Sache, die YouTube bei Vimeo nicht hat, ist die Möglichkeit, ein eigenes Logo oder Bild in den Videoplayer einzubetten. Auf Youtube befindet sich das YouTube-Logo immer in der unteren rechten Ecke des Videoplayers, sodass Sie keine Branding-Möglichkeit haben.

Analytics

Zwischen YouTube und einem bezahlten Vimeo Pro-Konto ist die Analyseplattform auf Vimeo weit überlegen. Einige Nutzer halten das Analysesystem von YouTube für viel zu einfach.

Engagement für die Gemeinschaft

Vimeo neigt dazu, mehr Publikum zu begeistern, da der Schwerpunkt auf kreativer Kunst, Filmemachen und Musik liegt. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie auf Vimeo freundlichere Kommentare erhalten und engere Beziehungen zu Nutzern pflegen als auf YouTube.

Vimeo: Die Nachteile

Geringerer Verkehr

Da Vimeo im Vergleich zu YouTube erheblich kleiner ist, sind Ihre Videoansichten möglicherweise eingeschränkter.

Bezahlter Zugang

Obwohl die Funktionen von Vimeo Pro hervorragend sind, ist für ein Pro-Konto eine Gebühr zu entrichten. Es lohnt sich nicht für alle, für Premium-Funktionen zu zahlen, und wenn Sie sich dagegen entscheiden, werden Sie eine Menge von dem verpassen, was Vimeo zu bieten hat.

Kommerzielle Beschränkungen

Wenn Sie vorhaben, ein Produkt oder eine Dienstleistung über ein Video auf Vimeo zu bewerben, müssen Sie für ein Pro-Konto bezahlen. Wenn Sie ein kommerzielles Video auf ein kostenloses Konto hochladen, besteht die Gefahr, dass Ihr Video heruntergefahren wird.

Cap-Einschränkungen

Ob Sie es glauben oder nicht, ein Vimeo Pro-Konto beschränkt Sie auf maximal 50 GB Uploads pro Jahr und jedes Video ist auf eine maximale Anzahl von GB beschränkt. Ein YouTube-Konto gewährt eine unbegrenzte Anzahl von Video-Uploads, sofern diese jeweils 2 GB nicht überschreiten.