Verwenden Sie den privaten Browsermodus in Opera für Desktop

Dieses Lernprogramm richtet sich nur an Benutzer, die den Opera-Webbrowser unter Mac OS X und Windows ausführen.

Um Ihre zukünftigen Browsersitzungen zu optimieren, speichert Opera beim Surfen im Internet eine erhebliche Menge an Daten auf Ihrem Gerät. Angefangen von einer Liste der von Ihnen besuchten Websites bis hin zu Kopien lokaler Webseiten, die die Ladezeiten bei nachfolgenden Besuchen verkürzen sollen, bieten diese Dateien eine Vielzahl von Vorteilen. Leider können sie auch erhebliche Datenschutz- und Sicherheitsbedenken aufwerfen, wenn die falsche Partei sie erhält. Dieses potenzielle Risiko tritt insbesondere dann auf, wenn Sie auf einem Computer oder tragbaren Gerät surfen, das mit anderen geteilt wird.

Ad 1

Opera bietet für solche Fälle einen privaten Browsing-Modus, der sicherstellt, dass am Ende einer Browsing-Sitzung keine privaten Daten zurückbleiben. Das Aktivieren des privaten Browsermodus ist in wenigen Schritten erledigt. Dieses Tutorial führt Sie durch den Vorgang auf Windows- und Mac-Plattformen. Öffnen Sie zunächst Ihren Opera-Browser.

Windows-Benutzer

  1. Wählen Sie die Menüschaltfläche Opera in der oberen linken Ecke Ihres Browsers.
  2. Wenn das Dropdown-Menü angezeigt wird, wählen Sie die Option Neues privates Fenster , die im obigen Beispiel eingekreist ist.

Sie können auch die folgende Tastenkombination verwenden, anstatt auf diese Menüoption zu klicken: STRG + UMSCHALT + N.

Ad 2

Mac OS X-Benutzer

  1. Wählen Sie im Opera-Menü oben auf dem Bildschirm die Option Datei .
  2. Wenn das Dropdown-Menü angezeigt wird, wählen Sie die Option Neues privates Fenster .

Sie können auch die folgende Tastenkombination verwenden, anstatt auf diese Menüoption zu klicken: BEFEHLSTASTE + UMSCHALT + N.

Der private Browsing-Modus wurde jetzt in einem neuen Fenster aktiviert. Dies wird durch das Symbol "Bitte nicht stören" links neben dem Namen des aktuellen Tabs angezeigt. Beim Surfen im privaten Browsermodus werden die folgenden Datenkomponenten automatisch von Ihrer Festplatte gelöscht, sobald das aktive Fenster geschlossen wird. Bitte beachten Sie, dass gespeicherte Passwörter und heruntergeladene Dateien nicht gelöscht werden.

  • Browserverlauf: Opera speichert normalerweise eine Liste von URLs für jede Website, die Sie in der Vergangenheit besucht haben. Diese Adressen werden nicht gespeichert, wenn der private Browsermodus aktiviert ist.
  • Cache: Auch als temporäre Internetdateien bezeichnet. Der Cache besteht aus Bildern, Multimediadateien und manchmal vollständigen Webseiten. Diese Dateien werden auf Ihrer lokalen Festplatte gespeichert und bei nachfolgenden Besuchen derselben Websites verwendet, um die Ladezeit der Seite zu verkürzen, da nicht in jedem Fall eine Anforderung an den Server gestellt werden muss. Der private Browsing-Modus stellt sicher, dass Cache-Dateien nicht gespeichert werden, wenn Opera heruntergefahren wird.
  • Cookies: Kleine Textdateien, die lokal gespeichert werden. Cookies werden von den meisten Websites verwendet, um benutzerspezifische Einstellungen und andere für Sie spezifische Informationen wie Anmeldeinformationen zu verwalten. Cookies werden auch von vielen Websites zu Tracking-Zwecken verwendet. Websites dürfen keine dauerhaften Cookies auf Ihrer Festplatte speichern, während der private Browsing-Modus aktiviert ist.